Rückblick auf die ELIV 2017

Die internationale VDI-Konferenz ELIV (Electronics in Vehicles) wächst kontinuierlich. So gab es auch im Jahr 2015 einen neuen Besucherrekord. Dieser war mit ein Grund für die Organisatoren, sich vom bisherigen Veranstaltungsort Baden-Baden zu verabschieden.

Als neuer Standort wurde das frisch fertiggestellte World Conference Center in Bonn gewählt. Auch hier verzeichnete die Konferenz, die am 19. Oktober 2017 endete, erneut eine Rekordbeteiligung. Über 1.700 Besucher und 145 Aussteller renommierter Unternehmen und Organisationen kamen zur ELIV 2017.

Neue Themen und viel Raum für Interaktionen

Auf der ELIV 2017 gab es eine Vielzahl an Interaktions- und Kommunikationsangeboten. So wurden z.B. die Teilnehmer zu Beginn der Konferenz gebeten, mit der ELIV-App darüber abzustimmen, welches ihrer Meinung nach die wichtigsten Themen und Herausforderungen der Branche seien. Die Ergebnisse wurden direkt in Echtzeit als TED (Teledialog) im Konferenzsaal auf Videobildschirmen übertragen und anschließend diskutiert.

Ein Ergebnis überraschte besonders: Das autonomes Fahren wurde mit 69% als das derzeit drängendste Thema angesehen, jedoch wird auch die Cybersicherheit nach Ansicht der Konferenzteilnehmer immer wichtiger (57%). Mit ebenfalls 57% zeigt sich eine Mehrheit davon überzeugt, dass Cybersicherheit auch in den nächsten fünf Jahren eine der größten Herausforderungen darstellen wird.

Viel diskutiert wurde die Frage, ab wann Automobile weitestgehend autonom auf den Straßen unterwegs seien werden. Die Mehrheit der Teilnehmer prognostizierte, dass dies voraussichtlich bereits zwischen 2025 und 2030 der Fall seien werde. Bis zum Jahr 2030 sollen dann auch Elektromotoren den Verbrenner als Antrieb überholt haben. Und last not least: Die Abstimmenden waren sich mit großer Mehrheit einig (85%), dass die Entscheidung, die ELIV von Baden-Baden nach Bonn zu verlegen, die richtige war.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

PST – Powertrain system test
Autor: Dipl.-Ing. Filiz Akkaya, Porsche AG, Weissach

Whitepaper anfordern