Tagung

Transportation Design - DES=ING

Ihre Vorteile

  • Informieren Sie sich zum aktuellen Stand des gelebten technischen Designs bei Anwendungen der Mobilität.
  • Profitieren Sie vom hohen Praxisbezug und -nutzen.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch auf hohem Niveau.
VDI Tagung DES=ING - Transportation Design

Die 2. VDI-Tagung „DES=ING – Transportation Design“ bietet Ihnen ein Wissens-Update zum gelebten technischen Design bei mobilen Anwendungen. Sie bringt Industriedesigner und Ingenieure zusammen und gibt Ihnen die Gelegenheit zum intensiven Austausch im Sinne einer integrierten Produktentwicklung, bei der beide Gruppen auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Die Tagung wird von einem einzigartigen Kooperationsnetzwerk, zu dem der Lehrstuhl für Technisches Design der Universität Stuttgart wie auch das Design Center Baden-Württemberg, der VDID und der WiGeP gehören.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Tagung

Montag, 24. April 2017, 8:30 - 17:30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Univ. Prof. Dr.-Ing. Thomas Maier, Universität Stuttgart und Anne Bieler-Bultmann M.A., VDI Wissensforum GmbH

Statusbericht aus der Richtlinienarbeit der beiden VDI-Fachausschüsse „Methodische Produktentwicklung“ und „Industrial Design“

  • Information zur Querschnittsaktivität Digitale Transformation des VDI
  • Aufzeigen der Interdisziplinarität zwischen Ingenieur und Designer
  • Darstellung ggf. an einem Produktbeispiel

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Mantwill, Leiter Fachbereich Maschinenbau, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr, Hamburg und Univ. Prof. Dr.-Ing. Thomas Maier, Leiter Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design, Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD), Universität Stuttgart

Schnittstellenmanagement bei der Integration der Dienstleistung Design in die technische Produktentwicklung

  • Technisches Anforderungsprofil, qualitative Bewertungskriterien und notwendige Rahmenbedingungen
  • Schnittstellenverluste, Kostenkontrolle
  • Beschreibung des Handlungsfeldes Design in der technischen Produktentwicklung

Dipl.-Des. Matthias Gölitz, Geschäftsführer, goelitz invention design GbR, Solingen

Mobilität der Zukunft – Auswirkungen auf das Automobildesign

  • Fiktion oder Realität: Sind E-Mobility und autonomes Fahren Treiber für ein neues Automobildesign?
  • Wie verändert sich in der Zukunft der Mobilität die Rolle des Designs als Gesicht der Marke?
  • Brand Design oder Ambient Design: Wie der Nutzer individuelle Mobilität erleben wird

Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer, Rat für Formgebung / German Design Council, Frankfurt a. M.

Philosophie des Designs und Zusammenarbeit von Konstrukteuren und Industriedesignern

  • Architektur Interieur
  • Von der Idee zum Produkt
  • Das Interieur Design – Sprungbrett für viele Karrieren

Dipl.-Ing. Manuel Rodriguez Tellez, Leiter Entwicklung Innenausstattung, Co-Autor: Roland Meitner, beide AUDI AG, Ingolstadt

Zusammenarbeit auf engstem Raum: Gestaltung von Flurförderzeugen

  • Gestaltungsthemen und Nutzen einer Inhouse-Designabteilung
  • Konstruktion und Design Hand-in-Hand
  • Beispiele aktueller Produktentwicklungen

Dipl.-Des. Michael Niebuhr, Leiter Produktdesign, Jungheinrich AG, Norderstedt

Design Thinking als hilfreiche Methode für die integrierte Produktentwicklung

Udo Wiegärtner, Agile Innovation Coach, conplement AG, Nürnberg

Usability und User Experience im Zeitalter maximaler Beschleunigung

  • Das Umfeld: Immer rasantere Entwicklung Digitaler Technologien (Moores Law, Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, Singularität ...)
  • Visionen vs. Wirklichkeit / Gegenwart (Aktueller Status & Standards digitaler Technologienutzung aus / in Deutschland)
  • Neue Technologien erfordern neue Nutzungskonzepte
  • Voraussetzung für Umgang mit neuen digitalen Technologien: Eine neue Haltung

Ingo Waclawczyk, Head of Strategy / Conception, Creative Director, anyMOTION Graphics GmbH, Düsseldorf

Round Tables – Zukunftsdesigner im Dialog

  • Tisch 1: Der Prototyp VOR dem Prototyp – Wie man mit Konzepten aus dem Design Thinking auch in der Hardwareentwicklung Konzepte anhand von sehr frühen Prototypen validieren kann

Udo Wiegärtner, Agile Innovation Coach, conplement AG, Nürnberg

  • Tisch 2: Mobilität vom Nutzer her denken: Bedürfnisse lösen „User Centered Design Thinking“

Dipl.-Des. Paul Budde, Geschäftsführer / Inhaber, Budde Industrie Design GmbH, Münster

  • Tisch 3: Subjektives Nutzererlebnis objektivieren und prognostizieren: Strategien und Konzepte

Dr.-Ing. Markus Schmid, Oberingenieur, Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD), Universität Stuttgart

  • Tisch 4: Digitaler Luxus! Welche Designsprache im Interface Design passt zu welchem Produkt?

