Seminar

EMV in mobilen Anwendungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Veranstaltungsnummer: 01SE191

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Grundlagen der EMV in Fahrzeugen
  • Richtlinien, Normen und Zulassungsprozesse
  • Messtechnische Verfahren zur EMV-Qualifizierung
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

20. – 21. April 2023
Stuttgart

Verfügbar

07. – 08. September 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

14. – 15. Dezember 2023
Düsseldorf

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Die Komplexität des Fahrzeugbordnetzes steigt mit der Elektromobilität und der zunehmenden Anzahl an Elektronikbauteilen deutlich. Die Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) des Gesamtsystems im Elektrofahrzeug können nur erfüllt werden, wenn das elektrische Antriebssystem auf Systemebene detailliert analysiert und gezielt gefiltert wird.

Zudem muss das HV-Bordnetz vom konventionellen Bordnetz entkoppelt werden. Die Entkopplung gelingt nur durch eine anspruchsvolle Abstimmung der Systeme. Damit die elektromagnetischen Störsignale die bestimmungsgemäße Funktion anderer Elektroniksysteme im Fahrzeug nicht beeinflussen, wird neben dem Einsatz von geeigneten Filterkonzepten in den Hochvoltkomponenten das gesamte HV-System vollständig abgeschirmt in das Fahrzeug integriert.

In diesem Seminar erwerben Sie umfassende Kenntnisse, um die EMV-Eigenschaften gezielt in Elektro- und Hybridfahrzeuge zu integrieren. Sie lernen praxisorientiert und anhand realer Beispiele die EMV-gerechte Auslegung und Qualifizierung von Hochvoltsystemen.

Top-Themen

  • Grundlagen der EMV in Fahrzeugen
  • Richtlinien, Normen und Zulassungsprozesse
  • Messtechnische Verfahren zur EMV-Qualifizierung
  • EMV für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
  • EMV-Prävention mittels Simulation
  • EMV für Ladeinfrastruktursysteme für E-Mobilität

Diese Inhalte erwarten Sie im Seminar "EMV in mobilen Anwendungen"

1. Tag: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

2. Tag: 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Grundlagen der EMV im Automobil

Einführung

  • Begriffsdefinition
  • Koppelwege der Störsignale im Automobil
  • Typische Störquellen im Automobil
  • Entstörung
  • EMV im Fahrzeugentwicklungsprozess

Richtlinien, Normen und Zulassungsprozesse

  • Typgenehmigung nach ECE-R10
  • Anforderungen von Automobilherstellern
  • Internationale EMV-Normung im Kraftfahrzeug (CISPR/ISO)

Messtechnische Verfahren zur EMV-Qualifizierung

  • Einführung in die Prüf- und Messtechnik
  • Prüfumgebungen für die EMV
  • Messempfänger, Breit- und Schmalbandstörungen
  • Komponentenprüfverfahren
  • Gesamtfahrzeugmessungen↓

EMV in Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen und EMV Prävention

Einführung

  • Notwendigkeit einer neuen Bordnetztopologie und ihre Anforderungen
  • Hochvoltstörquellen im Elektrofahrzeug
  • Kopplung der Störungen aus dem Hochvoltbordnetz
  • Handlungsfelder für EMV-gerechtes Hochvoltbordnetz

EMV-Qualifizierung von Hochvoltsystemen in Elektrofahrzeugen

  • Qualifizierung nach ECE-Richtlinie und Normung
  • Bewertung der Störkopplung vom Hochvolt- in das Niedervoltbordnetz

EMV von Ladeinfrastruktursystemen für Elektrofahrzeuge

  • Anforderungen an die Ladeinfrastruktur
  • Notwendige, neue EMV Prüfungen an der Ladeschnittstelle

EMV-Prävention durch Simulation und Messtechnik

  • Potential der Vorhersage des EMV-Verhaltens mittels Simulation
  • Modellierung von Bordnetzkomponenten
  • Analyse des EMV-Verhaltens
  • Einbindung der Simulation in den Entwicklungsprozess

Abschlussdiskussion und Ausblick

Zielgruppe

Technische Fach- und Führungskräfte der Automobil- und Zulieferindustrie aus dem Umfeld der Elektromobilität, insbesondere aus den Bereichen

  • Entwicklung & Konstruktion
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement

Ihr Seminarleiter - Experte für EMV in mobilen Anwendungen:

Prof. Dr.-Ing. Michael Hillgärtner, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, FH Aachen

Michael Hillgärtner studierte Elektrotechnik an der Universität Dortmund und London. Danach arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Hochspannungstechnik und EMV an der Universität Dortmund, wo er 2007 auf dem Gebiet der EMV promovierte. Anschließend arbeitete der als Projektleiter für Kfz-Komponentenerprobung bei der EMC Test NRW GmbH und als Fachreferent für EMV bei der IAV GmbH in München. Im Jahr 2011 wurde er an die FH Aachen berufen und ist dort neben der Lehre im Grundlagenbereich verantwortlich für Fahrzeugelektronik und EMV. Er bearbeitet dort verschiedene Entwicklungsaufträge für die Industrie. Darüber hinaus war er in Forschungsprojekten zur IT-Sicherheit im Fahrzeug und der Schaffung einer Teststrecke für autonomes Fahren tätig.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE191

EMV in mobilen Anwendungen

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart City Center **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Heilbronner Str. 88
70191 Stuttgart
Deutschland

+49 711/25558-0 zur Website

Frankfurt am Main, Relexa Hotel Frankfurt am Main **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Düsseldorf, InterCity Hotel Düsseldorf **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Graf-Adolf-Str. 81 - 87
40210 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/43694-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS