Tagung/Kongress

VDI Tagung Fahrzeugsicherheit

Veranstaltungsnummer: 01TA401

  • Ihre bewährte Informationsplattform zur passiven Sicherheit im Fahrzeug
  • Interaktiver Austausch zwischen Experten und Teilnehmern in Active Sessions und Podiumsdiskussion
  • Knüpfen Sie wertvolle Kontakte, die Ihre berufliche Karriere entscheidend voranbringen.

Kommende Termine:

08. – 09. November 2023
Berlin

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

Die VDI-Tagung „Fahrzeugsicherheit“ zählt zu den wichtigsten und renommiertesten Austauschforen für Experten aus dem Umfeld der passiven Sicherheit. Alle zwei Jahre diskutieren Experten aktuelle Fragestellungen aus der Entwicklung von Fahrzeugsicherheit.

Rückblick VDI Tagung Fahrzeugsicherheit 2022

Welche Lösungen und Maßnahmen können zum Erreichen der Verkehrssicherheitsziele beitragen? Welche Technologien sind vielversprechend, in welchen Bereichen besteht noch Handlungsbedarf?  Das Verkehrssicherheitsprogramm 2030 des Bundes und die von der EU formulierte „Vision Zero“ bis 2050 standen im Fokus der 13. VDI-Tagung Fahrzeugsicherheit. Über Lösungen und technologische Ansätze auf dem Weg dorthin diskutierten die Teilnehmer der 13. VDI-Tagung Fahrzeugsicherheit Ende Mai in Berlin.

Ziel der diesjährigen Tagung war unter anderem, die Vernetzung von Experten aus unterschiedlichen Bereichen zu forcieren, neue Ideen auszutauschen sowie Erkenntnisse für die alltägliche Arbeit mitzunehmen. Insgesamt kamen 160 Tagungsteilnehmer zum Networking in Berlin zusammen. Unter dem Motto "Auf dem Weg zur Fahrzeugsicherheit 2030" wurden zentrale Fragen zum Schutz von Insassen, zu neuen Fahrzeugkonzepten sowie zur Weiterentwicklung der passiven und integralen Sicherheit besprochen und diskutiert. Darüber hinaus beschäftigte sich die Tagung mit Sicherheitsaspekten bei alternativen Fahrzeugantrieben sowie der Auswirkung des automatisierten und vernetzten Fahrens auf die Fahrzeugsicherheit.

Insgesamt fünf Keynote-Vorträge, zwei Active Sessions, Impulsvorträge im Plenum mit anschließender Poster-Session, zahlreiche Fachvorträge sowie eine Podiumsdiskussion mit hochrangigen Branchenvertretern boten Raum für einen intensiven und lebendigen Austausch. Auch die begleitende Fachausstellung sowie die Abendveranstaltung im Berliner Zoo-Aquarium wurden sehr gut angenommen und zum Netzwerken genutzt.

In zwei parallelen Active Sessions wurde zu den Themen „Wie weit sind wir 2030 auf dem Weg zu Vision Zero?“ sowie „Erfahrung in der Rettungskette und alternative Antriebe“ diskutiert. Kurze Impulsvorträge zu Beginn haben die Themen aus verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet. Zu den beiden Themenbereichen hat es in den Active Sessions zahlreiche Impulse und Denkanstöße gegeben.

Lesen Sie hier einen Zusammenfassung der Active Sessions.


Wechsel der Tagungsleitung

Nach vielen Jahren des Engagements gab Prof. Schöneburg in Berlin bekannt, sich in Zukunft aus der Leitung der VDI-Tagung Fahrzeugsicherheit zurückziehen. Über ein Jahrzehnt hat Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg das VDI Wissensforum sowie die Tagung Fahrzeugsicherheit begleitet. Wir möchten uns auch nochmal an dieser Stelle für die exzellente Zusammenarbeit bedanken! In der Zusammenarbeit war Prof. Dr.-Ing. Schöneburg stets hochprofessionell, loyal und ein bedeutsamer Partner für unser Unternehmen.

Gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller von der TU Berlin übernimmt in Zukunft Herr Dr.-Ing. Steffen Sohr von Joyson Safety Systems die Tagungsleitung der VDI Tagung „Fahrzeugsicherheit“. Dr.-Ing. Steffen Sohr ist seit 2001 bei Joyson Safety Systems (JSS) tätig und verantwortet als Vice President Global Product Line Airbag, Core Engineering den Bereich Airbag-Vorentwicklung. Herr Sohr studierte von 1988 bis 1990 Maschinenbau an der HTW Dresden und von 1990 bis 1994 Fahrzeugtechnik an der TU Berlin. Von 1995 bis 2000 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Land- und Seeverkehr der TU Berlin, an dem er 2001 promovierte. Herr Sohr verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Passiven Sicherheit und hat verschiedene Führungspositionen in der regionalen und globalen Entwicklungsorganisation von JSS begleitet.

Die 14. VDI Tagung Fahrzeugsicherheit findet am 08. und 09. November 2023 in Berlin statt. Das Call for Papers finden Sie Anfang 2023 auf unserer Webseite.

Vorteile

  • Ihre bewährte Informationsplattform zur passiven Sicherheit im Fahrzeug
  • Interaktiver Austausch zwischen Experten und Teilnehmern in Active Sessions und Podiumsdiskussion
  • Knüpfen Sie wertvolle Kontakte, die Ihre berufliche Karriere entscheidend voranbringen.

Aussteller

Aussteller oder Sponsor werden!

Unser Programmausschuss

Die VDI Tagung Fahrzeugsicherheit bietet allen Teilnehmern neben vielen Netzwerkmöglichkeiten und einer Ausstellung vor allem ein aktuelles Vortragsprogramm, in dem sich Teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen, die neuesten Trends und zukünftige Lösungswege informieren können.

Damit dieses Fachprogramm so aufgesetzt werden kann, bedarf es vor allen Dingen einer Weichenstellung lange bevor das Call for Papers veröffentlicht wird. Diese Rolle kommt dem Programmausschuss der Fahrzeugsicherheit zu. Die hochrangigen Vertreter spüren zielsicher die neuesten Trends auf, lassen dabei aber die klassischen Themen nicht außer Acht. Für ihre zumeist langjährige und engagierte ehrenamtliche Tätigkeit im Programmausschuss ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA401

Fahrzeugsicherheit 2023

Berlin, Hotel Palace Berlin

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Budapester Str. 45
10787 Berlin
Deutschland

+49 30/2502-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.

Programmausschuss

Johannes Clemm

Johannes Clemm

Continental Safety Engineering International GmbH / Alzenau

Prof. Paul Dick

Prof. Paul Dick

Mercedes Benz AG / Sindelfingen

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Herpich

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Herpich

ZF Automotive Germany GmbH / Alfdorf

Christof Kerkhoff

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff

Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Robert Klein

Robert Klein

Volkswagen AG / Wolfsburg

Dr.-Ing. Matthias Kühn

Dr.-Ing. Matthias Kühn

Unfallforschung der Versicherer, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. / Berlin

Prof. Steffen Müller

Prof. Steffen Müller

Institut für Land- und Seeverkehr TU Berlin / Berlin

Dominik Schuster

Dominik Schuster

BMW Group / München

Dr. Axel Selk

Dr. Axel Selk

Autoliv Beteiligungsgesellschaft mbH / Elmshorn

Dr. Steffen Sohr

Dr. Steffen Sohr

Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH / Berlin

Prof. Lothar Wech

Prof. Lothar Wech

Technische Hochschule Ingolstadt / Ingolstadt

Dipl.-Ing. Andreas Weinkopf

Dipl.-Ing. Andreas Weinkopf

IAV Fahrzeugsicherheit GmbH & Co KG / Gifhorn