„Kunststoffe im Automobilbau“ wird PIAE

Größer, internationaler und mit neuem Namen präsentiert sich der VDI-Kongress PIAE 2018, und macht Mannheim, vom 14. – 15. März erneut zum Treffpunkt internationaler Kunststoff- und Automobilexperten. Besonderes Augenmerk in diesem Jahr: die automobilen Megatrends.

Die PIAE („Plastics in Automotive Engineering“), ist der weltweit größte Kongress für Kunststoffexperten in der Automobilindustrie. Seit über 41 Jahren präsentiert er aktuelle kunststofftechnische Anwendungen im Bereich Interieur, Exterieur, Motor, Werkstoffe und Technologien. Der neue Titel öffnet die Türen für Teilnehmer aus aller Welt. Darüber hinaus wird auch der Schwerpunkt der Veranstaltung neu gesetzt und soll künftig insbesondere die Auswirkungen der automobilen Megatrends auf die Branche beleuchten. Die mehr als 1.500 Teilnehmer können zudem die an-gegliederte Fachausstellung, mit über 110 Ausstellern aus der gesamten Wert-schöpfungskette besuchen.

Kaum ein anderes Material kann im Hinblick auf Effizienz, Flexibilität und Funktionalität mit Kunststoff mithalten. Durch seine Eigenschaften bei der Herstellung und Verarbeitung lassen sich Kunststoffmaterialien passgenau auf Wünsche bezüglich Design, Komfort und Funktion anpassen. Dies ist insofern wichtige, da sowohl Pkw als auch Nutzfahrzeuge immer öfter nicht nur Hilfsmittel zur Überwindung einer Distanz, sondern auch Arbeitsplätze sind.

Im Fokus der PIAE stehen in diesem Jahr insbesondere Herausforderungen und Chancen, die mit dem automobilen Wandel einhergehen. Thematisiert werden beispielsweise die neuen Anforderungen an funktionale Kunststoffe für elektrifizierte Autos. So kommen zukünftig beispielsweise vermehrt fugenlose Designkomponenten sowie glasartige, smarte Oberflächen mit Beleuchtungsfunktion zum Einsatz.

Im Hinblick auf die E-Mobilität gewinnen Leichtbauteile an Bedeutung. Experten auf der PIAE referieren unter anderem über die Vorteile von Hybridmaterialien in Form von Faser-Kunststoff-Verbunden (FKV), die leicht und unnachgiebig zugleich sind und sich somit ideal als Leichtbauwerkstoff eignen.

Die Top-Themen der PIAE sind

  • Mobilität im Wandel - Warum Kunststoffanwendungen profitieren
  • Neue Fahrzeugkonzepte mit funktionalen Kunststoffen
  • Funktionsintegration und FKV-Einsatz
  • NFZ Spezial: Der LKW der Zukunft bekommt mehr Kunststoff
  • Autonom und Digital - Smarte Oberflächen im Interieur

Im neuen World-Café der PIAE mit dem Titel „Herausforderungen der automobilen und gesellschaftlichen Trends an die Kunststoffanwendungen im Fahrzeug“, haben Teilnehmer die Möglichkeit, in kleinen Gruppen über mögliche Strategien und Erkenntnisse zu verschiedenen Themen zu diskutieren. Die Inhalte des World-Cafés betreffen Fragestellungen zum Autonomen Fahren, Value Change und Shared Mobility.

Zahlen und Fakten

  • +1.500 Kongressteilnehmer
  • +110 Aussteller
  • +50 Referenten
  • + World Café „Diskutieren Sie mit uns über die Zukunft der Kunststoffe!“

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de/piae/ oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforumvdide, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihr Ansprechpartner im VDI Wissensforum:
Daniel Schröder
Produktmanager Fahrzeugtechnik
Telefon: +49 211 6214-435
Fax: +49 211 62 14-97-435
E-Mail: schroedervdide

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.