So wird eine Rauchgasreinigung erneuert – Ein exklusiver Einblick in die KVA Berlin-Ruhleben

Abgaswolken von Industrieanlagen und Kraftwerken

Die Rauchgasreinigung ist sowohl für Kohlekraftwerke als auch Müllheizkraftwerke (MHKW) oder Klärschlammverbrennungsanlagen (KVA) unverzichtbar, um die Produktion von Strom sowie Wärme für die Heizungen in Wohn- und Industriegebäuden möglichst ökologisch zu gestalten. In mehreren Stufen wird dabei das Rauchgas von organischen und anorganischen Schadstoffen gereinigt. Was bei der Erneuerung einer in die Jahre gekommenen Rauchgasreinigung zu beachten ist, zeigt das Whitepaper „Erneuerung der Rauchgasreinigung der KVA Berlin-Ruhleben“.

Bei jeder Verbrennung entstehen Abgase, die die Umwelt stark belasten können. Dies gilt insbesondere für MHKW und KVA, aber auch für fast jede andere Heizung. Schadstoffe, wie Schwefeldioxid, Stickoxide, Quecksilber, Flugasche, Ruß oder Schwermetalle lassen sich – Stufe für Stufe – durch eine Rauchgasreinigung vermindern, so dass die gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte eingehalten werden. Überschreiten ältere Anlagen diese Grenzwerte oder wird Verschleiß festgestellt, müssen die Betreiber reagieren. Dann stellt sich häufig die Frage: Ist eine Sanierung bzw. Erneuerung zielführend oder muss ein Neubau geplant werden?

Rauchgasreinigung nach rund 30 Jahren Betrieb: Sanierung oder Neubau?

Die KVA in Berlin-Ruhleben wurde im Jahr 1988 errichtet. Ein detaillierter Wirtschaftlichkeitsvergleich kam zu dem Ergebnis, dass die Erneuerung bzw. Sanierung in Kombination mit dem Neubau einiger Anlagenteile die kostengünstigste Lösung darstellte, um das Anforderungsprofil zu erfüllen. So sollten nach der Reinigung des Rauchgases nicht nur die Grenzwerte sicher unterschritten werden, sondern gleichzeitig die Verfügbarkeit und der Automatisierungsgrad der Anlage erhöht werden.

Im kostenfreien Whitepaper konkrete Einblicke in Planung und Umsetzung erhalten

Die Autoren des kostenlosen Whitepapers beschreiben im Detail die einzelnen Phasen der Erneuerung der Rauchgasreinigung, von der Planung über die Ausschreibung bis hin zur Realisierung. Insbesondere gehen sie auch auf die konkreten Schwierigkeiten bei der Umsetzung auf der Baustelle ein. Die präsentierten Erkenntnisse und Praxiserfahrungen sind daher auch für Betreiber anderer KAV oder MHKW von Interesse, die ebenfalls eine Modernisierung ihre Rauchgasreinigung planen. Laden Sie sich jetzt Ihren persönlichen Einblick herunter:

Erneuerung der RGR der KVA Berlin-Ruhleben
Erneuerung der RGR der KVA Berlin-Ruhleben

Sie erhalten im Whitepaper …

  • einen ausführlichen Praxisbericht zur Sanierung der Rauchgasreinigung einer Berliner Klärschlammverbrennungsanlage.
  • einen Überblick über die Grundlagen der Planung und Hinweise zu Ausschreibung und Vergabe.
  • einen Einblick in die Schwierigkeiten, die es bei der Realisierung auf der Baustelle zu überwinden galt.

Autoren und Mitwirkende dieser Publikation

Dipl.-Ing. Thomas Hannemann, Berliner Wasserbetriebe

Dipl.-Ing. Edgar Jessen, wandschneider + gutjahr

Jetzt Whitepaper anfordern und sofort kostenlos als E-Mail erhalten!

Jetzt Whitepaper sofort und kostenlos per E-Mail anfordern und immer über fachliche Entwicklungen informiert bleiben.