Tagung
Call for Papers noch bis zum 26.10.2019 offen

EDrive

Internationale VDI-Tagung EDrive

Wie können elektrifizierte Antriebsarchitekturen intelligent optimiert werden, um ein möglichst gutes Systemverhalten zu erreichen? Wie ist dies auf High Performance Antriebe und auf Lösungen für den Volumenmarkt übertragbar? Welche Weiterentwicklungspotenziale lassen sich für den E-Motor erschließen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich aktuell der Antriebsstrangdesigner und Systemarchitekt im elektrifizierten Umfeld. Antworten findet er auf der Internationalen Tagung „EDrive 2020“ in Bonn.

Die aktuellen Diskussionen über Emissionen, Fahrverbote in Ballungsräumen und die Zukunft des Verbrennungsmotors haben dem Thema „Elektrifizierung“ einen neuen Anschub gegeben. Nun gilt es, die Elektrifizierung flächendecken auszurollen und mit einer guten Wahl der Antriebsarchitekturen, den Kunden wirtschaftlich tragbare und komfortable Lösungen anzubieten.

Herausforderung ganzheitliche Antriebsentwicklung

Um die für das Kundenprofil optimale Antriebslösung zu finden, bedarf es einer Antriebsentwicklung unter systemischen Ansatz. Komponenten im elektrifizierten Antriebsstrang dürfen nicht mehr für sich alleine gedacht werden, sondern die Wechselwirkungen von E-Motor, Getriebe, Leistungselektronik und Energieträger müssen im Fokus der Entwicklung stehen.

Zukunft gestalten

Die internationale VDI-Tagung „EDrive“ greift diese Herausforderungen in der gesamtsystemischen Entwicklung des elektrifizierten Antriebsstrangs auf. Die Tagung stellt dabei neben Antriebsarchitekturen, Betriebsstrategien und den Optimierungsmöglichkeiten von Komponenten im Gesamtsystem auch Fragen nach dem systemganzheitlichen Umgang mit Thermomanagement und NVH.

Call for Papers gestartet - Experten gesucht

Reichen Sie Ihren Beitrag noch bis zum 26.10.2019 ein

Sind Sie Experte in diesem Themenumfeld? Treiben Sie aktuell Projekte in diesem Themenbereich voran und können über Ihre Erfahrungen berichten?

Dann gestalten Sie aktiv das Tagungsprogramm mit Ihrem Vortragsvorschlag mit. Bis zum 31. Oktober 2018 freuen wir uns über Einreichungen zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Umwelt, Gesellschaft, Eco-System
  • Fahrzeug (u. a. Package, NVH, Bordnetze, Funktionale Sicherheit, HV Sicherheit)
  • Powertrain (Architekturen, Hochvolt, Entwicklungsmethodik, Simulation und Test)
  • Aggregat (Integration, Kühlung, EOL Test)
  • Subsystem elektrifizierter Antriebsstrang (u. a. Ansteuerung, Architekturen, EMV)
  • Anforderungen an die Komponenten E-Motor, Leistungselektronik, Energiespeicher, Sensorik, Verkabelung

Details zu den Themen und Einreichungsbedingungen können Sie dem Call for Papers entnehmen.

Programm

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

Ihr zusätzliches Plus als Teilnehmer

Profitieren Sie vom Austausch mit der parallel stattfindenden internationalen VDI-Kongress „Dritev – Getriebe in Fahrzeugen“ und der VDI-Tagung „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ mit

  • über 60 Fachvorträgen
  • mehr als 1.300 internationalen Teilnehmer
  • über 100 Fachausstellern
  • DritevLab – Antriebe und Getriebe hands on

Vertiefen Sie den fachlichen Austausch mit Ihren Kollegen aus der Mechanik und Mechatronik! Schaffen Sie neue Anknüpfungspunkte für Ihre Projekte!

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA105

EDrive

Bonn,

World Conference Center Bonn*

Platz der Vereinten Nationen 2,
53113 Bonn
+49 228/92670 zur Webseite

verfügbar

Frühbucherpreis bis 30.09.2019

1.540,– € zzgl. 19% USt.

1.740,– €

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Programmausschuss

Dr. Karsten Bennewitz Volkswagen AG /

 Andreas FinkDr. Andreas Fink ZF Friedrichshafen AG / Schweinfurt

Michel Forissier VALEO Powertrain Systems / Paris Cedex 17

 Rainer LinkDr. Rainer Link GKN ePowertrain / Lohmar

 Konstantin NeißDipl.-Ing. Konstantin Neiß Daimler AG / Stuttgart

 Thomas Pfund Thomas Pfund Schaeffler Automotive Bühl GmbH & Co. KG / Bühl

 Dirk Uwe SauerProf. Dr. Dirk Uwe Sauer Institut fuer Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe RWTH Aachen / Aachen

Dr. Andreas Schamel Erftstadt

 Ralf SchmidDipl.-Ing. Ralf Schmid Robert Bosch GmbH /

 Wolfgang StephanDipl.-Ing. (FH) Wolfgang Stephan Hofer AG / Nürtingen

 Peter TenbergeProf. Dr.-Ing. Peter Tenberge Fakultät für Maschinenbau Ruhr-Universität-Bochum / Bochum

Veranstaltungsnummer: 01TA105

EDrive

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Call for Papers

Call for Papers herunterladen

Die Einreichungsfrist endet am 26.10.2019

Beitrag einreichen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Zimmerbuchung

Ihnen stehen begrenzte Zimmerkontingente zu Sonderkonditionen zur Verfügung.

Bitte buchen Sie Ihr Zimmer frühzeitig:

  • Bonn Marriott World Conference Hotel, +49 228/280-500, marriotthotels.com
  • Tourismus & Congress GmbH Bonn: https://www.bonn-region.de

Hinweis: Bei Buchung eines Zimmers über die Tourismus & Congress GmbH Bonn erhalten Sie zusätzlich ein kostenfreies Ticket für den ÖPNV.

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes finden Sie auch über unseren kostenlosen Service von HRS.

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen