Dipl.-Ing. Uwe Krüger, BMW Group, München
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Jens Peter Weiss, BMW Group, München

Anwendung und Potentiale der Remote Diagnose während des Produktlebenszyklus

Die sogenannte Remote Diagnose, welche eine webbasierte Fern-Analyse und Behebung von Störungen auf technischen Geräten bezeichnet, findet in der Telekommunikationstechnik bereits seit langer Zeit Anwendung. Nun ist diese Diagnose-Lösung, die mehr Transparenz über den Zustand und das Fahrverhalten von Autos schaffen soll, auch bei vernetzten Fahrzeugen möglich.

Die durch die Remote Diagnose möglichen Fehleranalysen und Wartungsmaßnahmen können genutzt werden, um Servicequalität zu verbessern und einen qualitativ hochwertigen Support gegenüber Kunden zu bieten. Das Spektrum des BMW TeleServices fasst bei diesen nicht-vor-Ort durchgeführten Diagnosen verschiedene Serviceangebote zusammen, die standortunabhängig das Fahrzeug und den Aftersales-Service auf intelligente Art und Weise miteinander vernetzen.

Lesen Sie in dem kostenlosen Whitepaper „Anwendung und Potentiale der Remote Diagnose während des Produktlebenszyklus“ mehr über die Anwendung der Fern-Diagnose bei vernetzten Fahrzeugen.