Tagung

Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugmotoren

  • Einzigartiger fachlicher Austausch von Gießern und Motorenentwicklern
  • Exzellentes Netzwerken von Gießern, Motorenentwicklern und Führungskräften
  • Branchenübergreifende Diskussionen durch Paralleltagung „Gießtechnik im Pkw-Motorenbau“
Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugmotoren - Tagung

Die VDI-Tagung „Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugen“ möchte Ihnen zeigen, wie wichtig der übergreifende Austausch zwischen Gießereien, OEMs und deren Zulieferern auf dem Gebiet der Gießtechnik für Groß- und Nutzfahrzeuge ist. Sie bietet Ihnen zudem die Gelegenheit, sich über die großen Herausforderungen in diesem Bereich auszutauschen. Zahlreiche Best Practice-Vorträge greifen aktuelle Fragestellungen auf.

Neuer Branchentreff für Motoren- und Antriebsexperten der Off-Highway-Industrie und des Transportsektors mit Gießereiexperten in Magdeburg

Die Gießereibranche befindet sich im Wandel: Wie die Mobilität von morgen für die verschiedenen Anwendungsfelder aussehen wird, ist bis heute in vielen Bereichen unklar. Das gilt in hohem Maße für die Motorenentwicklung und Konstruktion von Lkw, Bussen, Land- und Baumaschinen, Sonderfahrzeugen, Schiffen und der Bahn. Hier kommt es auf das effiziente Zusammenwirken von Gießern und Motorenentwicklern bzw. den Herstellern an.

Hier knüpft die neue VDI-Tagung „Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugmotoren“ an, die mit ihrem Austausch von Gießern und Motorenentwicklern eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Plattform schafft. Erfahren Sie mehr zu diesen Themen:

  • Werkstoffe für Motorenbauteile im Off-Highway- und Nfz-Bereich
  • Lokale Eigenschaften und damit verbundene Herausforderungen bei Konstruktion und Gießprozess für diese Motorenkomponenten
  • Turbolader-Anwendungen
  • Modell- und Werkzeugbau als Schlüssel für Groß- und Nfz-Motorenguss
  • Best Practices für einfaches Konstruieren von komplizierten Bauteilen – konstruktionsgerechtes Gießen

Das Rahmenprogramm der neuen VDI-Tagung

Am Folgetag der Veranstaltung bietet Ihnen der Spezialtag„Simulation im Guss“ die Möglichkeit, vertieft die Aspekte der Simulation in der Gießereitechnik zu betrachten. Bei gemeinsamer Buchung von Tagung und Spezialtag sichern Sie sich einen vergünstigten Kombipreis.

Zudem können Sie ohne zusätzliche Kosten an den Vorträgen der Paralleltagung„Gießtechnik im Motorenbau“ teilnehmen und so einen branchenübergreifenden Blick über den Tellerrand erhalten. Gemeinsame Plenarvorträge sowie die Podiumsdiskussion und Pausen laden zum branchenübergreifenden fachlichen Austausch ein. Insbesondere die gemeinsame Abendveranstaltung in der Johanniskirche in Magdeburg stellt darüber hinaus eine ideale Gelegenheit zum Netzwerken dar.

Die VDI-Tagung „Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugen“ ermöglicht Ihnen die Teilnahme an 4 Exkursionen, die Sie entweder zur VW-Gießerei Braunschweig, zu Nemak in Wenigerode, die KSM Castings Group oder zur TRIMET Automotive in Harzgerode führen.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 29. Januar 2019

08:00

Registrierung, Begrüßungskaffee und -tee

09:15

Saal Maritim I

Begrüßung und Eröffnung durch den Tagungsleiter und den Veranstalter Dr.-Ing. Götz C. Hartmann, MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen und Anne Bieler-Brockmann M.A., VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf

Die Zukunft des Verbrennungsmotors

Moderation: Dr.-Ing. Götz C. Hartmann, MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen

Keynotes

09:30

Powertrain 2030 – geprägt von Diversifizierung

Dr.-Ing. Andreas Pfeifer, Leiter Produktentwicklung Motorensysteme und -komponenten, Co-Autor: Dr.-Ing. Otmar Scharrer, beide MAHLE GmbH, Stuttgart

10:00

Zukunft des Verbrennungsmotors in der Nutzfahrzeug- und Off-Highway-Industrie

Dr.-Ing. Peter Heuser, Group Vice President Commercial Powertrain, FEV Group GmbH, Aachen

10:30

Kaffeepause in der Fachausstellung

Saal Otto-von-Guericke

Begrüßung und Moderation durch den fachlichen Leiter der Tagung „Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugmotoren“
Dipl.-Ing. Johannes Heger
, Heger Guss GmbH, Enkenbach-Alsenborn

