Seminar

Agile Methoden für klassische Projektleiter

Agile Methoden für klassische Projektleiter - Seminar

In dem Seminar „Agile Methoden für klassische Projektleiter“ erfahren Sie, wie Sie agile Projektmanagement-Methoden ergänzend in Ihren Projektplan einbinden können, wenn klassisches Projektmanagement Sie nicht mehr weiter bringt. Lernen Sie im Seminar „Agile Methoden für klassische Projektleiter“, wie Sie das Beste aus Scrum und Kanban richtig für Ihre Projekte einsetzen. Alle Teilnehmer erhalten ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Komplexe Projekte flexibel gestalten

Methoden des klassischen Projektmanagements stoßen vor allem bei komplexen Projekten immer öfter an ihre Grenzen. Die agilen Projektmanagement-Methoden, die aus der Software-Entwicklung stammen, schaffen hier die notwenige Abhilfe. Sie ermöglichen eine schnellere, innovativere und kundenorientiertere Gestaltung sowie Entwicklung komplexer Projekte.

Lernen Sie in diesem Sinne:

  • mit agilen Entwicklungsmethoden aus Scrum oder Kanban innovativer zu sein und Entwicklungszyklen zu verkürzen
  • für welche Projekte und Projektphasen sich agile Methoden anwenden lassen
  • welche Kriterien über den erfolgreichen Einsatz agiler Methoden entscheiden
  • wie Sie die Vorteile agiler Software-Entwicklungsmethoden für Ihre Projekte effizient nutzen
  • mit welchen Werkzeugen Sie eine optimale Kommunikation im Team erreichen
  • wie Sie agile Methoden mit dem klassischen Projektmanagement verknüpfen können

Themen des Seminars „Agile Methoden für klassische Projektmanager“

Die Veranstaltung beinhaltet folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag: Von 09:00 bis 18:00 Uhr
2. Tag: Von 08:30 bis 17:00 Uhr

Agiles Projektmanagement – Ein Überblick

  • Treiber für agiles Projektmanagement
  • Die Grundideen agiler Methoden
  • Einordnung der Begriffe aus der agilen Welt
  • Überblick über die verschiedenen Modelle
  • Stärken und Schwächen des agilen Projektmanagements

Ihr „Werkzeugkoffer“ agiler Methoden

  • Prozessmodelle und Methoden: Scrum, Kanban und Feature Driven Development
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Rollen: Scrum Master, Product Owner und des Teams
  • Tools für die Planung und Steuerung von Release-Zyklen und Sprints (u. a. Product Backlog, Burn-down Chart, Kanban Board)

+ GRUPPENARBEIT:

ANHAND VON FALLBEISPIELEN WERDEN EINIGE METHODEN WIE PRODUCT BACKLOG ODER KANBAN BOARD ANGEWANDT

+ PRÄSENTATION UND DISKUSSION

DER ERGEBNISSE IM PLENUM

Voraussetzungen für agiles Projektmanagement

  • Für welche Vorhaben kann agiles Projektmanagement eingesetzt werden? Wo sind die Grenzen?
  • Organisationelle Voraussetzungen:
    • Was zeichnet agile Teams aus?
    • Wie sind agile Teams in Organisationen eingebettet?
  • Unternehmenskultur und Agilität: Einfluss der kulturellen Werte auf den erfolgreichen Einsatz agiler Methoden

+ GRUPPENARBEIT:

DIE TEILNEHMER ERARBEITEN ERFOLGSFAKTOREN, VORAUSSETZUNGEN UND BESCHRÄNKUNGEN FÜR AGILES PROJEKTMANAGEMENT

+ PRÄSENTATION UND DISKUSSION

DER ERGEBNISSE IM PLENUM

Kombination agiler und klassischer Projektmanagement-Methoden

  • Prozessmodelle wichtiger Projektarten (Produktentwicklung, Anlagenprojekt)
  • Analyse und Einsatz:
    • Wo (in welchen Abschnitten) und wie agile Methoden eingesetzt werden können
    • Wie der klassische Projektmanagement-Prozess (mit seinem Phasenmodell) mit agilen Methoden verknüpft und synchronisiert werden kann
  • Identifikation von Arbeitspaketen, Aufgaben und Phasen, die sich für agile Methoden eignen
  • Anpassung der Methoden für Aufgaben außerhalb der Software-Entwicklung

+ GRUPPENARBEIT MIT FALLBEISPIELEN:

WIE AGILE METHODEN IN KLASSISCHEN PROJEKTEN EINGESETZT WERDEN KÖNNEN

+ PRÄSENTATION UND DISKUSSION

DER ERGEBNISSE IM PLENUM

Das Team als Schlüsselfaktor

  • Die Rolle des Teams
  • Eigenverantwortung der Teammitglieder
  • Kommunikation innerhalb des agilen Teams
  • Instrumente zur Teamkommunikation (z. B. Daily Stand-up Meetings)
  • Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen agilen und klassischen Teams

Einführung agiler Methoden und hybrider Prozessmodelle

  • Einführungskonzept entwickeln und anwenden
  • Teams motivieren
  • Unterstützung durch die Leitung sicherstellen
  • Notwendige Rollen für die Einführung (Facilitator, Mentor, Coach)

+ ERFAHRUNGSGRUPPEN:

TEILNEHMER TAUSCHEN EIGENE ERFAHRUNGEN ZU ERFOLGREICHEM CHANGE MANAGEMENT AUS

+ PRÄSENTATION UND DISKUSSION

IM PLENUM

In den Gruppenarbeiten haben setzen Sie das theoretisch Erlernte um. Sie bekommen eine ausführliche Seminardokumentation in Form eines Handbuchs sowie praktische Hilfsmittel für Ihren Arbeitsalltag. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie des Weiteren ein Zertifikat des VDI Wissensforums.

Für wen eignet sich das Seminar?

Die Veranstaltung „Agile Methoden für klassische Projektmanager“ wendet sich an erfahrene Projektleiter und Projektmanager, die nicht aus der IT-Branche kommen.

Ihr Seminarleiter – Martin Riebl

Dipl.-Ing. (FH) MSc Martin Riebl ist Berater und Trainer im Bereich Projektmanagement. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung im Projektmanagement, die er u. a. bei der Siemens AG erwarb. Neben seiner umfangreichen Erfahrung als Projektleiter verfügt er auch über eine IPMA-Zertifizierung.

Melden Sie sich an

Sie stoßen immer wieder an die Grenzen klassischen Projektmanagements? Nun möchten Sie mehr über die Möglichkeiten agiler Methoden und Vorgehensmodelle wie Scrum oder Kanban erfahren? Dann buchen Sie Ihren Platz im Seminar „Agile Methoden für klassische Projektleiter“.

Veranstaltung buchen
07.11 - 08.11.2016 Karlsruhe ausgebucht 1690 €
03.04 - 04.04.2017 Berlin verfügbar 1690 €
16.08 - 17.08.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1690 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.