Wie Sie souverän den Energieanlagen Betrieb im Rechtsrahmen meistern

Hochspannungsleitung

Für den Energieanlagen Betrieb und deren Anbindung und Steuerung gelten verschiedene nationale und europäische rechtliche Regelungen. Von zentraler Bedeutung ist das Gesetz über den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen, kurz MsbG. Als technische Lösung sollen Smart Meter Gateways für eine sichere Datenübertragung sorgen. Das Whitepaper „Der Rechtsrahmen für die Steuerung und Vernetzung von Energieanlagen – MsbG & Co.“ informiert über die aktuelle Rechtslage, die Pflichten beim Betrieb von Energieanlagen und zeigt Lösungen für die Abrechnung komplexer Versorgungskonzepte auf.

Smart Meter Gateways für den sicheren Datenaustausch

Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), das seit 2016 gilt, setzt einerseits die europäischen Vorgaben nach mehr Transparenz im Sektor Energie und andererseits die deutschen Vorgaben für die „Digitalisierung der Energiewende“ um. Das MsbG regelt neben dem Rollout intelligenter Messsysteme (iMSys) für Stromverbraucher auch die digitale Einbindung von EEG-Anlagen, also von Stromerzeugern.

Ein technische Lösung für den sicheren Datenaustausch stellend Smart Meter Gateways dar. Diese sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte Verbindungsgeräte. Smart Meter Gateways sind eine Lösung, um digitale Messgeräte, Energieanlagen wie z. B. Photovoltaik-Anlagen und externen Energieversorgern miteinander zu verbindet. Smart Meter Gateways liefern Daten zur Erzeugung und Verbrauch von Energie direkt an die berechtigten Stellen. Sie schaffen so die Voraussetzung für ein Smart Grid, in dem die Daten sicher und standardisiert zwischen den dezentralen Stromerzeugern und den intelligenten Netzen fließen.

Herausforderungen und Pflichten beim Energieanlagen Betrieb - Im Whitepaper lesen Sie, wie es funktioniert

Beim Energieanlagen Betrieb sind nicht nur technische Lösungen relevant, sondern auch die rechtlichen Rahmenbedingungen. Insbesondere sind die Einbaupflichten zu klären. Müssen intelligente Messsysteme (iMSys) – soweit technisch möglich und wirtschaftlich vertretbar – installiert werden oder reicht die Integration von sogenannten modernen Messeinrichtungen? Diese und andere rechtlichen Fragen aus dem Bereich Energie, z. B. zu den Herausforderungen bei der Abrechnung von komplexen Versorgungskonzepten, behandelt das kostenfreie Whitepaper:

Der Rechtsrahmen für die Steuerung und Vernetzung von Energieanlagen – MsbG & Co.
Der Rechtsrahmen für die Steuerung und Vernetzung von Energieanlagen – MsbG & Co.

Sie erfahren im Whitepaper …

  • welche Gesetze beim Energieanlagen Betrieb hinsichtlich der Anbindung und Steuerung relevant sind.
  • welche Rolle das Smart-Meter-Gateway als neue digitale Kundenschnittstelle spielt.
  • wer die anfallenden Daten in welcher Form nutzen und verarbeiten darf.
  • wie das „Liegenschaftsmodell“, §6 des Messstellenbetriebsgesetzes, Schnittstellen und Vernetzung der klassischen Energieversorgung mit der Wohnungswirtschaft regelt.

Autoren und Mitwirkende dieser Publikation

Prof. Quicker, RWTH Aachen

Jetzt Whitepaper anfordern und sofort kostenlos als E-Mail erhalten!

Jetzt Whitepaper sofort und kostenlos per E-Mail anfordern und immer über fachliche Entwicklungen informiert bleiben.