Rückblick 2019

Auf der PIAE 2019 trafen sich wie gewohnt Entscheider aus aller Welt. Sie nutzten den weltgrößten Automobil Kongress zum Thema Kunststoffe im Automobilbau als Informations-, Diskussions- und Networking-Plattform. Inhaltlich lag der Themenschwerpunkt in diesem Jahr auf den Anforderungen der automobilen Megatrends an die Kunststoffbranche. Vorträge gab es aus den Bereichen In- und Exterieur, Leichtbau, Design und E-Mobilität.

Neben hochkarätigen Vorträgen fanden 2019 zum ersten Mal 20 interaktive Workshops statt, die eine Vielzahl von Teilnehmern in Interessensgruppen vereinten. Spannende Diskussionsrunden zu spezifischen Fachthemen bereicherten das Programm und förderten den Austausch. Jobwall & Touren durch die Ausstellung konnten außerdem bei den Besuchern punkten, genauso wie eine modernere Aufmachung des Events.

Über die PIAE

Mit rund 1.400 Teilnehmern und 120 Ausstellern aus 14 Ländern knüpft die Veranstaltung an ihre 40-jährige Erfolgsgeschichte an. Die internationale Ausrichtung spiegelt sich seit der Umbenennung (ehemals KIA – Kunststoffe im Automobilbau in PIAE – Plastics in Automotive Engineering) im Namen wider. Hierdurch verzeichnete die PIAE einen deutlichen Zuwachs von Besuchern und Ausstellern aus dem Ausland.

2020 findet die PIAE vom 25. – 26. März in Mannheim statt

Nach über 40 Jahren Veranstaltungsgeschichte, gab es 2019 viele Neuerungen in Bezug auf Formate und Räume. Wir sind jedoch noch nicht fertig. Feedback der Besucher und insbesondere auch der Aussteller wird für 2020 weiter verarbeitet, so dass die kommende PIAE sicherlich bei allen Teilnehmergruppen fest im Kalender stehen sollte!

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Cost reduction through process integration:Tooling technology In-Mould-Wrapping
Autor: Christian Götze; Georg Kaufmann Formenbau AG; Busslingen; CH

Whitepaper anfordern