Dipl.-Des. Manfred Dorn, Head of Design, User Interface Design GmbH GmbH, Ludwigsburg

  • Tisch 5: Services in einer connectiven Welt

Prof. Wolfgang Henseler, Lehrstuhl für Digitale Medien und Intermediales Design, HS Pforzheim / Sensory-Minds GmbH, Offenbach am Main

Industrial Architecture bei Airbus: Integrierte Entwicklung von Flugzeugen und dem industriellen System der Zukunft

  • Strategische Herausforderungen bei Airbus
  • Integrierte Produktentwicklung nach industriellen Anforderungen
  • Erste Anwendungen und Beispiele
  • Ausblick auf Industrie 4.0

Dr.-Ing. Eckart Frankenberger, Vice President Architects & Manufacturing Strategy / Chief Industrial Architect, Airbus Operations GmbH, Hamburg

Spannungsfeld zwischen Auftraggeber und Nutzer – Bahn Design gestalten

  • Bahn Design – Historie
  • Bahn Design – Der Prozess
  • Bahn Design – Was haben die Aufgabenträger, Betreiber, Hersteller und vor allem die Fahrgäste für einen Nutzen?

Dipl.-Des. Frank Schuster, CEO, TRICON Design AG, Kirchentellinsfurt

Der vollvernetzte Transporter der Zukunft

  • Konzeptfahrzeug Vision Van – Integrierte Gesamtsystemlösung für die Paketzustellung der Zukunft
  • Der voll vernetzte Transporter und voll automatisierte Laderaum
  • Fahrerarbeitsplatzgestaltung für maximale Ergonomie in der Paketzustellung
  • Integration von Lieferdrohnen zur Steigerung der Effizienz in der Paketzustellung

Dipl.-Ing. (BA) Thomas Moser, Manager Prototypes & Show Cars, Co-Autor: Dipl.-Ing. Stefan Maurer, beide Daimler AG / Mercedes Benz Vans, Stuttgart

Dienstag, 25. April 2017, 9:00 - 16:30 Uhr

Nutzergerechte Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle für die neue Generation von Feuerwehrfahrzeugen am Beispiel einer Drehleiter

  • Zusammenarbeit von Industrieunternehmen und Universität
  • Ausgangssituation – Gründe für die Neuentwicklung
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle im Spannungsfeld zwischen ergonomischer Auslegung und Gestaltung
  • Beleuchtung des Entwicklungsprozesses: Von der Analyse bis zum fertigen Prototypen

Dipl.-Ing. Philipp Pomiersky, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, IKTD, Universität Stuttgart und Dipl.-Ing. Jens Krämer, Chief Engineer Aerials, Magirus GmbH, Ulm, Co-Autor: Univ. Prof. Dr.-Ing. Thomas Maier, Universität Stuttgart

Vorgehen zur Integration gestalterischer Ansprüche an die automobile Elektronikentwicklung am Beispiel von Fahrzeugfernbedienungen

  • Bedarf zur gestalterischen Arbeit in der automobilen Elektronikvorentwicklung
  • Relevanz gestalterischer Anforderungen bei automobilen Zugangssystemen
  • Methodische Herangehensweise zur Lösung gestalterischer Aufgaben
  • Definition und technische Umsetzung gestalterischer Anforderungen

Tobias Heine, M.A., B.Eng., Entwicklungsingenieur für Mechanical & Industrial Design, Hella KGaA Hueck & Co., Lippstadt

Round Tables – Zukunftsdesigner im Dialog

  • Diskutieren Sie am zweiten Tag zu einem anderen Thementisch. Tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmern und Referenten aus und profitieren Sie von den Ideen und Fragen der Zukunftsdesigner!

User Interface für assistiertes Parken – ein Kooperationsprojekt zwischen der Robert Bosch GmbH und der User Interface Design GmbH

  • Definition und Kategorien von Assistenzsystemen
  • Voraussetzungen und generelles Vorgehen im Projekt (UX-Prozess)
  • Besonderheiten der Benutzer-Interaktion bei Park- und Manövriersystemen
  • Haupt-Merkmale des Anzeige- und Bedienkonzeptes
  • Herausforderungen bei der Entwicklung und Realisierung im Fahrzeug (Systemarchitektur, Funktionsweise)

Dr. rer. nat. Benno Albrecht, Entwicklungsingenieur, Robert Bosch GmbH, Leonberg und Dipl.-Des. Manfred Dorn, Head of Design, User Interface Design GmbH, Ludwigsburg

Holistic Design Approach

  • Design als Ausdruck der Markenphilosophie am Beispiel Mercedes-Benz
  • Ganzheitlicher Ansatz in der Gestaltung der Produkte und der gesamten Markenerscheinung
  • Automobil-Design und Design „beyond the car“

Prof. h.c. Klaus Frenzel, Director Digital Graphic & Corporate Design, Mercedes-Benz Cars Development, Daimler AG, Sindelfingen

Ergebnispräsentation der Round Tables im Plenum durch die Moderatoren

Dipl.-Des. Christiane Nicolaus und Univ. Prof. Dr.-Ing. Thomas Maier

Abschlussdiskussion und Ausblick durch den Tagungsleiter

Exkursionen

  • Exkursion 1: Besuch des Forschungscampus von Bosch in Renningen
  • Exkursion 2: Mercedes-Benz Museum in Stuttgart

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns im Anschluss an die Vorträge über das gelebte Design austauschen und mit Ihnen vor Ort Ihre Fragen diskutieren. Wählen Sie aus.

