Kontrolle von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern auf Legionellen und Koloniezahl: Betreiber handeln nur mit richtigem Prüflaboratorium gesetzeskonform

Ab sofort müssen alle Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern ihre Anlagen von einem akkreditierten Prüflaboratorium auf Legionellen und Koloniezahl untersuchen lassen. Das geht aus der zweiundvierzigsten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (42. BImSchV) mit Inkrafttreten am 19. August 2017 hervor. Bei der Auswahl des akkreditierten Prüflaboratoriums ist zu beachten, für welchen genauen Bereich die Akkreditierung erteilt wurde. Denn eine Akkreditierung für die „Untersuchung von Wasser“ beinhaltet nicht automatisch die Kompetenzbestätigung für die geforderten Probenahmen und Prüfverfahren zur Bestimmung von Legionellen und Koloniezahl nach der neuen Verordnung.

Nach 42. BImSchV§14, Absatz 8, muss der Betreiber die Laboruntersuchungen und die dafür notwendigen Probenahmen von einem akkreditierten Prüflaboratorium durchführen lassen. Die Probenahme und die Untersuchung zur Bestimmung von Legionellen müssen nach genormten Verfahren, unter Berücksichtigung gegebenenfalls vorliegender Empfehlungen des Umweltbundesamt erfolgen.

Um gesetzeskonform zu handeln, sollten deshalb Betreiber bei der Wahl der beauftragten Prüflaboratorien in der Übergangszeit besonders umsichtig sein. Betreiber können den Akkreditierungsumfang aus der Urkundenanlage eines akkreditierten Prüflaboratoriums entnehmen, welche von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) an die entsprechende Stelle vergeben wurde. Wenn sich Betreiber über alle akkreditierten Prüflaboratorien mit der erforderlichen Kompetenzbestätigung informieren möchten, kann eine gezielte Suche in der Datenbank akkreditierter Stellen der DAKKS sehr hilfreich sein:

Wie gehen Sie am besten vor, wenn Sie alle akkreditierten Prüflaboratorien finden möchten, die bereits für Prüfverfahren nach 42. BIMSchV akkreditiert sind?

1.       Öffnen Sie diesen Link

2.       Sie erhalten jetzt die gewünschte Liste aller akkreditierter Prüflaboratorien, für die eine Akkreditierung für Prüfverfahren der 42. BIMSchV erteilt wurde.

3.       Klicken Sie auf die Anlage für den Geltungsbereich der Akkreditierung.

Wie gehen Sie am besten vor, wenn Sie alle akkreditierten Prüflaboratorien finden möchten, die den Anforderungen der beschriebenen einjährigen Übergangsregelung der UBA-Empfehlung vom 2. Juni 2017 akkreditiert sind und damit ebenso einer gesetzeskonformen Kontrolle entsprechen?

1.       Öffnen Sie den diesen Link  

2.       Sie erhalten jetzt die gewünschte Liste aller akkreditierter Prüflaboratorien, für die eine Akkreditierung für Untersuchung von Wasser aus Rückkühlwerken erteilt wurde.

3.       Klicken Sie auf die Anlage für den Geltungsbereich der Akkreditierung

Was bedeutet Akkreditierung eines Prüflaboratoriums?

Akkreditierung ist die Bestätigung durch eine dritte Seite, die formal darlegt, dass eine Konformitätsbewertungsstelle (KBS), z.B. ein Prüflaboratorium, die Kompetenz besitzt, bestimmte Konformitätsbewertungsaufgaben durchzuführen. Dabei bescheinigt eine Akkreditierung die fachliche Kompetenz der Stelle für spezifische Tätigkeiten in einem festgelegten Geltungsbereich. Die Feststellung der Kompetenz bezieht sich nicht auf die Organisation ganz allgemein, sondern jeweils nur auf die im Akkreditierungsverfahren begutachteten, bewerteten und in der Urkunde mit Anlage beschriebenen Geltungsbereich.

Was macht die DAkkS?

Die DAkkS wurde als nationale Akkreditierungsstelle der Bundesrepublik Deutschland mit der hoheitlichen Aufgabe beliehen, die Akkreditierung von Konformitätsbewertungsstellen (Laboratorien, Inspektions- und Zertifizierungsstellen)  durchzuführen. In rund 4.100 Akkreditierungsverfahren begutachtet, bestätigt und überwacht die DAkkS dabei als unabhängige Einrichtung die fachliche Kompetenz dieser Stellen. Mit einer Akkreditierung bestätigt die DAkkS, dass diese Stellen ihre Aufgaben fachkundig und nach geltenden Anforderungen erfüllen. Kurz: Die DAkkS prüft die Prüfer. Das Verfahren der Akkreditierung schafft so Vertrauen in die Ergebnisse von Zertifikaten, Prüfberichten und Inspektionen und unterstützt damit deren weltweite Anerkennung und Vergleichbarkeit.

 


Informationen zu den Autoren

Gabriele Joppert und Jörg Unger

Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS)