Info
Eventfinder

Event

Leiten von Projektteams

2. - 4. März 2015

Zuverlässigkeitsmethoden

2. - 3. März 2015

PM Autoindustrie

2. - 4. März 2015

Lüftungs- und Klimatechnik

2. - 6. März 2015

IT-Sicherheit in der Produktion

3. - 4. März 2015

FVK kompakt

3. - 4. März 2015

BetrSichV in der Instandhaltung

3. - 4. März 2015

Grundlagenwissen: Spritzgiesstechnik

3. - 4. März 2015

Schraubenverbindungen

3. - 5. März 2015

Gesetze u. Normen der Techn. Dokum.

3. - 4. März 2015

Claimmanagement

3. - 4. März 2015

Kryotechnik

4. - 6. März 2015

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

4. - 6. März 2015

Thermische Rekuperation in Fzg. 2015

4. - 5. März 2015

Abgasnachbehandlung Verbrennungsmotoren

4. - 5. März 2015

Vertriebscontrolling: verstehen

4. - 5. März 2015

Lasten- & Pflichtenhefte erstellen

5. - 6. März 2015

Rechtspflichten des Betreibers im FM

5. - 6. März 2015

Führen in der Sandwichposition

9. - 10. März 2015

Elektrische Systeme und Netzintegration

9. - 10. März 2015

Drucken

SIMVEC - Berechnung, Simulation und Erprobung im Fahrzeugbau

November 20-21, 2012

Berechnung, Simulation und Erprobung im Rahmen der Fahrzeugentwicklung haben einen sehr hohen Stellenwert und eine inzwischen schon lange Tradition.
Doch die Fahrzeugtechnologie-Weiterentwicklungen und die komplett neuen Fahrzeugtechnologien erfordern immer mehr innovative und neu ausrichtbare Methoden und Tools sowie deren Anwendung. Mit Hilfe der computerunterstützten Methoden, komplexe Erprobungseinrichtungen und eine teilweise Verlagerung von Straßenerprobungen in das Prüflabor wird der Produktentstehungsprozess wesentlich effizienter, und gleichzeitig sind damit Technologien verfügbar, mit denen der Reifegrad und die Produktqualität erheblich verbessert werden können.
Die Integration der virtuellen Verfahren in die Arbeitsabläufe hat zu einer engen Verknüpfung mit der Versuchstechnik geführt. Erst durch die damit möglichen Synergien können virtuelle Methoden einen optimalen Nutzen bringen.
Daher bietet die SIMVEC Präsentationen aus allen Disziplinen und trägt damit den derzeitigen Anforderungen, aber auch den zukünftigen Herausforderungen Rechnung.

Diskutieren Sie mit den Experten u.a. über folgende Spezialthemen:

  • Auswirkung der in-use Gesetzgebung auf die Fahrzeugentwicklung
  • Nutzung von Simulationsmodellen für den Homologationsprozess
  • Integration der aktiven Sicherheit in die Crashsimulation
  • Strategien für die Li-Ionen Batteriesimulation
  • Bewertung von Werkstoffkonzepten in der frühen Phase der Fahrzeugentwicklung
  • Aktive Menschmodelle für die Simulation von Fahrdynamik und Fahrkomfort
  • Fahrdynamik effizient gestalten durch Integration von Prognosetools in den Versuch
  • Entwicklung einer CFK-Motorhaube für die automobile Serienproduktion, Simulations- und Auslegungsmethoden

» Program sequence

Media partners

Medienpartnerlogo

Where

Kongresshaus Baden-Baden
Baden-Baden

» Book a room
» Journey

Prices

  • Teilnehmergebühr
    940.00 EUR plus VAT
  • Teilnehmergebühr VDI-Mitglied
    840.00 EUR plus VAT

Conference Chair

Dr.-Ing. Werner Dirschmid,
Ingolstadt

Prof. Dipl.-Ing. (FH) Norbert Schaub,
Sindelfingen