Dritev – Getriebe in Fahrzeugen 2019

Seit mehr als drei Jahrzehnten informiert und vernetzt der VDI-Getriebekongress Branchenexperten aus der ganzen Welt. Die „Dritev - Getriebe in Fahrzeugen 2019“, vom 10. – 11. Juli in Bonn, thematisiert aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Branche – von der Elektrifizierung bis zur Noise Vibration Harshness.

(Düsseldorf, 20.11.2018)
Der Antriebsstrang befindet sich im Wandel: Neben den Herausforderungen der Elektrifizierung und Hybridisierung der Antriebe geht es auch um die Detailoptimierung bestehender technischer Lösungen. Eine komponentenübergreifende, systemische Herangehensweiße wird immer wichtiger. Genau hier setzt die Dritev mit ihren Fachvorträgen und Parallelveranstaltungen an. Mehr als 1.500 Entwickler, rund 100 internationale Aussteller und 80 Fachvorträge werden 2019 auf einer der weltweit größten Networking-Plattformen für die Antriebs- und Getriebeentwicklung erwartet.

Dritev – Getriebe in Fahrzeugen 2019

Ein spezieller thematischer Fokus der Dritev 2019 liegt auf dem Sonderthema Noise Vibration Harshness (NVH), den sowohl hör- als auch fühlbaren Schwingungen in Kraftfahrzeugen im Bereich von 20 Hz bis 100 Hz. Innovative Analysetechniken identifizieren diese Schwingungen, reduzieren sie und erhöhen so den Fahrkomfort für die Insassen. Ein weiteres Sonderthema ist die Erhöhung der Leistungsdichte im Antriebsstrang. Hier soll der Einsatz von neuen Werkstoffen, Materialien und Verfahren helfen.

Weitere Top Themen sind u.a. :

  • Anforderungen an Getriebe und Antriebssysteme
  • Zukunftsweisende Antriebssysteme und Getriebekonzepte in Pkw und Nfz
  • Herausforderungen in der Fahrzeugintegration und Getriebesteuerung
  • Getriebekomponenten, Schmierstoffe und Tribologie
  • Innovative Werkstoffe und Entwicklungsmethoden
  • Optimierungspotenziale in der Getriebeproduktion

Auf der begleitenden VDI-Fachtagung „Triebstranglösungen für Nutzfahrzeuge“ treffen sich erneut zahlreiche Experten der Antriebsstrangentwicklung aus dem In- und Ausland, um über Antriebs- und Getriebekonzepte, Marktentwicklung und mögliche Betriebsstrategien zu beraten. Darüber hinaus findet zeitgleich die internationale VDI-Tagung „EDrive“ statt. Die Veranstaltung gewährt einen intensiven Einblick in die systemische und komponentenbezogene Entwicklung von elektrifizierten Antriebssträngen.

Die Dritev wird simultan in die englische Sprache übersetzt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de/dritev sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforumvdide, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihre Ansprechpartnerin im VDI Wissensforum:
Daniela Kunst
Produktmanagerin Fahrzeugtechnik
Telefon: +49 211 6214-368
Fax: +49 211 62 14-97-368
E-Mail: kunstvdide