Spezialtag

Automatisierung von Getrieben

Automatisierung von Getrieben – VDI-Workshop

Der VDI-Praxisworkshop „Automatisierung von Getrieben“ gibt Ihnen einen umfassenden Überblick zu Aufbau und Struktur von Getrieben für konventionelle, hybride und elektrische Fahrzeugantriebe. Sie lernen die spezifischen Vorteil der einzelnen Getriebearten sowohl in der Theorie als auch anhand von Ausführungsbeispielen kennen.

Von der Handschaltung zum automatisierten Getriebe

Die Elektrifizierung und Automatisierung von Getrieben ist ein wichtiges Thema für die Zukunft der Mobilität. Erfahren Sie im Praxisworkshop „Automatisierung von Getrieben“ wie automatisierte Getriebe aufgebaut und strukturiert sind. Sie lernen verschiedene Getriebesysteme, wie Dopplungskupplungsgetriebe oder CVT-Systeme kennen und erfahren, welche Vorteile die einzelnen Systeme bieten. Darüber hinaus zeigt Ihnen der Workshop aktuelle Lösungsansätze sowie Entwicklungspotenziale im Bereich Elektrifizierung von Fahrzeugantrieben auf.

Der Workshop findet am Tag vor dem internationalen VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“, dem Branchentreffen der Getriebeexperten, statt. Mit dem Wissen aus dem Workshop sind Sie bestens gerüstet, um während des anschließenden VDI-Kongresses „Getriebe in Fahrzeugen“ in die Expertendiskussionen einzusteigen. Bei gleichzeitiger Anmeldung profitieren Sie zudem vom vergünstigten Kombipreis. Beide Veranstaltungen sind auch separat buchbar.

Inhalte des Praxisworkshops

Der Praxisworkshop beschäftigt sich im Einzelnen mit folgenden Themen:

4. Juli 2017, 09:30 – 17:30 Uhr

Mechatronisierung von Handschaltgetrieben (Stephan Rinderknecht)

  • Grundstruktur automatisierter Schaltgetriebe
  • Ausführungsbeispiele
  • Schaltabläufe und Systemoptimierungen

Volllastschaltbare Automat-Systeme für konventionelle Antriebe (Stephan Rinderknecht)

  • Doppelkupplungsgetriebe
    • Systemkomponenten
    • Funktionen, Steuerung und Regelung
    • Ausführungsbeispiel
  • Planeten-Automatgetriebe
  • CVT-Systeme

Elektrifizierung von Fahrzeugantrieben (Andreas Viehmann)

  • Ansätze zur Elektrifizierung von Fahrzeugantrieben
  • Add-on Hybridisierung
    • Einleitung
    • Ausführungsbeispiele
  • Dedicated Hybrid Transmission (DHT)
    • Potentiale
    • Ausführungsbeispiele

Elektromobilität und Getriebe (Jean-Eric Schleiffer)

  • Getriebe für Elektrofahrzeuge
  • Potentiale elektrischer Mehrgängigkeit

Abschlussdiskussion

Wer teilnehmen sollte?

Der VDI-Spezialtag „Automatisierung von Getrieben“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Automobilbranche. Angesprochen sind Mitarbeiter aus folgenden Bereichen:

  • Antriebsstrang
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Vorentwicklung
  • Technischer Vertrieb
  • Technischer Einkauf
  • Produkt Management

Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis

Prof. Dr.-Ing. Stephan Rinderknecht leitet den Workshop „Automatisierung von Getrieben“. Von 1995 bis 2008 arbeitete er bei der GETRAG GmbH & Cie KG an der Systementwicklung mechatronischer Getriebe sowie Hybrid- und Elektroantriebe mit. Seit 2009 leitet er an der TU Darmstadt das Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau (IMS). Zu seinen Forschungsschwerpunkten im Bereich Fahrzeugsysteme zählen Antriebs- und Getriebetechnik, Elektromobilität, Prüfstandtechnologie und der softwarebasierte Leichtbau.

Jetzt zum Praxisworkshop „Automatisierung von Getrieben“ anmelden

Sie möchten einen ebenso kompakten wie umfassenden Überblick über den aktuellen Stand der Technik im Bereich automatisierter Fahrzeuggetriebe? Sie wollen wissen, auf welche zukünftigen Entwicklungen – vor allem in Bereich elektrischer Antriebe – Sie sich vorbereiten sollten? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz beim Workshop „Automatisierung von Getrieben“. Wenn Sie diesen zusammen mit dem VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ buchen, profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis. Besuchen Sie zur Kombibuchung bitte die Seite des Kongresses "Getriebe in Fahrzeugen". Oder buchen Sie hier den Spezialtag „Automatisierung von Getrieben“ separat.