Programmablauf einblenden

Zukunftsgestalter im Dialog

Zwischen dem Engineering und technischen Design gibt es in vielen Unternehmen immer noch eine Kluft. Die VDI-Tagung „DES=ING– Transportation Design“ möchte daran mitwirken, diese zu überwinden und die Zusammenarbeit zwischen Ingenieur und Designer weiter zu stärken. Das Ziel ist die feste Verankerung des Industrial Designs in Unternehmen und eine integrierte Produktentwicklung, bei der Engineering und technisches Design auf Augenhöhe zusammenarbeiten.

Die Tagung versteht sich daher als einzigartige Kommunikationsplattform zum Austausch zwischen beiden Gruppen, der angesichts der Digitalisierung sowie einer veränderten Produktentwicklung dringend notwendig ist. Ausgehend von den VDI-Richtlinien zur „Methodischen Produktentwicklung“ und dem „Industrial Design“ präsentieren Experten zahlreiche Beispiele aus der Praxis, die den Teilnehmern als Grundlage zur Diskussion dienen sollen.

Inhalte der Tagung

Hören Sie auf der Tagung Fachbeiträge u. a. zu folgenden Themenkomplexen:

  • Neues zu den VDI-Richtlinien „Methodische Produktentwicklung“ und Industrial Design“
  • Design als zentrales Instrument zur Markenführung und Realisierung im Hinblick auf prozessübergreifende Methodik
  • Usability und User Experience als Erfolgsfaktoren für Marken im digitalen Zeitalter
  • Anwenderberichte zum „Transportation Design“: Pkw, Nfz, Flugzeuge, Mobile Arbeitsmaschinen, Bahn etc.
  • Mobilität der Zukunft und die daraus abgeleiteten Interaktionsformen und ihr entsprechendes Design

Um den Austausch zu vertiefen, bietet die Tagung Thementische zu verschiedenen „heißen“ Themen und Fragen an, wie z. B. Prototypenvalidierung durch Design Thinking, Strategien, um subjektive Nutzererlebnisse zu objektivieren oder Services in einer connectiven Welt. Im Anschluss an die Tagung findet der Workshop „Design Thinking“ statt. Vertiefen Sie hier Ihre Kenntnisse im kleinen Rahmen weiter. Bei gemeinsamer Buchung des Workshops mit der Tagung profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis.

Wer teilnehmen sollte

Die Tagung „DES=ING– Transportation Design“ wendet sich an Ingenieure und Industriedesigner sowie alle, die beim Produktentwicklungsprozess mitwirken. Angesprochen sind insbesondere Fach- und Führungskräfte aus den Branchen Automotive Engineering bzw. Mobilität vom Pkw bis zur Luftfahrt.

Jetzt Ticket sichern

Sie suchen nach eine Veranstaltung, die technisches Design im Rahmen der Produktenwicklung fokussiert und umfassend diskutiert? Sie möchten sich mit Designern und Ingenieuren zu diesem Thema austauschen? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket für die Tagung „DES=ING– Transportation Design“.

Veranstaltung buchen
24.04 - 25.04.2017 Stuttgart Nur noch wenige Plätze verfügbar 890 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Medienpartner

Logo Zwomp.de
Zwomp.de
Logo Design Report
Design Report

Programmausschuss

Paul Budde Budde Industrie GmbH / Münster

Dipl.-Designer Manfred Dorn User Interface Design GmbH / Ludwigsburg

Dr.-Ing. Eckhart Frankenberger AIRBUS Operations GmbH / Hamburg

Prof. Wolfgang Henseler Hochschule Pforzheim / Pforzheim

Prof. Dr.-Ing. Thomas Maier Institut für Konstruktionstechnik und Technisches / Stuttgart

Dr.rer.nat. Dietrich Manstetten Robert Bosch GmbH / Renningen

Univ. Prof. Dr.-Ing. Frank Mantwill Helmut-Schmidt-Universität / Hamburg

Jörg Meyer-Ebeling Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG / Stuttgart

Dipl.-Ing. Hans-Dieter Moll Dinslaken

Direktorin Christiane Nicolaus Design Center Baden-Württemberg / Stuttgart

Dr.-Ing. Markus Schmid Institut für Konstruktionstechnik und Technisches / Stuttgart

Andreas Schmieg VDID e.V / Frankfurt

Dr.-Ing. Jochen Vogel Daimler AG / Sindelfingen