Seminar

Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten

mit Teilnahmebescheinigung

Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten

Nach diesem Seminar über Resilienz und Handlungsfähigkeit wissen Sie, welche Faktoren Ihr ­Projekt stärken und krisenfest machen. Sie sehen möglichen Turbulenzen gelassen entgegen, weil Sie aus sich heraus handlungsfähig sind und sich anbahnende Krisen frühzeitig er­kennen. Sie können nach bewährten Vorgehensweisen ­arbeiten und die Methoden aus der Praxis direkt in Ihre ­Arbeitsabläufe integrieren.

Lernen Sie Techniken zur kurz- und langfristigen Stärkung vorhandener Projektkräfte kennen. Sensibilisieren Sie sich für kritische Indikatoren, Symptome und nicht-funktionale Verhaltensmuster in Ihren Projekten und erfahren Sie, wie Sie direkt wirksam vorbeugen können. Verbessern Sie Ihre Kommunikations- und Handlungsfähigkeit in kritischen Projektsituationen und lernen Sie, wie Sie ermüdete Projekte wieder munter machen und Krisen vermeiden. Bewältigen Sie kritische Situationen und machen Sie Erkenntnisse aus überstandenen Krisen nachhaltig nutzbar – so wird auch aus Ihrem Projekt ein „Steh-auf-Projekt“.

Top Themen

  • Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten auch in Ausnahmesituationen sichern
  • Projekte gegen Stress impfen: Schutzfaktoren in der Unternehmens- und Teamstruktur
  • Vorhandene Ressourcen in technischen Projekten effektiv nutzen
  • Wirksame Instrumente zur Entscheidungsfindung und Kommunikation in kritischen Situationen
  • Bewusstsein für die Situation von Mitarbeitern und Führungskräften schaffen

Ablauf des Seminars "Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten"

Erfahren Sie im Seminar "Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Resilienz im Projekt nutzbar machen

  • Hintergründe von Fachbegriffen: Resilienz, Salutogenese, ­Hardiness, Coping und Autopoiesis
  • Faktoren zur Stärkung des Projektes für Krisensituationen
  • In Krisen vs. Entstehung von Krisen
  • Stärkung der Resilienz durch Vielfältigkeit im Projektteam
  • Aufnahme aktueller Fragestellungen der Teilnehmer

Einzelarbeit: IST-Stand Aufnahme mittels
Resilienz-Test KANOSSA

Krisen-Vorsorge: So halten Sie Ihre Projekte krisenfrei

  • Förderliche und blockierende Arbeitsstrukturen und
    Abläufe im Projekt
  • Resilienzfaktoren erkennen und bewerten (nach KANOSSA)
  • Interventionsmethoden auswählen mit House of Resilienz
  • Integration von Resilienztechniken in bestehende Arbeits­prozesse, Reviews und Audits

Gruppenarbeit: Durchführung von Resilienzbefragungen

Gruppenarbeit: Methodenauswahl am Beispielprojekt

Krisen-Behandlung: Aktivierung von Resilienz in Projektkrisen

  • IST-Situationen aufnehmen mit AMPEL-Algorithmus und
    ABCDE-Schema (Übertragung von Methoden aus dem ­Rettungsdienst und Trauma-Management)
  • Prinzipien der Aktivierung ermüdeter Teams: Motivatoren ­erkennen und Instinkte wecken
  • Anpassungsfähigkeit von Teams und Organisationen ­(Selbsterhaltung, kontinuierliche Selbsterneuerung und ­Selbstverwirklichung)
  • Kräfte für wichtige Tätigkeiten mobilisieren und kanalisieren, Kraftfresser vermeiden
  • Kommunizieren und entscheiden in kritischen Situationen
  • Changemanagement in Ausnahme- und Krisensituationen erfolgreich begleiten
  • Ressourcen nutzen: Widerstand als Ressource

Rollenspiel: Rettungsdienst und Feuerwehr im Projekt

Veränderungen erfolgreich steuern: Quality-Coaching im ­Projektumfeld

  • Verborgene und automatisierte Denk- und Handlungsmuster erkennen
  • Bedürfnisse, Motivatoren und Werte bewusst machen und berücksichtigen
  • „Fehlstellen und Risswachstum“ – unerklärliche Ängste/­Grenzen entschlüsseln, kommunizieren und systematisch auflösen
  • Verständnis für Reaktionen von Mitarbeitern und
    Führungs­kräften vermitteln
  • Adaptive Lenksysteme – Prinzipien der sinnstiftenden Führung
  • Integration von psychologischen Ansätzen wie Schema-­Coaching
  • Nachhaltige Veränderungen in den Arbeitsweisen der Projekte bewirken, Betriebsarten wechseln

Einzelarbeit: Fragebogen hinderlicher Denk- und ­Handlungsmuster im Projeke

Krisen-Nachsorge: So geht Ihr Projekt stark aus der Krise hervor

  • Tödliche Trias: Weitermachen, stoppen oder neu aufsetzen?
  • Psychologische Hintergründe:
    verabschieden – vergeben – verlassen
  • Trauerphasen im Projekt und das Projekt-Trauma
  • Phasen der inneren Kündigung
  • Resilienz- und systemorientierte Lessons Learned Workshops moderieren
  • Persönlichkeits- und Teamentwicklung durch die Krise

Demo-Interview: Reflexion mit Blick nach vorn

Gruppenarbeit: Neue Struktur von Lessons Learned

Zielgruppe

Das Seminar "Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten" richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus technischen Bereichen, die Grundkenntnisse und -fähigkeiten benötigen, um auch in schwierigen Projektsituationen handlungsfähig zu bleiben:

  • Projektleiter
  • Projektmanager
  • Projektmitarbeiter

Diese Seminare des VDI Wissensforums könnten ebenfalls interessant für Sie sein:

Ihre Referentin für das Seminar "Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten":

Dr.-Ing. Miriam Sasse, Coaching - Consulting - Training, Paderborn

Dr. Miriam Sasse studierte Wirtschafts­ingenieurwesen und Psychologie und ­promovierte im Maschinenbau im Fachbereich Automatisierung. Begonnen mit Projekten zur Selbstoptimierung im Maschinen- und Anlagenbau, fokussierte sie sich danach immer mehr auf die Selbstoptimierung von Mitarbeitern und Projektteams – und dem Optimierungswahn in Projekten. Sie qualifizierte sich als Business Coach und Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie. Frau Dr. Sasse begleitete Projektteams aus dem Sonder- und Landmaschinenbau, Auto­mobilbau, Tiefbau und dem Forschungsumfeld. Ihren Schwerpunkt legt sie darauf, psychologische Sichtweisen und Techniken für Ingenieure verständlich und anwendbar zu gestalten. Im Bereich Resilienz entwickelte sie die Ansätze KANOSSA, House of Resilienz, AMPEL, ABCDE in Krisenprojekten und Quality-Coaching im Projektumfeld.

Seminarmethoden

Das Seminar "Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten" vermittelt Ihnen Fachwissen durch Praxisbeispiele und anschaulich dargestellte Theorien und Techniken, welche Sie in Einzel- und Gruppenarbeit vertiefen. Sie profitieren von der Reflexion einzelner Videosequenzen, einem Demo-Interview, dem Erfahrungsaustausch untereinander und lebhaften Diskussionen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 08SE044

Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten

Düsseldorf,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

Karlsruhe,

Leonardo Hotel Karlsruhe*

Ettlinger Str. 23,
76137 Karlsruhe
+49 721/3727-0 zur Webseite

verfügbar

1.690 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 08SE044

Resilienz und Handlungsfähigkeit in technischen Projekten

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben