Tagung/Kongress

6. VDI-Fachtagung Industrie 4.0 – Neue Geschäftsmodelle

Veranstaltungsnummer: 02TA621

  • Industrie 4.0 in der Praxis: Erfahrungen von Champions und Pionieren
  • Time to Customer: Systematische Technologiefrüherkennung als Wettbewerbsvorteil
  • Digitale Wertschöpfungsmodelle – Geld verdienen mit Industrie 4.0
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest.

Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

Industrie 4.0 ist seit Jahren DAS Thema der deutschen produzierenden Unternehmen. Während dabei lange Zeit die technologische Entwicklung die Diskussion dominiert hat, erkennen Manager und Strategen zunehmend die Bedeutung neuer, innovativer Geschäftsmodelle als Basis des Erfolgs. Denn: Nur, wenn ein „digitaler Wandel“ auch einen echten Mehrwert bringt, ist er sinnvoll. Die systematische Entwicklung neuer Geschäftsmodelle jenseits des Zufalls ist dabei alles andere als Trivial und wird in den meisten Fällen über Erfolg oder Misserfolg einer Digitalstrategie entscheiden.

Erhalten Sie Antworten auf Ihre konkreten Fragen

Die 6. VDI-Fachtagung Industrie 4.0 bietet der deutschen Industrie und ihren Innovatoren ein intensives Programm rund um das Schwerpunktthema „Neue Geschäftsmodelle für Industrie 4.0!“. Erhalten Sie entscheidende Impulse für die Entwicklung, Einführung und Umsetzung neuer digitaler Geschäftsmodelle. Profitieren Sie von den praktischen Erfahrungen innovativer Unternehmen ebenso wie von neuen Erkenntnissen und Ansätzen aus der Forschung, die einen hohen Nutzwert für Unternehmen, Unternehmer, Manager, Innovationsverantwortliche und Mitarbeiter haben. 

Anstatt neue Fragen aufzuwerfen, möchten wir Ihnen konkrete Antworten präsentieren. Es erwarten Sie inhaltsdichte und praxisnahe Berichte über Erfolgsfaktoren, konkrete Konzepte, kritische Einschätzungen und Ausblicke auf Technologie und Markt der kommenden Jahre. 

Top-Themen

  • Industrie 4.0 in der Praxis: Erfahrungen von Champions und Pionieren
  • Time to Customer: Systematische Technologiefrüherkennung als Wettbewerbsvorteil
  • Digitale Wertschöpfungsmodelle – Geld verdienen mit Industrie 4.0
  • Investition 4.0: Wer finanziert den Wandel?
  • Technologien und Konzepte für die vernetzte Wertschöpfung
  • Der digitale Standort: Rahmenbedingungen und Auswirkungen der Digitalisierung

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

Zielgruppe

Die Tagung wendet sich an die folgenden Fach- und Führungskräfte:

  • Entscheider aus den Bereichen Entwicklung, Produktion, Produktmanagement, Technischer Vertrieb und Logistik
  • Strategieverantwortliche, Business Development, Innovations- und Technologiemanagement
  • IT-Verantwortliche

Aussteller

  • AMA Xpert Eye GmbH
    Aussteller oder Sponsor werden!

    Das Rahmenprogramm der Tagung

    Profitieren Sie vom direkten Austausch mit anderen Experten in unseren Round Table Discussions. Diskutieren Sie in den moderierten Runden folgende Themen:

    • Geld verdienen mit der Plattform-Ökonomie: Pro und Contra offener bzw. geschlossener Geschäftsmodelle
    • Smart Product oder Smart Service – was wird dominieren: Wie deutsche Hardware-Produzenten von I4.0 profitieren
    • Upskilling 4.0: Aufbau von Fähigkeiten und Kompetenzen für Industrie 4.0 und die Plattform-Ökonomie
    • I4.0: KPIs zur Messung von Flexibilität, Wandelbarkeit auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Vernetzung

    Darüber hinaus beleuchten wir in einer interaktiven Frage- und Diskussionsrunde die Attraktivität Deutschlands als Produktions- und Innovationsstandort. Stellen Sie Ihre Fragen live und anonym an die Repräsentanten aus Wissenschaft und Industrie vom Start-up bis zum Weltkonzern!

    Sponsoren

    Programmausschuss

    Dipl.-Ing. Matthias Barbian

    Dipl.-Ing. Matthias Barbian

    Siemens Industry Software GmbH & Co. KG / Nürnberg

    Dipl.-Ing. Dirk Bartels

    Dipl.-Ing. Dirk Bartels

    TK Elevator AG / Essen

    Dipl.-Ing. (FH) Klaus Bauer

    Dipl.-Ing. (FH) Klaus Bauer

    TRUMPF Werkzeugmaschinen SE + Co. KG / Ditzingen

    Dr.-Ing. Dagmar Dirzus

    Dr.-Ing. Dagmar Dirzus

    KROHNE Innovation GmbH / Duisburg

    Herr Gülpen

    Christian Gülpen

    RWTH Aachen University Institut f. Technologie- und Innovationsmanagement / Aachen

    Dipl.-Ing. Frederik Lechner

    Dipl.-Ing. Frederik Lechner

    ZF Friedrichshafen AG / Friedrichshafen

    Wolfgang Maaß

    Wolfgang Maaß

    DFKI GmbH Deutsches Forschungs- zentrum für Künstliche Intelligenz / Saarbrücken

    Henrik Oppermann

    Henrik Oppermann

    USU Software AG / Karlsruhe

    Herr Piller

    Prof. Frank Piller

    RWTH Aachen University Institut f. Technologie- und Innovationsmanagement / Aachen

    Johannes Rosenmöller

    Johannes Rosenmöller

    Humotion GmbH / Münster

    Michael-Georg Schmidt

    Michael-Georg Schmidt

    BASF Aktiengesellschaft Region Europa II / Ludwigshafen

    Dr. Daniel Senff

    Dr. Daniel Senff

    VDI Technologiezentrum GmbH / Düsseldorf