Begleitende Veranstaltungen 2017

Parallel zum Internationalen Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ finden in Bonn die VDI-Fachkonferenzen „Steuerung und Regelung von Getrieben 2017“ und „Getriebe in Nutzfahrzeugen“ statt. Teilnehmer, die sich zu einer der Veranstaltungen angemeldet haben, können auch die Vortragsreihen der jeweils anderen Veranstaltungen besuchen.

 

 

Bei Fragen erreichen Sie uns hier:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

3. VDI-Fachkonferenz „Steuerung und Regelung von Getrieben“

Die Konferenz „Steuerung und Regelung von Getrieben“ thematisiert die Vorteile einer Getriebesteuerung wie z. B. optimierte Fahreigenschaften, besseren Schaltkomfort und die Reduzierung von Geräuschemissionen sowie Verbrauch.

Folgende Aspekte stehen im Mittelpunkt der Konferenz:

  • Sensoren und Aktoren
  • Funktionale Sicherheit
  • Elektronische und hydraulische Steuerung
  • HMI und Driver Interface
  • Fahrstrategien wie Car-to-X und Cloud

Die Konferenz steht unter der fachlichen Leitung von Dipl.-Ing. Ulrich Schrickel. Er ist Leiter des Produktbereichs Getriebesteuerungen bei der Robert Bosch GmbH.

Dieses hochkarätige Expertengremium unterstützt Herrn Dipl.-Ing. Schrickel:

  • Dipl.-Ing. Harald Deiss, VP, Head of Development, Division Industrial Technology, ZF Friedrichshafen AG, Auerbach
  • Dipl.-Ing. Stephan Rebhan, Vice President Engineering, Business Unit Transmission, Continental, Division Powertrain, Conti Temic microelectronic GmbH, Nürnberg
  • Dr. Günter Ebinger, Geschäftsführer, hofer driveline GmbH, Flörsheim am Main
  • Dipl.-Ing. Manfred Homm, Leiter Elektronik/Hydraulik Getriebeentwicklung, Daimler AG, Stuttgart
  • Jeff Waterstredt, Engineering Manager – Advanced Hydraulic Controls, Development Center, BorgWarner Inc., Auburn Hills, USA
  • Dipl.-Ing. (FH) Siegfried Ritter, Director Produkt Management Getriebesteuerungen, Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der Konferenz „Steuerung und Regelung von Getrieben“.

5. VDI-Fachkonferenz „Getriebe in Nutzfahrzeugen“

Die Konferenz „Getriebe in Nutzfahrzeugen“ ist der Branchentreff der Getriebeexperten. Sie ist mit ihrem Schwerpunkt auf Getrieben in Nutzfahrzeugen sowie Innovationen und Trends der Branche einzigartig in Europa.

Diese Themen fokussiert die Konferenz u. a.:

  • Gegenwärtige Marktentwicklungen und wie sie das Engineering beeinflussen
  • Verschiedene Getriebe- und Antriebskonzepte sowie deren aktuelle Entwicklung
  • Komponenten, z. B. Retarder und Kupplungen
  • Unterschiedliche Betriebsstrategien

Herr Thomas Landsherr leitet die Konferenz. Er ist Vice President Engineering Driveline der MAN Truck & Bus AG.

Ein Expertengremium, das sich aus Industrievertretern der Nutzfahrzeug-Branche zusammensetzt, unterstützt Herrn Dr. Döbereiner bei der fachlichen Leitung der Konferenz:

  • Jürgen Vollmar, Director Powertrain Transmission, Truck Product Engineering, Daimler
  • Magnus Mackaldener, Engineering Director, Head of Transmission Development, Scania
  • Pascal Hervet, R&D director, Valeo Transmission
  • Klaus Steinel, Head of Transmission Development, Commercial Vehicle Technology, ZF Friedrichshafen
  • Dipl. Ing. Klaus Lippitsch,  Chief Engineer – Global, MAGNA Powertrain

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Webseite der Konferenz „Getriebe in Nutzfahrzeugen“.

Spezialtag „Die E-Maschine und ihre Integration in den Antrieb. Aufbau, Funktionsweisen und Auslegung“

Die Inhalte

Der Spezialtag „Die E-Maschine und ihre Integration in den Antrieb. Aufbau, Funktionsweisen und Auslegung“ vermittelt Getriebefachleuten sowie Neu- und Quereinsteigern in diesen Fachbereich die Grundlagen in der Funktionsweise von verschiedenen E-Maschinentypen und gibt wichtige Hinweise, was bei der Integration von E-Maschinen in den Antrieb beachtet werden muss.

  • Sie lernen die verschiedenen E-Maschinentypen, ihren Aufbau und Funktionsweisen kennen
  • Sie können nach der Teilnahme die Vor- und Nachteile der E-Maschinen beurteilen
  • Sie kennen wichtige Kriterien bei der Bewertung unterschiedlicher E-Maschinen im Zusammenhang unterschiedlicher Elektrifizierungsformen
  • Sie erhalten einen Einblick in die Anforderungen bei der Integration der E-Maschine in den Antrieb
  • Sie verstehen die Wechselwirkungen mit dem Gesamtantriebssystem und die besonderen Herausforderungen durch NVH und Kühlung

Ihre Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Oliver Schindler, ITW Schindler GmbH, Großensee
Dipl.-Ing (FH) Andreas Ratte, Leiter Integration Hybridantriebe, ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Veranstaltungsseite des Spezialtags „Die E-Maschine und ihre Integration in den Antrieb. Aufbau, Funktionsweisen und Auslegung“.