Paralleltagungen

Schon vor Jahren hat sich der Kongress zu einer Plattform auch für angrenzende Branchen und Themenfeldern entwickelt. So stand in 2019 die Elektrifizierung unter gesamtsystemischer Ansicht als auch Antriebslösungen für Nutzfahrzeuge im Mittelpunkt. Das besondere Plus für die Teilnehmer des Kongresses und der Tagungen: kostenfreier Zugang zu allen vor Ort angebotenen Fachvorträgen. So ist ein echter branchen- und funktionsübergreifender Austausch unter den Fachexperten möglich.

2. Internationale VDI-Tagung „EDrive“: Elektrifizierte Antriebsstränge ganzheitlich entwickeln

Die Entwicklung von teil- und vollelektrifizierten Antriebssträngen ist herausfordernd und braucht gesamtsystemisches Denken auf allen Bereichen: Mechanik, Mechatronik, Elektrotechnik.

Genau hier setzt die internationale Tagung „EDrive“ an und lädt Systemarchitekten, Antriebsstrangdesigner und Experten für Subsysteme ein, sich über aktuelle Lösungen aus Industrie und Forschung auszutauschen.

In 2 parallelen Vortragsreihen standen u. a. folgende Themen im Vordergrund

  • Auslegung der E-Maschine
  • Integration von Halbleiterleistungsmodulen
  • Ansätze zu Gesamtsystemoptimierung
  • Neuartige Konzepte zu E-Achsen, Hybridmodulen und 48-Hybriden
  • Getriebetopologien in elektrifizierten Antrieben

Die Zusammenstellung des Fachprogrammes wurde von einem hochrangigen Programmausschuss begleitet:

  • Dr. Karsten Bennewitz, Volkswagen AG, Wolfsburg
  • Dr. Andreas Fink, ZF Friedrichshafen, Schweinfurt
  • Michel Forissier, Valeo, Cergy-Pontoise Cedex
  • Dr. Rainer Link, GKN ePowertrain, Lohmar
  • Konstantin Neiss, Daimler AG, Sindelfingen
  • Thomas Pfund, LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  • Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer, RWTH Aachen
  • Dr. Andreas Schamel, Ford-Werke GmbH, Aachen (Tagungsleitung)
  • Ralf Schmid, Robert Bosch, GmbH, Stuttgart
  • Wolfgang Stephan, hofer AG, Nürtingen
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Ruhr-Universität Bochum

6. Internationale VDI-Tagung "Antriebsstranglösungen für Nutzfahrzeuge“

Am 10. und 11. Juli 2019 trafen sich erneut zahlreiche Experten aus dem In- und Ausland, die sich mit der Antriebsstrangentwicklung und -konstruktion für Nutzfahrzeuge beschäftigen.

Im Mittelpunkt der Tagung in 2019 standen u. a. diese Themen:

  • Synthetische Kraftstoffe: Arten, Kosten, Rahmenbedingungen
  • Potenziale von Erdgas-Nutzfahrzeugen
  • Wasserstoffmobilität für den schweren Güterverkehr
  • Elektrifizierungskonzepte für Light und Medium Duty Fahrzeuge
  • Moderne Simulationsmethoden für Entwickler

Die fachliche Leitung hat Herr Thomas Landsherr, MAN Truck & Bus AG, München übernommen. Ein hochkarätig besetztes Expertengremium steht dem VDI Wissensforum bei der Programmgestaltung beratend zur Seite:

  • Pascal Hervet, VALEO Powertrain Systems, Amiens
  • Dr. Klaus Lippitsch, MAGNA Powertrain GmbH & Co. KG, Lannach
  • Dr. Magnus Mackaldener,  Scania CV AB, Södertälje
  • Dipl.-Ing. Klaus Steinel, ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  • Dipl.-Ing. Jürgen Vollmar, Daimler AG, Stuttgart

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA805

Dritev

Bonn,

World Conference Center Bonn*

Platz der Vereinten Nationen 2,
53113 Bonn
+49 228/92670 zur Webseite

verfügbar

Frühbucherpreis bis 16.12.2019

1.640,– € zzgl. 19% USt.

1.740,– €

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.