11:15

Große Gussteile – komplex – produktiv – sicher: Erfolgsgeschichte der Heger Group

Dipl.-Ing. Johannes Heger, Geschäftsführender Gesellschafter, Heger Guss GmbH, Enkenbach-Alsenborn

11:45

Substitution of cast iron engine components with Aluminium alloys: a life cycle perspective

  • Environmental assessment of vehicles: currents trends, legislation and the concept of embodied energy and CO2
  • Materials substitution: Is light-weighting always the best way of reducing the environmental impact of a vehicle?
  • Design for least environmental impact

Mark Jolly, PhD, Professor of Sustainable Manufacturing, Head of the Sustainable Manufacturing Systems Centre, Co-Authors: Dr. Konstantino Salonitis, Dr. Emanuele Pagone, Dr. Michail Papanikolaou, all Cranfield University, School of Aerospace, Transport and Manufacturing, Bedfordshire, UK

12:15

Integration von Fertigungsaspekten in die Entwicklung von Gusskomponenten in Heavy Duty Motoren

Dr.-Ing. Götz C. Hartmann, Prokurist, MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen und Dipl.-Ing. Johannes Heger, Geschäftsführender Gesellschafter, Heger Guss GmbH, Enkenbach-Alsenborn

12:45

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

Werkstoffe und Turbolader im Großund Nutzfahrzeugmotorenbau

Moderation: Dr.-Ing. Peter Heuser, FEV Group GmbH, Aachen

14:15

GJV 500 Si5: Der Werkstoff für kommende Nutzfahrzeugverbrennungsmotoren?

  • GJV 450: Standardwerkstoff für Nfz-Zylinderkurbelgehäuse und -köpfe
  • Bei Entwicklung neuer Motorengenerationen: zunehmend Probleme im Hinblick auf thermische und dynamische Beanspruchungen des Werkstoffes
  • Zur Lösung dieser Probleme bisher nur Kompromisse im Design möglich
  • Mögliche neue materialseitige Lösung auf Basis der mischkristallverfestigten Werkstoffe: Neunentwicklung GJV 500 Si5

Dipl.-Ing. Marc Walz, Leiter Forschung und Entwicklung, Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG, Stadtallendorf

Leichtbau bei Großmotorenblöcken

  • Anforderungen an Werkstoffauswahl, Entwicklung und Design
  • Einsatz von Simulation bei Gienanth
  • Gussteil, Messergebnisse
  • Werkstoffergebnisse

Andreas Wenz, Leiter Arbeitsvorbereitung und Entwicklung Handformguss, Gienanth GmbH, Eisenberg

15:15

Neue Werkstoffentwicklungen für Turboladergehäuse und ihre Prozesstechnologie

  • Thermische Beanspruchung von Turboladergehäusen
  • Werkstoffauswahl und -verhalten bei Betriebstemperaturen • Gießtechnologie für dünnwandige Turboladergehäuse
  • Bearbeitungsversuche und optimierte Schnittdaten

Prof. Dr.-Ing. Gotthard Wolf, Leiter Gießerei-Institut, TU Bergakademie Freiberg Co-Autor: Dr.-Ing. Jens Schreiner, BorgWarner Turbo-systems, Kirchheimbolanden

15:45

Kosten- und Bauraumeinsparungen durch frühzeitige gemeinsame Entwicklung mit dem Kunden von funktionsintegrierten Aluminium-Sandgussteilen

  • Maximale gusstechnische Möglichkeiten bei der Erstellung von Aluminium Sandgussteilen
  • Kosten sparen durch Funktionsintegration 
  • Einsatz von Sandkernen gibt unbegrenzte Möglichkeiten in Gestaltung von Geometrien
  • Niederdruckgussverfahren ermöglicht kostengünstigen Abguss von komplexen Großteilen

Ing. Patrick Dings, Senior Manufacturing Engineer, Co-Autor: Ing. Jan Coenders, beide MGG Netherlands B.V., Tegelen, NL

16:15

Kaffeepause in der Fachausstellung

ab 17:00

Saal Maritim I - Plenum

Panel: Strategische Herausforderungen der Gießereiindustrie durch Verschiebungen der Wertschöpfungsketten im Mobilitätssektor

Moderation: Dr.-Ing. Götz C. Hartmann, Prokurist, MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen

Teilnehmer
Dr. Heinz-Jürgen Büchner, Managing Director Industrials, Automotive & Services, IKB Deutsche Industriebank AG, Frankfurt a. M.
Dr.-Ing. Klaus Lellig, BU Director Europe, Nemak Europe GmbH, Frankfurt a.M.
Dipl.-Ing. (FH) Manfred Pister, Hauptabteilungsleiter MD - Entwicklung Dieselmotoren, Liebherr Machines Bulle SA, Bulle (CH)
Dipl.-Ing. Jean-Marc Ségaud, Abteilungsleiter Technologieentwicklung und -Steuerung, Leichtmetall Gießerei, BMW AG, Landshut

18:00

Ende des 1. Tages

ab 19:00

Abendveranstaltung

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-Together in die Johanniskirche in Magdeburg ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 30. Januar 2019

Saal Otto-von-Guericke

Gießgerechtes Konstruieren – Best Practices

Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Manfred Pister, Liebherr Machines Bulle SA, Bulle (CH)

09:00

300 Bar Spitzendruck und Steigerung der Leistungsdichte – Wie können moderne Entwicklungstools und Gießverfahren dazu beitragen?

