Konferenz

EV Batteriesysteme und Ladetechnik - Herausforderung High Power Charging

  • Erfahren Sie alles zum Durchbruch der E-Mobilität auf der Langstrecke
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Status Quo und Zukunft der Lade- und Batterietechnik für Elektrofahrzeuge
  • Profitieren Sie vom interdisziplinären Erfahrungsaustausch auf höchstem Fachniveau
  • Vernetzen Sie sich mit etablierten Unternehmen und jungen Startups
EV Batteriesysteme und Ladetechnik | VDI-Fachkonferenz

High Power Charging verkürzt massiv die Ladezeiten und ermöglicht höhere Reichweiten für Elektrofahrzeuge. Diskutieren Sie auf der 1. VDI-Fachkonferenz „EV Batteriesysteme und Ladetechnik. Herausforderung High Power Charging“ das Potenzial und die Risiken dieser neuen Technologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette und erfahren Sie, was sie für den Lademix der Zukunft bedeutet. Nutzen Sie den interdisziplinären Austausch, um praktische Lösungen für Aufgabenstellungen in Ihrem Unternehmen und neue Kooperationsmöglichkeiten zu finden.

Höhere Reichweite, kürzere Ladezeit

Auch wenn die Investitionsvolumina von Autoherstellern und Zulieferern gerade stark in diese Richtung umgeschichtet werden, hemmen immer noch Reichweitenangst und lange Ladezeiten den Durchbruch der Elektromobilität. Die Technologie des High Power Charging könnte diese Probleme beseitigen und damit eine neue Dimension der Nutzerfreundlichkeit auf der Langstrecke schaffen. Infrastrukturseitig sind damit schon heute Ladeleistungen von bis zu 350 Kilowatt möglich. Fahrzeuge mit entsprechender Schnellladetechnologie und Reichweiten von 400 bis 600 Kilometern werden ab 2019 zunehmend auf den Markt drängen.

Doch wie müssen Batterie und Lade-Hardware ausgelegt sein, um bei hohen Strömen langfristig und sicher zu funktionieren? Welche Standards müssen geschaffen werden? Wird das Netz diese Belastung bewältigen können? Rechnet sich der ganze Aufwand am Ende überhaupt? Antworten auf diese Fragen liefert die 1. VDI-Fachkonferenz „EV Batteriesysteme und Ladetechnik. Herausforderung High Power Charging“. Bei diesem Treffpunkt für Infrastrukturexperten, Batterie- und Ladetechniker werden die spannendsten aktuellen Fragen zum Laden von Elektrofahrzeugen diskutiert.

Zu den Top-Themen der VDI-Fachkonferenz zählen:

  • Marktentwicklung und Lademix 2025
  • Schnellladeinfrastruktur (Herausforderungen, Erfahrungen aus China, Schnellladen in Metropolregionen)
  • High Power Charging: Anforderungen  an Batterie (Batteriealterung, Sicherheit, Thermomanagement,…), Ladetechnik, Netz (stationäre Speicher, Vehicle 2 Grid, Smart Charging…) und Wirtschaftlichkeit
  • Normierungssituation international
  • Induktives Laden
  • Battery Swapping: Infrastruktur und Praxiserfahrungen
  • Neue Batterietechnologien (Rohstoff- und Kostenentwicklung, Battery Performance Roadmap, Solid State Battery, …)
  • Strategien von Infrastrukturbetreibern, OEMs und Zulieferern

Der Spezialtag "Alterung von Lithium-Ionen-Batterien in Elektrofahrzeugen" bietet Ihnen am Vortag der Konferenz den idealen thematischen Einstieg. Bei gemeinsamer Buchung erhalten Sie einen vergünstigten Kombipreis.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Dienstag, 4. Dezember 2018

08:00

Registrierung

09:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr. Jens Tübke, Abteilungsleiter, Fraunhofer ICT, Pfinztal/Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Dr. Bernd Eckardt, Abteilungsleiter, Fraunhofer IISB, Erlangen

Wie laden wir 2025?

09:15

Von der Tankstelle zum multimodalen Laden – Chancen und Herausforderungen bei der Ladeinfrastruktur

  • Ladebedürfnisse und Ladeverhalten
  • Notwendige Ladeinfrastruktur für anvisierte EV-Zahlen
  • Absehbare Hürden und mögliche Lösungen
  • Business Case für (Schnell-)Ladeinfrastruktur
  • Komplikation Netzanbindung

Dr. Hauke Engel, Consultant, McKinsey & Company Inc., Frankfurt

09:45

IONITY 350 kW Fast Charging Ladeparks: Ein europäisches Unternehmen

  • Aufbau eines pan-europäischen HPC-Network
  • Zusammenarbeit mit OEM, Site Partnern, Hardwarelieferanten
  • Industrialisierung der IONITY Zieldesign Charger Unit

Dr. Susanne Koblitz, Head of Charging Technology, IONITY GmbH,
München

10:15

HPC oder AC: Wer macht das Rennen in Europas Metropolen?

