Pressemitteilung 01.04.2016

Wege zum effizienten Kunststoff-Recycling

Auf der einen Seite konstant niedrige Ölpreise, welche die Vermarktung von Recycling-Kunststoffen deutlich erschweren – auf der anderen Seite die Anforderung der Politik, in den kommenden Jahren die Recycling-Quoten gleichwohl deutlich zu steigern: In diesem Zielkonflikt befinden sich Industrieunternehmen und Recycling-Unternehmen gleichermaßen. Mit dem neuen Wertstoffgesetz und seinen zu erwartenden Folgen sowie mit neuen Wegen der Aufbereitung von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen befasst sich die praxisorientierte VDI-Fachkonferenz „Recycling von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen“ am 28. und 29. Juni 2016 in Düsseldorf.

Die Politik will die Recycling-Quoten von Kunststoff deutlich steigern – bei Kunststoffverpackungen beispielsweise soll sich der Wert von derzeit 36 auf zukünftig 72 Prozent verdoppeln. Doch niedrige Rohstoff-, insbesondere Ölpreise machen die Vermarktung des Recycling-Kunststoff nicht gerade einfacher. Vor diesem Hintergrund erhalten die Teilnehmer der zweitägigen VDI-Fachkonferenz umfassende Informationen zum kommenden Wertstoffgesetz, dessen Referentenentwurf derzeit diskutiert wird.

Neben den gesetzlichen Neureglungen beschäftigt sich die Konferenz ebenso mit aktuellen Forschungsergebnissen und technischen Ansätzen bei der Aufbereitung und dem Recycling von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen. Welche Optionen bietet beispielsweise eine lösemittelbasierte Kunststofftrennung? Wie können Verwertungsstrategien für Materialien aus biobasierten Kunststoffen zukünftig aussehen? Und was sind sind Erfolgsfaktoren für funktionierende und erfolgreiche Projekte der Kreislaufwirtschaft, zum Beispiel bei der Werner & Mertz Recyclat-Initiative? Mit diesen und vielen weiteren Fragestellungen beleuchtet die Fachkonferenz das Thema umfassend sowie greift die verschiedensten Aspekte auf. Hoch interessant dürften etwa für die Fachteilnehmer die verschiedenen Beispiele für innovative Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik sein.

Die VDI-Fachkonferenz „Recycling von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen“ findet am 28. und 29. Juni 2016 in Düsseldorf statt. Am 30. Juni 2016 schließt sich noch ein Spezialtag zum Thema „Mechanische Aufbereitung von Kunststoffen“ an. Die Teilnehmer erhalten hier einen Überblick über die Rohstoffeigenschaften von Kunststoffabfällen und erfahren mehr über die verschiedenen Möglichkeiten zur Sortierung und Aufbereitung. Unter den Aspekten Kosten und Wirtschaftlichkeit werden verschiedene Aufbereitungstechniken vorgestellt und bewertet. Alle Informationen unter www.vdi.de/recycling

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.