  • Optimierung der Konstruktion durch Einsatz leistungsfähiger Gusswerkstoffe zunehmend wichtig im Großmotorenbau
  • Vorstellung neuartiger Entwicklungsverfahren, z.B. Additive Manufacturing und Einsatz von Hochfesten Sphäroguss-Werkstoffen
  • Moderne Einzylinder-Motoren bieten einzigartiges Entwicklungswerkzeug und Verbindungselement zur Serie
  • Vorteile der Tools und Gießverfahren: - Neue Technologien schnell und sicher erproben - Gestiegene Anforderungen an geeignete (Guss-) Werkstoffe einfacher zu verifizieren und zu validieren

Dipl.-Ing. Maximilian Bierl, Director Business Development, FEV Asia GmbH, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Remi Stohr, Dipl.-Ing. Erwin Reichert, Dipl.-Ing. Ralf Bey, Dr.-Ing. Peter Heuser, alle FEV GmbH, Aachen

09:30

Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Gusseisen im Motorenbau durch methodische Integration der virtuellen gießtechnischen Optimierung in die Bauteilentwicklung“ 

  • Robustes Design von Gusskomponenten
  • Gezielt eingestelltes Werkstoffverhalten von EisengussKomponenten
  • Konsequentes Frontloading im Entwicklungsprozess
  • Virtuelle Versuchspläne zur Absicherung robuster Konstruktionen und Fertigungsanläufe

Dipl.-Ing. Mathias Bodenburg, Sales & Engineering, Co-Autor: Dr.-Ing. Jörg C. Sturm, beide MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen

10:00

Additive Manufacturing and its use in John Deere

Dr. Eric Johnson, Senior Staff Engineer Technical Lead Additive Manufacturing, John Deere Company, Deere & Company World Headquarters, Moline, USA

10:30

Kaffeepause in der Fachausstellung

Gießgerechtes Konstruieren sowie Modell- und Werkzeugbau als Schlüssel im Groß- und Nfz-Motorenguss

Moderation: Dr.-Ing. Roberto dos Santos, Gienanth GmbH, Eisenberg (Pfalz)

11:00

Dauerfestigkeitsbewertung einer Gusskurbelwelle unter Berücksichtigung der Eigenspannungen aus der Wärmebehandlung

Dipl.-Ing. Tobias Winter, Leiter technische Berechnung, Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG, Ruhstorf a. d. Rott, Co-Autorin: Dr. Corinna Thomser, MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen

11:30

Präzise Werkzeuge für exzellenten Guss – konstante Kerne aus ökonomischen Werkzeugen

  • Vom Schüttkasten bis zum komplexen Kernformwerkzeug
  • Toleranzkiller im Gießprozess – (konstante, variable und latente Abweichungen)
  • Das moderne, ökonomische Kernformwerkzeug
  • Gießereitechnologie 4.0 – welche Steigerungen sind möglich?

Daniel Smolny, Modellbaumeister und Prokurist, Lahnwerk GmbH, Biedenkopf

12:00

Innovative Werkzeugentwicklung unter Berücksichtigung von prozessrelevanten Faktoren

  • Berücksichtigung der vorhandenen Randbedingungen im Entwicklungsprozess
  • Prozessorientierte Konzeptionierung und Entwicklung des Werkzeugs
  • Konzeptimplementierung und Ausarbeitung des Kernformwerkzeugs
  • Verifizierung unter realen Prozessbedingungen

Thomas Achenbach, B. Eng., Projektingenieur, Krämer + Grebe GmbH & Co. KG, Biedenkopf, Co-Autor: Dr.-Ing. Andreas Zach, Daimler AG, Mannheim

12:30

Abschlussdiskussion und Zusammenfassung

durch den fachlichen Leiter Dipl.-Ing. Johannes Heger

12:45

Mittagspause

13:00 - 13:30

Moderierte Round Tables zu ausgewählten Themen rund um Gießereitechnik und Motorenentwicklung im Foyer

Diskutieren Sie mit!

