Das war die CEGA 2016

Mit hochinformativen Referentenvorträgen über aktuelle Top-Themen setzte der Kongress CEGA Maßstäbe und etablierte sich damit als zukunftsweisendes Event in der TGA-Branche. In 50 Expertenvorträgen lernten die Teilnehmer aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Lösungen im Bereich Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie Trinkwassertechnik und Gebäudeautomation kennen. Und nutzten die Gelegenheit, um sich intensiv mit anderen Experten auszutauschen.

CEGA bietet TGA Wissen kompakt

In insgesamt 3 Zügen konnten sich Teilnehmer auf der CEGA ausführlich über alle Aspekte der TGA informieren. Im Fokus standen die Heizungstechnik, die Lüftungs- und Klimatechnik, die Trinkwassertechnik und die Gebäudeautomation. Namhafte Referenten aus Industrie und Forschung diskutierten aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen und stellten neue sowie bewährte Lösungen und Konzepte vor. Der Kongress bot dabei eine im deutschsprachigen Raum einmalige fachliche Tiefe im TGA-Bereich.

Der TGA-Kongress lieferte u.a. Informationen zu:

  • neuen Technologien und Standards im Bereich Heizungstechnik
  • die Bewertung der Effizienz von Wärmepumpen und Solaranlagen
  • Normen und Richtlinien im Bereich der Lüftungs- und Klimatechnik
  • dem Einsatz von Energiespeichern in der Klimatechnik
  • Trinkwassererwärmungsanlagen
  • Inbetriebnahmemanagement und technischem Monitoring
  • Energieeffizienz durch Gebäudeautomation

Der Kongress versteht sich mit seinem Angebot als Plattform für Planer und Praktiker der Heizungstechnik, Lüftungs- und Klimatechnik und Trinkwassertechnik sowie der Gebäudeautomation. Neben den über 50 Expertenbeitragen bietet die Veranstaltung umfassend Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmern und Referenten auszutauschen.

Plenarsessions – Energieeffiziente Gebäude, Hygiene und BIM

Den fachlichen Auftakt des Kongresses bildete die Plenarsession, die von Fachexperten moderiert wurde. Dabei stand die Energieeinsparverordnung (EnEV 2020) als wichtigstes energiepolitisches Instrument für klimaneutrale Gebäude im Mittelpunkt der Plenarsession. Informieren Sie sich hier über aktuelle Entwicklungen, Auswirkungen und Herausforderungen für die TGA-Branche.

Am zweiten Kongresstag stand die Plenarsession im Zeichen des „Building Information Modeling (BIM)“. Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung in der Bauplanung? Wie wird sie sich in zukünftig weiterentwickeln? Die Plenarteilnehmer erwartet eine tiefgehende Analyse und Bewertung der Methode für die TGA-Branche.

Die Themen des Kongresses 2016

Mehr Informationen
CEGA - Congress für Experten der TGA

Bei Fragen erreichen Sie uns hier:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Programmheft 2016 Download

Das Programmheft zur CEGA 2016 finden Sie hier.