Seminar

MRK-Systeme: Sichere Mensch-Roboter-Kollaboration

mit Teilnahmebescheinigung

Sichere MRK-Systeme - Seminar

Die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) rückt immer stärker in den Fokus industrieller Einsätze. Neben der durch Kooperation mit Assistenzrobotern erreichten Produktivitätssteigerung muss aber speziell auf den Bereich der Sicherheit besonderes Augenmerk gelegt werden. Für eine Mensch-Roboter-Kollaboration sind enge rechtliche Rahmenbedingungen gegeben, z.B. in Form der Roboter-Produktnorm DIN EN ISO 10218, die jedoch auch einen gewissen Gestaltungsspielraum erlauben. Ziel dieses Seminars "Sichere MRK-Systeme" ist es, Ihnen die Möglichkeiten aufzuzeigen, die die industrielle Mensch-Roboter-Kollaboration bietet und wie diese rechtssicher umzusetzen sind (u. a. durch die Risikobeurteilung).

Nach dem Seminar kennen Sie die verschiedenen Formen der Mensch-Roboter-Kooperation und deren Einsatzmöglichkeiten und Grenzen. Sie haben einen Überblick über die erweiterten Einsatzmöglichkeiten dieser Assistenzroboter und Sie können diese in Bezug auf Produktivität und Sicherheit bewerten. Sie erhalten somit die ideale Grundlage für die Risikobeurteilung von Assistenzrobotern. Neben den Vorträgen eines auf das Thema Mensch-Roboter-Kooperation spezialisierten Roboter-Systemintegrators wird auch die arbeitsrechtliche Situation aus dem Blickwinkel der Berufsgenossenschaft dargestellt.

Top Themen

  • Gefahrlose Kooperation von Industrieroboter und Mensch
  • Sicherheit von Assistenzrobotern im industriellen Umfeld garantieren
  • Existierende Lösungen aus der Industrie kennenlernen und auf Ihre
    Anwendungen adaptieren
  • Potenziale einer sicheren Mensch-Roboter-Kollaboration in der Montage einschätzen und nutzen
  • Roboter ohne Schutzzaun sicher einsetzen

Programm

Das Seminar "Sichere MRK-Systeme" behandelt diese Themen im Einzelnen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung in die Industrierobotik insbesondere Assistenzrobotersysteme

  • Einsatzgebiete und Anwendungsbeispiele von Industrierobotik und Assistenzrobotersystemen
  • Definitionen von relevanten Normen und Richtlinien sowie sicherheitstechnischen Fachbegriffen
  • Kerndaten des Robotermarktes
  • Absatzzahlen
  • Anwendungen
  • Märkte
  • Abgrenzung zur Servicerobotik

Sicherheitsanforderungen bei Kollaborierende Robotersystemen

  • Anforderungen nach EN ISO 10218-1, EN ISO 10218-2
  • Spezielle Anforderungen für den kollaborierenden Betrieb
  • Technical Specification TS 15066
  • Körperatlas, Kollisionskraftgrenzwerte
  • Steuerungsanforderungen: Kategorie und Performance Level
  • Forschungsergebnisse und biomechanische Grenzwerte
  • Zertifizierung von kollaborierenden Robotersystemen – Baumusterprüfung
  • Worauf Sie als zukünftiger Anwender achten sollten

Vorgehen bei Risikobeurteilung und Konformitätsbewertung sowie Bewertung der Schutzeinrichtungen

  • Rechtliche Voraussetzungen zur CE-Zeichenvergabe
  • Konformitätsbewertung
  • Vorgehen zur Risikobeurteilung
  • Definition der Grenzen der Maschine
  • Identifizierung der Gefährdungen
  • Erstellen der Risikobeurteilung
  • Praxisbeispiel mit Prozessbeobachtung
  • Anforderungen nach EN ISO 13849
  • Ermittlung des Performance Levels und steuerungstechnische Umsetzung
  • Bewertung sicherheitsbezogener Teile von Steuerungen nach SISTEMA↓