  • Tisch 1 – Wirtschaftlichkeit und Antriebstechnik
    Moderator: Dr. Heinz Jürgen Büchner, IKB Deutsche Industriebank AG, Frankfurt a.M.
  • Tisch 2 – Aktuelle Herausforderungen der Gießereiindustrie
    Moderator: Dipl.-Ing. Cesare Troglio, BDG e.V., Düsseldorf
  • Tisch 3 – Zukunft der Gießereitechnik an Hochschulen – Suche nach geeignetem Nachwuchs
    Moderator: Prof. Dr.-Ing. habil. Rüdiger Bähr, Otto-vonGuericke-Universität, Magdeburg

Saal Maritim I

Quo vadis Gießereiindustrie?

Moderation: Prof. Dr.-Ing. habil. Rüdiger Bähr, Otto-von-GuerickeUniversität Magdeburg

Keynote

13:45

Die Gießerei als Entwicklungspartner: Smart-Guss-Ansatz – Gussentwicklungskompetenz aus einer Hand

Dipl.-Ing. Ingo Bitzer, Geschäftsführer, FEINGUSS BLANK GmbH, Riedlingen

14:15

Industrialisierung der additiven Fertigung bei der BMW Group

Dr.-Ing. Robert Ramakrishnan, Projektleitung Industrialisierung Additive Manufacturing in der BMW Group Komponentenfertigung, BMW Group, Landshut

14:45

Gießereiindustrie 2025: Chancen und Herausforderungen in einem sich wandelnden Umfeld

Dr. Heinz-Jürgen Büchner, Managing Director Industrials, Automotive & Services, IKB Deutsche Industriebank AG, Frankfurt a. M.

15:15

Schlussworte durch den Tagungsleiter

Dr.-Ing. Götz C. Hartmann

15:30

Ende der Tagung

Wer teilnehmen sollte

Die Tagung wendet sich an Experten und Führungskräfte folgender Fachbereiche:

  • Gießereiindustrie
  • Groß- und Nutzfahrzeugmotorenbau
  • Entwicklung
  • Konstruktion
  • Werkstofftechnik
  • TIER I Supplier
  • Wissenschaft & Forschung

Die Tagung wird von einem hochkarätigen Programmausschuss begleitet. Fachlicher Träger ist die VDI-Gesellschaft Materials Engineering (GME), Kooperationspartner ist der Bundesverband der Deutschen Gießereiindustrie BDG e.V. Fachlicher Gesamtleiter der Tagung ist Dr.-Ing. Götz Hartmann, MAGMA Gießereitechnologie GmbH in Aachen.

Jetzt Ticket buchen

Sie möchten von einem einzigartigen fachlichen Austausch zwischen Gießern und Motorenentwicklern aus der Off-Highway- und Transportindustrie profitieren? Sie wollen praxiserprobte Best Practices kennenlernen? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket für die erste VDI-Tagung „Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugen“ in Magdeburg.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01TA808

Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugmotoren

Magdeburg,

Maritim Hotel Magdeburg*

Otto-von-Guericke-Str. 87,
39104 Magdeburg
+49 391/5949-0 zur Webseite

verfügbar

950,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Programmausschuss

Dr.-Ing. Götz Hartmann MAGMA Gießereitechnologie GmbH / Aachen

Dipl.-Ing. Johannes Heger HegerGuss GmbH / Enkenbach-Alsenborn

 Peter HeuserDr.-Ing. Peter Heuser FEV Group GmbH / Aachen

Dipl.-Ing. Richard Pausch Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG / Stadtallendorf

Dipl.-Ing. Manfred Pister Liebherr Machines Bulle SA / Bulle

Dr.-Ing. Roberto Santos Gienanth GmbH / Eisenberg

Dipl.-Ing. Cesare Troglio BDG Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie / Düsseldorf

Das könnte Sie interessieren...

Konferenz
6. Internationaler Motorenkongress Antriebstechnik im Fahrzeug

26.02. - 27.02.2019
Baden-Baden

Lernen Sie aktuelles und spannend Entwicklungen im Bereich der Antriebstechnik in Fahrzeugen kennen

Informieren & Buchen

Spezialtag
Simulation im Guss

31.01. - 31.01.2019
Magdeburg

Weiterbildung zur Simulation im Guss ✔ Spannender Austausch zum Fachgebiet Gießtechnik ✔ Für Ingenieure ➔ Jetzt informieren.

Informieren & Buchen

Tagung
Gießtechnik im Motorenbau 10. VDI-Tagung mit Fachausstellung

29.01. - 30.01.2019
Magdeburg

Tauschen Sie sich mit rund 400 Experten über Trends und Innovationen im Bereich Gießtechnik im Motorenbau aus - Besuchen Sie unsere Fachtagung.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 01TA808

Gießen von Groß- und Nutzfahrzeugmotoren

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • Mingzhi Technology Leipzig Gmbh

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben