Pressemitteilung 05.11.2015

Sichere Assistenzroboter in der Produktion

Auf der 2. VDI-Fachkonferenz Assistenzroboter in der Produktion, die am 09. und 10. Dezember in München stattfindet, wird der Fokus auf der Mensch-Roboter-Kollaboration im Industriealltag liegen. Der Einsatz von Assistenzrobotern im Produktionsalltag nimmt zu. Assistenzrobotiklösungen sind in der Produktion inzwischen eines der Schlüsselelemente des Industrie 4.0-Konzeptes geworden. Neben dem technischen Know-how und der dadurch möglichen Produktivitätssteigerung ist der Bereich der Sicherheit von großer Bedeutung.

Vorgestellt werden auf der VDI-Fachkonferenz neue Roboterentwicklungen auf dem Gebiet der sicheren Mensch-Roboter-Kollaboration sowie Trends in der sicheren Greifertechnik und bei nachgiebigen Robotern. Praxisbeispiele veranschaulichen sichere Mensch-Roboter-Kollaborationen aus Montageanwendungen. Es werden neue Einsatzgebiete gezeigt, die 2-Arm-Roboter ermöglichen, beispielsweise in der Kleinteilmontage. Ebenfalls geht es auf der Veranstaltung um die einsatzspezifische Auswahl der Sicherheitssensorik für kollaborierende Roboter.

Ergänzend zu der 2-tägigen VDI-Fachkonferenz haben Interesssenten außerdem die Möglichkeit, an Spezialtagen ihr Wissen zu vertiefen. So geht es am 8. Dezember, unmittelbar vor der Fachkonferenz, um Exoskelette, die bislang meist aus Science Fiction Filmen oder militärischen Anwendungen bekannt waren. Heute jedoch entstehen immer mehr sicher funktionierende Anwendungen in Industrie und Rehabilitation, welche vorgestellt werden.

Am 2. Spezialtag, der unmittelbar nach der Fachkonferenz am 11. Dezember stattfindet, geht es darum, wie Industrieroboter gefahrlos mit dem Menschen kollaborieren können. Für eine Mensch-Roboter-Kooperation sind zum Beispiel in Form der Roboterproduktnorm DIN EN ISO 10218 rechtliche Rahmenbedingungen gegeben, die jedoch auch einen gewissen Gestaltungsspielraum erlauben.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/assistenzroboter oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforumvdide, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH

Wir sind seit 1957 Partner in der Weiterbildung für Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. In jährlich mehr als 1.750 Kongressen, Tagungen, Technikforen, Lehrgängen und Seminaren decken wir nahezu jede technische Disziplin ab. Der Bereich Soft Skills und Management rundet unser Portfolio ab. Mehr als 35.000 Teilnehmer bilden sich mit Hilfe unseres Angebots jedes Jahr aus und weiter.