  • High-Power Charging in und um Europas Metropolregionen
  • Verdrängen oder Koexistenz der Ladetechnologien?
  • Multimodale Lade-Hubs/E-Hubs (für EVs, Taxen, Busse)
  • Smart Charging – Lastmanagement an E-Hubs

Tobias Wronski M.Sc., Programmanager EV Corridors, Allego GmbH, Berlin

10:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Auswirkung von High Power Charging auf die Batterie

11:15

Optimizing charging power based on battery technology and customer requirements – the vehicle perspective

  • On-board and off-board charging: status, progress and outlook
  • Battery Technology — limitations and outlook
  • Customer requirements for xEV´s
  • xEV propulsion concepts

Dipl.-Ing. Roland Matthé, Techn. Fellow Global Battery Systems/ Manager Electrification Architecture, Transmission Engineering and Electrification,  Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim

11:45

Battery for electric vehicles: need for quick chargeability

  • EV and battery market growth
  • Battery and vehicle performance roadmap
  • Trade-off between energy density and chargeability

Masato Origuchi M.Eng., Chief Battery Engineer EV/HEV, Renault, Guyancourt, Frankreich

12:15

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

13:30

Batteriezellalterung – Einfluss des High Power Charging

  • State of the Art Zelltechnologie und Alterungsmechanismen
  • Einfluß des High Power Charging auf die Zellalterung
  • Grenzen von State of the Art Zellchemien und alternativen Zellchemien

Dr. Falko Schappacher, Managing Director, MEET Batterieforschungszentrum

14:00

Schnelladen – Herausforderungen und Limits aktueller Zelltechnologie

  • Begrenzende elektrochemische Mechanismen bei hohen Laderaten
  • HPC-Ladesäulen bei Porsche
  • Herausforderung: Anforderungen für HPC an ein Fahrzeug

Lars Hovestadt M.Sc., Postgraduate Entwicklung, Elektrik/Elektronik, Elektromobilität, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

14:30

Entwicklung von Schnellladeverfahren für Lithium-Ionen-Batterien mittels High Precision-Coulometry

  • Lithium-Plating als dominanter Alterungsmechanismus bei Schnellladung
  • High Precision Coulometry: Messverfahren zur Alterungsdetektion
  • Ansätze für lebensdaueroptimierte Schnellladeverfahren
  • High Precision Coulometry-Messreihen und Ladeprotokolle/Schnellladeverfahrensoptimierung

Dr.-Ing. Peter Keil, Geschäftsführer, Battery Dynamics GmbH, Garching, Prof. Dr.-Ing. Andreas Jossen, Lehrstuhl f. Elektrische Energiespeichertechnik, TU München

15:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

15:30

High Power Charging aus thermischer Sicht

  • Übersicht über HPC-Topologien
  • Thermische Anforderungen in der Übertragungskette
  • Bottleneck Batteriezelle

Dipl.-Ing. Michael Zeyen, Geschäftsführer, vancom GmbH & Co. KG, Landau

16:00

Thermomanagement künftiger Batteriesysteme bei hohen Ladeströmen – Beitrag eines Dichtungsherstellers

  • Herausforderungen für das EV Thermomanagement
  • Verlässlichkeit von Komponenten und Thermomanagement im Störfall (Sicherheit)
  • Integration zusätzlicher Funktionalitäten

Dr. Peter Kritzer, Sen. Application Manager E-Mobility, Freudenberg Sealing Technologies, Weinheim

Impulsvortrag

16:30

Total Cost of High Performance Charging – Betrachtung der Kostengrößen des Schnellladens von Fahrzeug bis Ladeinfrastruktur

  • Marktentwicklung, Treiber, Geschäftsmodelle HPC-Infrastruktur
  • Heutiger Stand der Technologie und zukünftige Technologiekosten
  • Gesamtkostenstruktur und mögliche Kostenstellhebel

Dipl.-Kfm. Robert Stanek, Partner, P3 automotive GmbH, Stuttgart

Paneldiskussion

16:50

Paneldiskussion: Wie ökonomisch und technisch effizient kann High Power Charging sein?

Ende des ersten Konferenztages und anschließendes Get-together

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Auswirkung von High Power Charging auf die Ladehardware

08:30

Modulare Kühlkonzepte für HPC-Ladesäulen

  • Prinzip und Aufbau von HPC-Kühlsystemen
  • Anforderungen/Parameter bei Auslegung des Kühlsystems
  • Randbedingungen und Einsatzgrenzen beim HPC-Kühlen

Dipl.-Ing. (TU) Christian Walczyk, Leiter Vertrieb Industrial Systems Solutions, technotrans SE, Sassenberg

09:00

Normierungssituation High Power Charging

  • Begriffsdefinition HPC?
  • Relevante Normen und Organisationen international
  • Status Quo und Ausblick

Dennis Haub M.Eng., Projektmanager Mobility, DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE, Frankfurt

09:30

Infrastrukturherausforderungen beim High Power Charging

  • Notwendigkeit von HPC für den Umstieg auf flächendeckende Elektromobilität
  • HPC-Systeme
  • Auswirkungen von Ladeparks auf den Grid
  • Ausblick zur Ladetechnologie

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Frank Mühlon, Globaler Geschäftsbereichsleiter Ladeinfrastruktur, ABB AG, Zürich, Schweiz

10:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Problemfall Netzanschluss?

10:30

HPC-Rollout ohne massiven Netzausbau

  • Auswirkungen des HPC-Ladevorgangs auf die Power Quality am Netzverknüpfungspunkt
  • Risiko: Leistungsbegrenzung durch Verteilnetzbetreiber
  • Chance: Spannungshaltung durch Blindleistungskompensation
  • Anwendungsbeispiele zur Leistungsbegrenzungsvermeidung

Dr.-Ing. Frank Mayer, Head of Department Storage/Energy Management, WRD GmbH, Aurich

11:00

Herausforderungen für High Power Charging in Europa: Learning from China

  • Aktueller Stand Regulierung, Standardisierung und Zertifizierung
  • Erfahrungen aus China, dem Leitmarkt für Elektromobilität
  • Ableitungen für die High Power Charging-Einführung in Europa

Zheng Fan M.Sc., General Manager, Benjamin Tange M.Sc., Director Marketing/Sales, beide XCharge Europe GmbH, Hamburg

11:30

DC charging interface CHAdeMO: Quick charging, High Power Charging, V2X

  • Description of the Mitsubishi Outlander charging system (AC/DC)
  • DC charging interface CHAdeMO
  • The CHAdeMO V2X protocol
  • V2X projects in Europe

Dipl.-Kaufm. (FH) Uwe Likar, Sen. Manager Advanced Engineering Planning, MITSUBISHI MOTOR R&D Europe GmbH, Trebur

12:00

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Induktives Laden und Battery Swapping

13:00

Induktives Laden von Elektrofahrzeugen: Standardisierung, Sicherheit und Interoperationalität

  • Systembeispiel eines induktiven Übertragungssystems
  • Sicherer Betrieb: Magnetfeldexposition, Fremd- und Lebendobjekterkennung, EMV
  • Interoperabilität
  • Aktueller Stand der Standardisierung
  • Dynamisches Laden während der Fahrt?

Dipl.-Ing. Peter Wambsganß, Director Business Development Europe, WiTricity Corp., Watertown, USA

13:30

Induktives Laden heute und in Zukunft

  • BRUSA ICS Gen 1 induktives Ladesystem
  • Technologische Herausforderungen
  •  Zukünftige Entwicklungen

Lukas Boehler M.Sc. FHO Eng., System Design Engineer, BRUSA Elektronik GmbH, Sennwald, Schweiz

14:00

Battery Swapping: NIO‘s Approach to the fastest „Recharge“ technology

  • Motivation for battery swapping
  • Swapping technology and infrastructure
  • Customer experience/Feedback

Markus Kaun M.Sc., Project Manager e-Powertrain, NIO GmbH, München

14:30

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Batterietechnologien auf dem Prüfstand

15:00

Herausforderungen auf dem Weg zu Festkörperbatterien

  • Alternativen zur Lithiumionenbatterie
  • Grundlagen der Festkörperbatterie
  • Vorteile von Festkörperbatterien?
  • Entwicklungsperspektiven von Festkörperbatterien

Prof. Dr. Jürgen Janek, Physikalisch-Chemisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen

15:30

Leistungsoptimierte Zelltechnologie für HV-Ladeinfrastruktur

  • nanoLTO-LFP: maximale Leistungsdichte, Zyklenfestigkeit und Sicherheit
  • Leistungsdichte vs. Energiedichte bei Batteriespeichern
  • Bedeutung der nanoLTO-LFP Zelle für Schnellladeinfrastruktur

Christian Kolbe M.Sc., Vice President Market Development, LIACON GmbH, Itzehoe

16:00

Neue Batterietechnologien am Horizont? Überblick und Ausblick

  • Potenziale heutiger Batterietechnologie
  • Künftige Weiterentwicklungen auf Material- und Systemebene
  • Welche Entwicklungssprünge wird es hin zu deutlich mehr Performance geben?
  • Bedeutung künftiger Batterietechnologien für Rohstoffsituation und Zellproduktionsmittel

Prof. Dr. Jens Tübke

16:30

Ende der Veranstaltung

Wer sollte teilnehmen?

Die 1. VDI-Fachkonferenz „Batteriesysteme und Ladetechnik für Elektrofahrzeuge. Herausforderung High Power Charging“ hat einen starken technischen Fokus und richtet sich an:

  • Hersteller und Betreiber von Ladeinfrastruktur und deren Zulieferer
  • Ladetechnik- und Batterieexperten bei OEMs und deren Zulieferern
  • Wissenschaftler aus Universitäten und Forschungseinrichtungen

Konferenzleitung

Das VDI-Wissensforum hat die 1. VDI-Fachkonferenz „EV Batteriesysteme und Ladetechnik. Herausforderung High Power Charging“ in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt. Fachliche Leiter der Konferenz sind Prof. Dr. Jens Tübke (Fraunhofer ICT, Pfinztal / Karlsruher Institut für Technologie) und Dr. Bernd Eckardt (Fraunhofer IISB, Erlangen).

Jetzt Konferenzplatz buchen

Sie möchten mit führenden Experten der Branche die Herausforderungen beim Laden von Elektrofahrzeugen diskutieren, um neue Ansätze und Lösungen für Ihre praktische Arbeit zu finden? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der 1. VDI-Fachkonferenz „EV Batteriesysteme und Ladetechnik. Herausforderung High Power Charging“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01KO124

EV Batteriesysteme und Ladetechnik - Herausforderung High Power Charging

Karlsruhe,

ACHAT Plaza Karlsruhe*

Mendelssohnplatz,
76131 Karlsruhe
+49 721/3717-0 zur Webseite

verfügbar

1.490,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • EV Batteriesysteme und Ladetechnik - Herausforderung High Power Charging
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 1.390,– € zzgl. 19% UmSt.
    1.490,– €
Am Tag davor
  • Alterung von Lithium-Ionen-Batterien in Elektrofahrzeugen
    Spezialtag am 03.12.2018 in Karlsruhe Details
  • 940,– € zzgl. 19% UmSt.
    990,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.490,– € zzgl. 19% UmSt.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock – 7271998
Funktionale Sicherheit in der Fahrzeugelektronik ISO-Norm 26262
  • 14.11. - 15.11.2018 in München
  • 12.12. - 13.12.2018 in Wien
  • 27.02. - 28.02.2019 in Frankfurt am Main
  • 03.04. - 04.04.2019 in Wien
  • 26.06. - 27.06.2019 in Filderstadt bei Stuttgart
  • 29.10. - 30.10.2019 in Düsseldorf

Die ISO 26262-Schulung zeigt Ihnen, wie Sie, Entwicklungsprozesse sicher an die Norm anpassen und Produkthaftungsrisiken vermeiden. Mehr Infos hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com – Supersmario
Basiswissen Traktionsbatterien Grundlagen- Prinzipien-Bewertung-Qualifikation
  • 06.12. - 07.12.2018 in Karlsruhe
  • 14.03. - 15.03.2019 in Hamburg
  • 08.07. - 09.07.2019 in Aschheim bei München
  • 07.11. - 08.11.2019 in Bonn

Erwerben Sie in diesem Seminar Basiswissen zu Traktionsbatterien und der Funktionsweise von Li-Ionen-Zellen in automobilen Anwendungen.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock-184119153_FirstSignal
Der elektrifizierte Antriebsstrang
  • 19.02. - 20.02.2019 in Freising bei München
  • 18.06. - 19.06.2019 in Berlin
  • 17.10. - 18.10.2019 in Karlsruhe

Das Seminar "Der elektrifizierte Antriebsstrang" vermittelt Ihnen die einzelnen Systeme des elektrische Antriebsstrangs im Automobil und wie diese miteinander funktionieren. Holen...

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 01KO124

EV Batteriesysteme und Ladetechnik - Herausforderung High Power Charging

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben