Konferenz

Autonome Systeme in Produktion und Logistik 2017

Ihre Vorteile

  • Erfahren Sie, welche aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich autonomer Systeme existieren.
  • Diskutieren Sie Unterschiede und Gemeinsamkeiten von FTS, Staplern und Robotiklösungen in Bezug auf Technik und Märkte
  • Tauschen Sie sich mit Experten aus der Praxis aus.
Autonome Systeme in Produktion und Logistik

Die heutigen Produktionsprozesse stehen unter ständigem Druck, sich möglichst wandelbar den Herausforderungen des Marktes zu stellen. So fordert z.B. die Herstellung kundenindividueller (Serien-)Produkte eine schnelle Änderung an den Produktionsanlagen und deren Intra-Logistiksystemen. Auf der 3. VDI-Fachkonferenz „Autonome Systeme in Produktion und Logistik” diskutieren Sie Anwendungen, Perspektiven und die Herausforderungen neuer flexibler Materialflusskonzepte und Fördertechnologien, die der Forderung nach hoher Automation in flexiblen und wandlungsfähigen Produktionsprozessen gerecht werden.

Was “autonom” heute in der industriellen Praxis bedeutet

Flexible Materialflusskonzepte und Fördertechnologien vereinen die Vorteile von Wandlungsfähigkeit bei gleichzeitiger Kosteneffizienz. So können z.B. redundante, baugleiche Einzelelemente eingesetzt werden, die selbstständig navigieren und Ladungsträger transportieren. Zusätzlich erkennt das System die Notwendigkeit der Anpassung aufgrund von Änderungen im Produktionssystem. Auf der VDI-Konferenz “Autonome Systeme” werden installierte Systeme und ihre Anwendungen vorgestellt und Anwender berichten, warum Sie autonome Systeme, u.a. Autonome Shuttle und Fahrerlose Transportsysteme, einsetzen (möchten). Diskutieren Sie mit:

  • warum wir autonome Systeme in Produktion und Logistik brauchen
  • was autonome Systeme kennzeichnet und wo wir heute technologisch stehen
  • welche Komponenten hierbei kritisch und erfolgsentscheidend sind
  • wo die Herausforderungen für Hersteller und Anwender liegen

Programm der Konferenz

Die Top-Themen der Konferenz „Autonome Systeme in Produktion und Logistik“ sind:

  • Intelligente Roboterkonzepte in der Intralogistik: Mobile und autonom navigierende FTS
  • Dezentrale Steuerungskonzepte und technologische Ansätze zur Flexibilisierung  von Produktion und Logistik
  • Sicherheitstechnische Anforderungen an autonome Systeme
  • Fabrik der Zukunft : Wandelbare Produktion, selbststeuernde Fertigungsmodule und selbstorganisierende Logistik

Industrielle Lösungen aus der Praxis

Profitieren Sie von den Erfahrungen und der Expertise unseres Konferenzleiters, Prof. Dr.-Ing. Kai Furmans, Institutsleiter des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), sowie der Referenten und erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der autonomen Systeme in Produktion und Logistik.

Wer teilnehmen sollte

Die 3. VDI-Konferenz “Autonome Systeme in Produktion und Logistik” richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Automatisierungstechnik und Planung Automation
  • Logistik, Intralogistik und Logistikplanung
  • Forschung und Entwicklung Hard- und Software, Technologie und Prozesse
  • Robotik und Automation; Sensorik
  • Produktionssysteme und Produktionsplanung
  • Industrie 4.0

Jetzt Konferenzplatz sichern

Sie möchten wissen, wie Ihr Unternehmen vom Einsatz autonomer Systeme profitieren kann? Und möchten aus erster Hand erfahren, welche Lösungen sich in der Praxis bewährt haben? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket für die 3. VDI-Konferenz „Autonome Systeme in Produktion und Logistik 2017“.

Veranstaltung buchen
12.07 - 13.07.2017 Karlsruhe verfügbar 1290 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.