Pflanzen

LAND.TECHNIK AgEng 2020

  • 3.-4. November 2020

    Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden

Die Tagung 2021 wird mit der Agritechnica Messe auf Februar 2022 verschoben.

Das Forum für agrartechnische Innovationen

Die 78. Internationale Tagung LAND.TECHNIK in 2020 findet am 3. und 4. November 2020  in Dresden statt. Sie lädt wieder zum Austausch über aktuelle Ergebnisse aus Produktentwicklung und Forschung in der Landtechnik ein.
Die Tagung bietet Ihnen wieder reichlich Gelegenheit, den neuesten Stand technischer Entwicklungen und innovativer Lösungsansätze vorzustellen sowie Nutzen und Anwendung mit den Fachkollegen der Branche zu diskutieren.

Gute Gründe

Austausch von Fachwissen

Diskutieren Sie mit Experten aus Forschung und Technik über zukunftsweisende agrartechnische Innovationen.

Der VDI-Kongress LAND.TECHNIK ermöglicht es Ihnen in diesem Jahr zum 76. Mal Fach- und Führungskräfte der Agrartechnik Branche zu treffen.

Mehr als 65 hochkarätige Vorträge

Erfahren Sie auch in diesem Jahr in den mehr als 65 Fachvorträgen welche Neuheiten die Agrartechnik Branche beschäftigen und erhalten Sie Informationen zu Innovationen im Bereich Antriebstechnik, Traktoren, Mähdrescher, Antriebsstrang, Erntetechnologie, Automatisierung in der Landtechnik, Erneuerbare Energien und Digitalisierung.

Nutzen Sie am Vorabend den LAND.TECHNIKer-Treff zum intensiven Networking. Am Vorabend der Tagung lädt das Institut für Agrartechnik der Universität Hohenheim zum LAND.TECHNIKer-Treff in ihr Institut ein. Die Veranstaltung bietet Ihnen die ideale Gelegenheit, mit anderen Experten der Branche ins Gespräch zu kommen.

Medienpartner

EurAgEng Logo

LAND.TECHNIK 2020 - Das Forum für agrartechnische Innovationen

Alle zwei Jahre treffen sich Experten, Spezialisten, Wissenschaftler und Akademiker aus dem Bereich der Agrartechnik am Vorabend der AGRITECHNICA-Konferenz, um an der LAND.TECHNIK-Kongress teilzunehmen.
Dieses macht die Internationale Tagung LAND.TECHNIK zu einem wichtigen Treffpunkt und einer besonderen Plattform zum Networking und zur Diskussion zukünftiger Entwicklungen mit der gesamten Agrar-Branche.

Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Tagung sind:

  • Traktoren
  • Mobile Antriebstechnik, elektrische Antriebe, Mobilhydraulik
  • Digitalisierungs- und Kommunikationstechnologien
  • Sensor- und Automatisierungstechnik, Robotik
  • Bodenbearbeitung, Bestelltechnik, Pflanzenschutz und Düngung
  • Erntetechnologien
  • Produktion, Verarbeitung, Technikbewertung
  • Produktentwicklung, Marktleistung

Facts & Figures

Über 500 Teilnehmer. 66 Vorträge. 20 Sektionen. Eine Tagung.
Die LAND.TECHNIK 2018 bringt Experten, Wissenschaftler, Spezialisten und Akademiker zusammen, um gemeinsam die Zukunft der Landwirtschaft vorzubereiten.

An wen richtet sich diese Tagung?

Diese Tagung ist für Fach- und Führungskräfte aus den folgenden Bereichen geeignet:

  • Landmaschinenhersteller
  • Zulieferer von Komponenten und Aggregaten (Antriebe, Hydraulik, Automatisierung, Elektronik, Informations- und Kommunikationstechnik, Robotik)
  • Unternehmen aus dem Bereich Erntetechnik
  • Unternehmen der Futterproduktion und der Produktion nachwachsender Rohstoffe und Energiepflanzen

Außerdem ist die Tagung für Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Hochschulen interessant, die sich mit dem Thema Landtechnik beschäftigen.

Der Programmausschuss der LAND.TECHNIK

Mit namhaften Vertretern der Industrie und der Forschung, unterstützt uns der Programmausschuss bei der inhaltlichen Gestaltung unserer Veranstaltungen. Sie gewährleisten Aktualität, Neutralität, Praxisnähe und Hochwertigkeit bei der Vortragsauswahl und leistet einen unverzichtbaren und wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Realisierung der Tagung.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die ehrenamtlich tätigen Mitglieder für die tolle Zusammenarbeit!

Partner

EurAGEng Logo
The European Society of Agricultural Engineering

Die EurAgEng verfolgt das Ziel, die Berufe des Landwirtschafts- und Biosystems- Ingenieurswesen zu fördern und unterstützt die Personen, die in diesen Bereichen tätig sind. Die Gesellschaft ist besonders aktiv in Konferenzen, Veröffentlichungen, Netzwerken und internationalen Lobbying.

www.eurageng.eu

VDI Logo
VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik

Der VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) versteht sich als das Netzwerk der Ingenieure, Agraringenieure und Naturwissenschaftler, die sich der Agrartechnikbranche und der landwirtschaftlichen Praxis verbunden fühlen. Der Informationsaustausch und Wissenstransfer erfolgt auf Fachtagungen sowie in Arbeitsgruppen und Fachausschüssen.

www.vdi.de