Möglichkeiten zur Absicherung von Robotersystemen durch zusätzliche Sensoren

  • Übersicht berührungslos wirkender Schutzeinrichtungen:
  • Laserscanner
  • Lichtschranken
  • Kameras
  • Hinweise zum Einsatz
  • Art der abzusichernden Bereiche (Gefahrstellen, Zugang, Bereich)
  • Berechnung des Sicherheitsabstandes
  • Betrachtung von Problemstellungen
  • Wirksamkeit von Schutzeinrichtungen
  • Einschränkungen der Schutzfunktion
  • Bewertung und Rahmenbedingungen (unter Einsatz der Software SISTEMA)

Robotersysteme für die schutzzaunlose Interaktion (Leichtbauroboter, Sensoren am Roboter): Besonderheiten bei der Risikobeurteilung

  • Assistenzrobotersysteme auf Basis der Kraftbegrenzung: Herausstellung der Besonderheiten
  • Technische Umsetzungen, z.B.
  • sensitive Haut
  • Momenten-Messung in den Gelenken
  • Motorstrommessung
  • Problemstellung Werkstück
  • Ablauf einer Baumusterprüfung
  • Marktübersicht über verfügbare Systeme
  • Umsetzungsbeispiele aus der Automotivebranche

Handgeführte Roboter: Einsatzmöglichkeiten und Umsetzungsbeispiele

  • Assistenzrobotersysteme auf Basis des manuellen Führens
  • Technische Umsetzungen z.B.
  • Führen mit Kraft-Moment-Sensor
  • Bewegung mit Joystick
  • Anwendungsbeispiele aus der Gießerei-Industrie und Automobilmontage

Zielgruppe

Mitarbeiter, Ingenieure und Führungskräfte in den Bereichen

  • Robotik, Automatisierung, Prozessautomation und Montageautomation
  • Business Development, Technologie und Innovation
  • Verantwortliche für MRK-Systeme, Assistenzroboter und die Risikobeurteilung solcher Systeme
  • sowie Hersteller von Robotern und Roboterkomponenten und Systemintegratoren

Ihre Seminarleitung für eine sichere Mensch-Roboter-Kollaboration

Frau Ruth Otto arbeitete über zehn Jahre in leitender Funktion in der Entwicklungsabteilung der KUKA Roboter GmbH. Ihre Kompetenzen sind begründet in einem breiten Feld der Robotik-Entwicklung, die von der Grundlagenentwicklung bis hin zu hochtechnisierten Anwendungen mit Blick in die Zukunft reichen. 2011 startete Frau Otto als Projektconsultant für Robotik und Automation in die Selbstständigkeit, seit dieser Zeit beschäftigt sie sich maßgeblich mit Projekten im Bereich der Assistenzroboter/Mensch-Roboter-Kooperation in Verbindung mit Bildgebender- und Kraft-Momenten-Sensorik.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE350

MRK-Systeme: Sichere Mensch-Roboter-Kollaboration

Stuttgart,

Mercure Hotel Stuttgart City Center*

Heilbronner Str. 88,
70191 Stuttgart
+49 711/25558-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Novotel Düsseldorf City West*

Niederkasseler Lohweg 179,
40547 Düsseldorf
+49 211/52060-0 zur Webseite

verfügbar

990 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock.com – kadmy
Auslegung sicherer Steuerungen nach EN IS0 13849
  • 05.11. - 06.11.2018 in Frankfurt am Main
  • 18.03. - 19.03.2019 in Freising bei München
  • 24.06. - 25.06.2019 in Stuttgart

Steuerungen nach der Norm DIN EN ISO 13849 auslegen, berechnen und validieren lernen. Mehr Informationen zum praktischen Seminar finden Sie hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© annavaczi - fotolia.com
Grundlagen der Robot-Vision

18.02. - 19.02.2019
Düsseldorf

Im Seminar "Grundlagen der Robot-Vision" lernen Sie, wie ein solches System aufgebaut ist und wie Sie das geeignete System für Ihre Aufgabe finden.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE350

MRK-Systeme: Sichere Mensch-Roboter-Kollaboration

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben