CEGA 2016: Erfolgreicher Start in Baden-Baden

Der erste gemeinsame Kongress „CEGA – Congress für Experten der TGA“ von RECKNAGEL und dem VDI-Wissensforum hat erfolgreich Premiere gefeiert. Am 29. und 30.11.2016 konnten die Kongressleiter, Prof. Uwe Franzke und Prof. Bert Oschatz, rund 220 Experten der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) in Baden-Baden begrüßen. Das CEGA-Programm deckte alle Technikbereiche der TGA ab.

Den Auftakt bildeten Plenarvorträge von Prof. Bert Oschatz und Christian Stolte (dena) zu evolutionären Schritten der Energiewende sowie von Dr. Andreas Winkens zum Thema Hygiene in der TGA. Im Anschluss wurden in verschiedenen Sektionen Vorträge zu allen Bereichen der TGA angeboten, u.a. Heizung, Lüftung, Trinkwassertechnik, Gebäudeautomation und Inbetriebnahmemanagement. Eine Plenarsektion zum Thema BIM (Building Information Modeling) rundete die Veranstaltung ab. Zwischen den Vorträgen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die begleitende Fachausstellung zu besuchen und sich über das Angebotsportfolio der elf ausstellenden Unternehmen zu informieren.Zum Netzwerken hatten die Veranstalter am Abend des ersten Kongresstages ins Kurhaus Baden-Baden eingeladen. Hier konnten bei einem gemeinsamen Abendessen die Gespräche mit den Ausstellern und Referenten vertieft sowie Kontakte geschlossen und belebt werden.

CEGA erfüllt Erwartungen der Teilnehmer

Mit den inhaltlich herausragenden Fachvorträgen für die Praxis und aus der Praxis erfüllte die Veranstaltung die hohen Erwartungen der Teilnehmer vollumfänglich. Der Kongress richtete sich an Vertreter von Ingenieurbüros, der herstellenden Industrie, dem Anlagenbau, dem Facility-Management und der öffentlichen Hand. 

„Für uns war die CEGA eine wichtige Veranstaltung, wo sonst sind wir so nah dran an den Problemen aus der Praxis. Die Gespräche mit Teilnehmern der CEGA helfen uns bei der Gestaltung neuer Förderkriterien und beim Vorantreiben der Energieeffizienz", Johannes Zwißler (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Die CEGA war sehr informativ. Die Themen der Vorträge haben den Nerv der Zeit getroffen und wichtige Themenbereiche vielfältig beleuchtet. Der Austausch mit den anderen Teilnehmern bei der CEGA war ideal, um Diskussionen anzuregen“, Heinz Scharfenberger (KIT - Karlsruher Institut für Technologie).

 „Wenn ein neuer Kongress an den Start geht, fragt man sich ja oft, was da kommt. Im Fall der CEGA bin ich sehr positiv überrascht. Der Kongress war gut besucht, es waren hochkarätige Referenten geladen, die Location und die Betreuung in Baden-Baden waren perfekt. Nach diesem gelungenen Start muss es eine Folgeveranstaltung geben“, Prof. Dr.-Ing. Franz-Peter Schmickler (FH Münster und Programmkomitee CEGA).

Die CEGA war rundum gelungen: Top Referenten, ein großes Themenspektrum und eine gelungene Auffrischung für die Praxis. Die Abendveranstaltung hat einen tollen Rahmen für den Austausch mit Fachkollegen geboten“, Dieter Vögele (Benzing Lüftungssysteme GmbH), Teilnehmer der CEGA.

 „Wir sind begeistert. Wir haben sehr informative Gespräche mit den Fachbesuchern geführt und konnten interessante neue Kontakte knüpfen. Bei CEGA 2018 sind wir auf jeden Fall wieder als Aussteller dabei“, Andreas Herz, Judo Wasseraufbereitung.

Dies ermutigt uns, CEGA weiter voranzutreiben und als eine der wichtigsten Branchen-Veranstaltungen zu etablieren. Der nächste Kongress wird im November 2018 stattfinden, melden Sie sich jetzt an.

Die Veranstaltung beginnt in:

Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07KO019

CEGA - Congress für Experten der TGA

Baden-Baden,

Kongresshaus Baden-Baden

verfügbar

980 zzgl. 19% UmSt.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • CEGA - Congress für Experten der TGA
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 780 zzgl. 19% UmSt.
    980 zzgl. 19% UmSt.
Am Tag davor
  • Wohnungslüftung nach DIN 1946-6 – Lüftungskonzepte und Auslegung von Lüftungssystemen
    Spezialtag am 26.11.2018 in Baden-Baden Details
  • 490 zzgl. 19% UmSt.
    740 zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

980 zzgl. 19% UmSt.