Rückblick 2016

In den vergangenen 40 Jahren ist in Sachen „Kunststoffe im Automobilbau“ viel passiert, nicht nur inhaltlich, auch in Sachen Rahmenprogramm und Networking-Möglichkeiten hat der Kongress sich sehr zugunsten der Teilnehmerwünsche entwickelt. Nicht nur die jährliche Weiterentwicklung der Inhalte im Rahmen der aktuellen Entwicklungen und Forschungsergebnisse hat stattgefunden, auch eine neue, parallele Konferenz wurde entwickelt. Diese kümmert sich 2017 schon zum 3. Mal ausschließlich um die neuen Entwicklungen rund um Kunststoffe im Nutzfahrzeug und bietet den Vertretern dieses Bereichs eine echte Plattform zum Austausch.

Außerdem gab es im vergangenen Jahr zum ersten Mal nach vielen Jahren Pause die Automotive Night. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sowohl einander, als auch die Referenten und den Programmausschuss bereits am Vorabend des Kongresses kennenzulernen und mit ihnen in den Austausch zu treten.
Die Ausstellung ist darüber hinaus auf eine stattliche Anzahl von 100 Ausstellern angewachsen.
Verschaffen Sie sich also hier einen Eindruck des größten und wichtigsten Kongresses im Bereich „Kunststoffe im Automobilbau“ in Europa.

Eventfilm zum Kongress "Kunststoffe im Automobilbau" 2016