Spezialtag

Kundenorientierte Innovation in der Industrie

Kundenorientierte Innovation in der Industrie - VDI-Spezialtag

Erfahren Sie im Spezialtag „Kundenorientierte Innovation in der Industrie“, wie Sie den Kunden zum zentralen Faktor Ihrer Innovationsbemühungen machen und so das Optimale für Ihr Unternehmen aus der Digitalisierung herausholen. Lernen Sie dazu Methoden und Konzepte kennen, mit denen Sie die Kundeninteraktion erhöhen können, ohne das eigene Wissen zu vernachlässigen oder Ihrer Marke zu schaden.

Der Kunde als zentraler Faktor aller Bemühungen um Innovation

Die Digitalisierung bewirkt einschneidende Veränderungen in zahlreichen Branchen. Die industrielle Sparte ist davon besonders betroffen und steht im Bereich Innovations- und Technologiemanagement großen Herausforderungen gegenüber. Um diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern, ist es entscheidend, den Kunden und seine Perspektive bei Innovationen nicht aus dem Blick zu verlieren.

Der Spezialtag hilft Ihnen die Auswirkungen aktueller Entwicklungen, wie der Digitalisierung und Industrie 4.0, auf Ihr Unternehmen einzuschätzen und zu beurteilen. Sie erfahren zudem, wie Sie die Kundenstimme erfolgreich in Ihre Innovationsprozesse integrieren. Dazu erhalten Sie im Spezialtag „Kundenorientierte Innovation in der Industrie“ u. a. Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie binde ich Kunden effektiv ein, ohne die Stärken und das Wissen meines Unternehmens zu vernachlässigen?
  • Wie integriere ich Kunden bereits in frühen Entwicklungsstadien in meine Innovationsstrategie, ohne die Marke oder das Image meines Unternehmens zu schädigen?
  • Wie verbinde ich die unternehmensexternen- oder -internen Qualitätsanforderungen mit erfolgreichem Innovationsmanagement?

Teil des Spezialtags ist auch ein interaktiver Workshop, in dem Sie die Methode Design Thinking kennenlernen und erfahren, wie Sie in einer Stunde eine Innovation entwickeln. Die Weiterbildung ist Teil des Rahmenprogramms der Tagung „Innovationsmanagement“ und findet am Folgetag statt.

Inhalte des Spezialtags im Detail

Diese inhaltlichen Aspekte behandelt der Spezialtag detailliert:

Donnerstag, 6. Juli

Ihr Unternehmen für die Zukunft wappnen

  • Einführung der Digitalisierungstrends und der Auswirkungen auf die Industrie
  • Wie kann mit einer Innovationslandkarte der Innovationsgrad gemessen werden?
  • Kurzworkshop zur Anwendung der Innovationslandkarte
  • Wie kann ich mit Innovationen eingesetzte Ressourcen optimieren?

Design Thinking - In einer Stunde eine Innovation erzeugen

  • Einführung in die Methode Design Thinking
  • Einordnung Design Thinking in das Regelwerk für Ingenieure
  • Praktische Anwendung von Design Thinking anhand einer auf Sie zugeschnittenen Aufgabe
  • Erste Erfahrungen mit Design Thinking sammeln

Kundenorientierung – Klassische und neue Wege Kunden mitentwickeln zu lassen

  • Wie gestalte ich Kundenintegration bei der Produktentwicklung bereits heute?
  • Kunden in die Produktentwicklung integrieren ohne die Marke und das Image zu gefährden
  • Wie spreche ich mit dem Kunden um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen?
  • Methoden zur Identifizierung eines echten Kundennutzen

Die Rolle von Prototypen in der industriellen Produktentwicklung

  • Gastvortrag zum Prototypenbau in der agilen Produktentwicklung in der Industrie
  • Einführung und Erklärung von Prototypenkonzepten
  • Kurzworkshop zur Erstellung eines Prototyps

Implementierung von kundenorientierten Innovationen in Ihrem Unternehmen

  • Denkanstöße zum Übertrag in das eigene Unternehmen
  • Diskussion über mögliche Probleme, Hindernisse, Spezialfälle
  • Fragen der Teilnehmer an Gastredner und Sprecher

An wen sich der Spezialtag wendet

Die Weiterbildung ist v. a. für Fach- und Führungskräfte interessant, die Ihr Unternehmen hinsichtlich Innovations- und Technologiemanagement strategisch positionieren möchten und in folgenden Bereichen tätig sind:

  • R&D
  • Business Development
  • Produktion

Die Leiter Ihrer Weiterbildung

2 Experten übernehmen die Leitung Ihres Spezialtages: Herr Thomas Sontheim ist im Bereich Business Development als Innovationsmanager tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung mit kundenzentrierten Innovationsmethoden und der Entwicklung digitaler und physischer Produkte.

Herr Stefan Hoch ist seit mehr als 20 Jahren im Innovationsmanagement tätig und kennt sich bestens mit Widerständen und Konzernhürden aus. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der operativen Kampagnenpraxis für die interne Kommunikation. Dieses Wissen gibt er u. a. als Dozent und Gastredner weiter.

Jetzt Ihr Ticket buchen

Sie suchen nach einem praxisnahen Einblick in die Möglichkeiten, in Ihrem Unternehmen Innovationen kundenorientiert voran zu treiben? Dann buchen Sie den Spezialtag „Kundenorientierte Innovation in der Industrie“ und profitieren Sie bei gemeinsamer Buchung mit der Konferenz „Innovationsmanagement“ vom vergünstigten Kombipreis.

Veranstaltung buchen
06.07.2017 München verfügbar 890 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Kundenorientierte Innovation in der Industrie
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 840 €statt 890 €
 
  • Disruptive Innovationen - Geschäftsmodellansätze in der digital vernetzten Welt
    Spezialtag am 03.07.2017 in München Details
  • 840 €statt 890 €
  • 1. VDI-Tagung Innovationsmanagement - Innovationen beherrschen in Zeiten disruptiver Veränderungen
    Tagung 04.07 - 05.07.2017 in München Details
  • 1290 €statt 1390 €
Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 890