Programmablauf

So führen Sie Ihr virtuelles Team zum Erfolg

10.-11. Juli 2012

1. Tag 10:00 Uhr bis gegen 18:00 Uhr
2. Tag 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Teamformierung und -entwicklung: Der notwendige Aufbau von Vertrauen

  • Was Sie tun können, um Vertrauen in Ihrem virtuellen Team aufzubauen
  • Warum Misstrauen in einem virtuellen Team schneller entsteht und sich länger hält
  • Was gehört in eine Teamstartveranstaltung „face to face“?
  • Teambildungsaktivitäten, die Sie in allen Kulturen einsetzen können
  • Möglichkeiten der Beziehungspflege über räumliche Distanz
  • Präsenztreffen und Besuche – in welchen Zeitabständen sich Ihr Team persönlich sehen sollte
  • Wie Sie der Gefahr der Ungleichbehandlung der räumlich direkt zugeordneten und räumlich entfernten Mitarbeiter begegnen können
  • Auf welchen Feldern Teamregeln für die Zusammenarbeit sinnvoll sind

Führungsstile

  • Schwierigkeiten und Hauptaufgaben virtueller Führung und Zusammenarbeit
  • Welche Führungsstile für virtuelle Führung passend sind
  • Mitarbeiterleistung sicher stellen: Ergebniskontrolle und Ergebnisrückmeldung über räumliche Entfernung
  • Übung: Feedback über räumliche Distanz
  • Grenzen des Mikromanagements in virtuellen Teams
  • Motivation über räumliche Entfernung
  • Rollenspiel: Situatives Führen via Telefon
  • Welche Mitarbeiter sind für virtuelle Teams geeignet?
  • Möglichkeiten, die Selbständigkeit von Mitarbeitern in Ihrem virtuellen Team zu erhöhen
  • Zwei Organisationsformen der Virtualität in Abhängigkeit von Aufgaben, Persönlichkeit und Kultur: Benötigen Sie einen Stellvertreter vor Ort?
  • Konkret: Überprüfen Sie Ihre Mitarbeiter, inwieweit sie für Virtualität geeignet sind

Rahmenbedingungen für virtuelle Führung

  • Notwendige Rahmenbedingungen für (internationale) virtuelle Führung und Zusammenarbeit:
    – Verantwortlichkeiten
    – Schnittstellen
    – Spielregeln
    – Infrastruktur
    – Budgets
  • Checkliste: Überprüfen Sie die Rahmenbedingungen für Ihre virtuelle Führung
  • Definieren der nächsten Schritte in Bezug auf Ihre Rahmenbedingungen

Entwickeln und Definieren von Teamzielen

  • Weshalb Teamziele in virtuellen Teams höchste Priorität haben
  • Mögliche Quellen für das Generieren von Zielen
  • Bedeutung von vertikaler und horizontaler Konsistenz bei der Zieldefinition
  • Leitfragen, Formulierungshilfen und Kriterien für die Zieldefinition
  • Überprüfen und ggf. Modifizieren oder Neudefinieren der eigenen Teamziele anhand der besprochenen Kriterien
  • Möglichkeiten, Teamziele zu visualisieren
  • Wie Sie die notwendige Transparenz bezüglich der Zielerreichung herstellen können

Leistungsbeurteilung über räumliche Distanz

  • Umgang mit den spezifischen Schwierigkeiten bei Leistungsbeurteilung über räumliche Entfernung
  • Wie Mitarbeitergespräche in virtuellen Teams führen?

Einsatz von Medien

  • Kriterien für die Medienwahl: Welcher Kommunikationskanal für welche Führungssituation im virtuellen Team?
  • Gemeinsame Problemlösung via Medien
  • Was tun mit schlechten Botschaften für Ihr virtuelles Team
  • Auf was Sie bei der Stimme Ihres Gesprächspartners am Telefon achten können
  • Handwerkszeug Telefonkonferenz
  • Vom „Netz“ und „Stern“: Besonderheiten des Leitens einer Telefonkonferenz
  • Übung: Leiten einer Telefonkonferenz
  • Verhaltensregeln für Videokonferenzen
  • Umgang mit Zeitzonen

Interkulturelle Zusammenarbeit: Führung von räumlich verstreuten internationalen Teams

  • Kulturstandards für die Analyse kultureller Unterschiede:
    – Hierarchiedistanz
    – Beziehungsorientierung
    – Konzepte der Zeit
    – Direktheit
  • Wie unterschiedliche Kulturen mit Besprechungen, Tagesordnungen und Besprechungsprotokollen umgehen
  • Was tun mit den unterschiedlichen Englisch-Kenntnissen im eigenen Team
  • Praktische Schlussfolgerungen für die Leitung virtueller, interkulturell zusammengesetzter Teams

Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen und Konflikten

  • Frühwarnsignale in virtuellen Teams
  • Wie mit dem Risiko unterschiedlicher Loyalitäten in (internationalen) virtuellen Teams umgehen
  • Mögliche schwierige Führungssituationen in virtuellen Teams und Handlungsmöglichkeiten für die Teamleitung
  • Bearbeiten von Praxisfragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer