Seminar

Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe

mit Teilnahmebescheinigung

Grundlagenwissen Fahrzeuggetriebe - Praxisseminar

Im Mittelpunkt des Seminars stehen Aufbau und Funktions­weise von Getrieben in konventionellen, Hybrid- und Elektroantrieben. Dabei werden die Grundzusammenhänge zwischen Antriebsaggregat, Fahrzeug und Getriebe einerseits, sowie deren Funktionsausprägungen wie z.B. optimale Gangwahl, richtiger Stufensprung, Zugkraftdiagramm und Kraftstoffverbrauch erläutert.

Die Seminarreferenten gehen dazu auf die grundsätzlichen Unterschiede zwischen konventionellen, Hybrid- und Elektrofahrzeugen ein und besprechen die Anordnung von Getrieben und deren Bauarten. Des Weiteren zeigen sie den grundsätzlichen Aufbau von Fahrzeuggetrieben aus dem konventionellen und elektrifizierten Antriebsbereich auf, wie Handschaltgetriebe, Doppelkupplungsgetriebe, konventionelle Automatgetriebe, Add-On-Hybridgetriebe, dedizierte Hybridgetriebe (DHTs) und Elektroantriebe. Ergänzt wird die Weiterbildung durch praktische Übungen.

Top Themen

  • Lernen Sie die Grundzusammenhänge zwischen Fahrzeug, Getriebe und Antriebsaggregat für verbrennungsmotorische und Elektroantriebe kennen.
  • Verstehen Sie die Unterschiede zwischen konventionellen, Hybrid- und Elektrofahrzeugen.
  • Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich der Funktionsausprägungen wie die Gangwahl, Stufensprung und den Kraftstoffverbrauch bzw. elektrische Reichweite.
  • Verstehen Sie die Bauarten und Anordnungen von Getrieben im Fahrzeug.
  • Vergleichen Sie den Aufbau aller sich im Markt befindlichen Bauarten wie z.B. Handschaltgetriebe, Doppelkupplungsgetriebe, Automatgetriebe, Add-On-und dedizierte Hybridgetriebe (DHTs) sowie Elektroantriebe.

Ablauf des Seminars "Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe"

Erfahren Sie im Seminar "Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Begrüßung und Einführung

  • Systematik der Fahrzeuge und des Fahrzeugeinsatzes
  • Unterscheidung konventioneller, Hybrid- und Elektrotriebstrang
  • Notwendigkeit von Getrieben für Verbrennungs- und ­Elektromotoren
  • Getriebeunterschiede zwischen Fahrzeugen mit ­Verbrennungsmotor und mit Elektromotor
  • Funktionen von Fahrzeuggetrieben
  • Grundzusammenhänge (Drehmoment, Übersetzung etc.)

Leistungsbedarf und Leistungsangebot

  • Bestimmung des Fahrwiderstands von Fahrzeugen:
    Radwiderstand, Luftwiderstand, Steigungswiderstand und Beschleunigungs­wider­stand
  • Leistungsangebot des Verbrennungs- und E-Motors
  • Wirkungsgrad von Verbrennungsmotor, Elektromotor und Triebstrang

Kennungswandler – Wahl der Übersetzungen

  • Bestimmung der Übersetzungen für Triebstränge mit Verbrennungs­motor
  • Bestimmung der Gangzahl und Übersetzungen für Triebstränge mit Elektroantrieb

Zusammenarbeit zwischen Motor und Getriebe

  • Zugkraftdiagramm für verbrennungsmotorischen und
    elektromotorischen Antrieb
  • Fahrleistungen
  • Bestimmung des Kraftstoffverbrauchs von ­Verbrennungsmotoren
  • Bestimmung der Reichweite von Elektrofahrzeugen

Praktische Übung: Erstellen Sie selbständig ein ­Zugkraftdiagramm für ein Elektrofahrzeug

Systematik der Fahrzeuggetriebe: Bauformen und Bauarten

  • Grundsätzlicher Aufbau und Anordnung von Getrieben für ­konventionelle, Hybrid- und Elektrofahrzeuge
  • Schalten mit und ohne Zugkraftunterbrechung

Systematik der Fahrzeuggetriebe: Pkw-Getriebe

  • Erläuterung des Aufbaus und der Funktionsweise der
    Pkw-Getriebebauarten:
  • Pkw-Handschaltgetriebe
  • Automatisierte Pkw-Schaltgetriebe
  • Pkw-Doppelkupplungsgetriebe
  • Pkw-Automatgetriebe
  • Pkw-Stufenlosgetriebe
  • Pkw-Hybridantriebe als Add-On-Lösungen und DHTs
  • Pkw-Getriebe für Elektrofahrzeuge

Schalteinrichtungen

  • Schaltelemente für Getriebe mit und ohne ­Zugkraftunterbrechung
  • Auslegung und Gestaltung von Synchronisierungen und ­Lamellenkupplungen

Anfahrelemente

  • Aufbau von Trockenkupplungen
  • Nasslaufende Kupplungen
  • Merkmale von Doppelkupplungen
  • Funktionsweise von hydrodynamischen Kupplungen und Drehmomentwandlern

Praktische Übung: Leistungsbedarf und Muscheldiagramm – Führen Sie eigenständig die Berechnungen durch!

Systematik der Fahrzeuggetriebe: Nkw-Getriebe

  • Erläuterung des Aufbaus und der Funktionsweise der
    Nkw-Getriebebauarten:
  • Handschaltgetriebe
  • Automatisierte Schaltgetriebe
  • Wandlerschaltkupplungsgetriebe
  • Automatgetriebe
  • Stufenlosgetriebe
  • Hybridantriebe
  • Elektroantriebe

Gemeinsame Abschlussdiskussion: Themen nach Wunsch der Teilnehmer.

Zielgruppe

Das Seminar "Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe" richtet sich an Ingenieure und Techniker aus dem Bereich Fahrzeugtechnik, die:

  • sich einen Überblick über die Grundlagen der Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe verschaffen wollen,
  • als Neu- oder Quereinsteiger in der Getriebe- und Antriebsentwicklung tätig sind.

Ihre Referenten für das Seminar "Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe":

Dr. Peter Fietkau, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

    Dr.-Ing. Peter Fietkau war nach dem Studium an der Universität Stuttgart von 2008 bis 2012 akademischer Mitarbeiter am Institut für Maschinenelemente im Forschungs- und Lehrgebiet Antriebstechnik. Hier beschäftigte er sich schwerpunktmäßig mit derGeräuschentwicklung von Fahrzeuggetrieben. Anschließend war er von 2013 bis 2017 bei der Mercedes-AMG GmbH in der Getriebemechanik zuständig für die Konzeption, Lastkollektiverstellung, Erprobungsplanung und mechanische Absicherung von Sportwagen­triebsträngen. Seit September 2017 leitet er die Strukturmechanik in der digitalen Antriebsentwicklung bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in Weissach. Yvonne Gretzinger, M.Sc. studierte an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und an der Universität Stuttgart Maschinenbau mit den Schwerpunkten Konstruktionstechnik und Fertigungstechnik keramischer Bauteile, Verbundwerkstoffe und Oberflächentechnik. Seit 2015 ist sie akademische Mitarbeiterin am Institut für Maschinenelemente der Universität Stuttgart. Hier beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit der Geräuschentwicklung von Fahrzeuggetrieben.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01SE014

Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe

Stuttgart,

NH Stuttgart-Airport*

Bonländer Hauptstr. 145,
70794 Filderstadt
+49 711/7781-0 zur Webseite

verfügbar

Aschheim bei München,

Innside by Melia München Neue Messe*

Humboldtstr. 12,
85609 Aschheim
+49 89/94005-0 zur Webseite

verfügbar

Bonn,

Bonn Marriott World Conference Hotel*

Platz der Vereinten Nationen 4,
53113 Bonn
+49 228/280-500 zur Webseite

verfügbar

1.490,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
Elektrische Traktionsmaschine im Fahrzeug Kompaktwissen
  • 03.04. - 04.04.2019 in Düsseldorf
  • 24.07. - 25.07.2019 in Freising bei München
  • 23.10. - 24.10.2019 in Frankfurt am Main
  • 04.12. - 05.12.2019 in Nürtingen bei Stuttgart

Lernen Sie in diesem Seminar Aufbau und Funktion sowie die Vor-und Nachteile der verschiedenen elektrischen Traktionsmaschinen im Fahrzeug kennen.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com - cosmin4000
Grundlagen Getriebeschmierung
  • 11.03. - 12.03.2019 in Mannheim
  • 15.07. - 16.07.2019 in Stuttgart
  • 11.11. - 12.11.2019 in München

Lernen Sie im Seminar zur Getriebeschmierung praxisnah die Grundlagen der Getriebetechnik unter Berücksichtigung der Getriebeschmierstoffe kennen.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com – Supersmario
Basiswissen Traktionsbatterien Grundlagen-Prinzipien-Bewertung-Qualifikationen
  • 14.03. - 15.03.2019 in Hamburg
  • 08.07. - 09.07.2019 in Aschheim bei München
  • 07.11. - 08.11.2019 in Bonn

Erwerben Sie in diesem Seminar Basiswissen zu Traktionsbatterien und der Funktionsweise von Li-Ionen-Zellen in automobilen Anwendungen.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 01SE014

Getriebe für konventionelle, Hybrid- und Elektroantriebe


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben