Smartes Interieur aus Kunststoff

Funktionale Kunststoffe machen es möglich: smarte, komfortable und ultraleichte Interieurkonzepte für die Fahrzeuge der Zukunft. Einblicke gaben Kunststoff- und Automobilexperten auf der „PIAE 2018“ (Plastics In Automotive Engineering) vom 14. – 15. März in Mannheim.

Das smarte VW Future Interior Concept zu sehen auf der PIAE („Plastics in Automotive Engineering“), vom 14. – 15. März in Mannheim.

Der weltweit größte Kongress für Kunststoffexperten der Automobilindustrie, ist am Donnerstag erfolgreich zu Ende gegangen. Entscheider aus aller Welt nutzten die PIAE wieder zum Informieren, Vernetzen und Diskutieren. Der Themenschwerpunkt: Anforderungen der automobilen Megatrends auf die Kunststoffbranche. Vorträge gab es aus den Bereichen In- und Exterieur, Leichtbau, Design und E-Mobilität.

Anforderungen der automobilen Megatrends
Mobilität ist im Wandel. Automobile Megatrends wie Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung sind dabei die treibenden Kräfte. Auch auf der PIAE 2018 setzten diese Themenschwerpunkte neue Impulse. „Die Fahrzeugkonzepte der Zukunft werden nach meiner Einschätzung eine noch vielfältigere Mobilität bieten“, so Thomas Drescher, neuer Tagungsleiter der PIAE und Leiter des Bereichs Fahrzeugtechnik der Volkswagen AG Wolfsburg. In seinem Vortrag ging er insbesondere auf die Herausforderungen an die Materialien für die Fahrzeugkonzepte der Zukunft ein. Diese beschrieb er als „Smartphones auf Rädern, leicht und intuitiv zu bedienen, mit Sprach- und Gestensteuerung. Sie sind lernfähig, da sie künstliche Intelligenz an Bord haben. Das Highlight: Sie werden autonom fahren, kommen also ohne Fahrer und Lenkrad aus.“

Eine Schlüsselfunktion nimmt Kunststoff auch im Bereich Leichtbau ein. Besonders interessant sind für Branchenexperten Metall-Kunststoff-Hybride. „Sie bieten ein hohes Potential hinsichtlich bezahlbaren Leichtbaus in Verbindung mit Funktionsintegration“, hob Joachim Melzig, Leiter des Bereichs Vorentwicklung Interieur Hausfertigung der BMW Group Landshut auf der Pressekonferenz der PIAE 2018 hervor.

Zukunftsweisende Interieurkonzepte
Begleitet wurde der Kongress von einer umfangreichen Fachausstellung mit angegliedertem Automobilsalon. Hier konnten die Teilnehmer konkrete Einblicke in die Kunststoffinnovationen der Branche erhalten. Das VW Future Interior Concept beispielsweise vermittelt einen Eindruck, wie wir zukünftig reisen könnten. Das loungeartige Interieur des Concept-Cars ist ausgestattet mit vier individuell dreh- und senkbaren Sitzen. In der Vorstellung der VW Designer fährt das Fahrzeug außerhalb der Innenstadt autonom; Lenkrad und Bedienelemente werden dann einfach eingefahren. Der Fahrer der Zukunft kann so die neu geschaffenen Freiräume zum Entspannen oder Arbeiten nutzen.

Über die PIAE
Mit rund 1.400 Teilnehmern und 120 Ausstellern aus 14 Ländern knüpft die Veranstaltung auch unter neuem Namen an ihre 40-jährige Erfolgsgeschichte an. Die internationale Ausrichtung spiegelt sich seit der Umbenennung (ehemals KIA – Kunststoffe im Automobilbau in PIAE – Plastics in Automotive Engineering) nun auch im Namen wider. Bereits jetzt verzeichnet die PIAE einen Zuwachs von Besuchern und Ausstellern aus dem Ausland.

2019 findet die PIAE vom 03. – 04. April in Mannheim statt.

Mehr zu den Trends und Entwicklungen rund um das vernetzte und automatisierte Auto gibt es auf der „CONCAR-EXPO 2018“, Europas größter Fachmesse im Bereich Connected Car und Automated Driving, vom 27 - 28. Juni in Berlin. Die VDI-Tagung ELIV-Marketplace, vom 16. - 17. Oktober in Baden-Baden, ist die Veranstaltung für die Experten im Bereich Elektrik/Elektronik im Fahrzeug.

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de/piae/ oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforumvdide, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihr Ansprechpartner im VDI Wissensforum:
Daniel Schröder
Produktmanager Fahrzeugtechnik
Telefon: +49 211 6214-435
Telefax: +49 211 62 14-97-435
E-Mail: schroedervdide

Über die VDI Wissensforum GmbH

Wir sind seit 1957 Partner in der Weiterbildung für Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. In jährlich mehr als 1.750 Kongressen, Tagungen, Technikforen, Lehrgängen und Seminaren decken wir nahezu jede technische Disziplin ab. Der Bereich Soft Skills und Management rundet unser Portfolio ab. Mehr als 35.000 Teilnehmer bilden sich mit Hilfe unseres Angebots jedes Jahr aus und weiter.