Spezialtag

Leichtbau im Getriebe

Leichtbau im Getriebe: Workshop

Im Workshop „Leichtbau im Getriebe“ werden Ihnen, anhand zahlreicher Praxisbeispiele die Möglichkeiten zur Gewichtsoptimierung des Fahrzeuggetriebes vorgestellt. Der Workshop nimmt den gesamten Entwicklungsprozess von der Konzeption bis zur Prototypenfertigung und abschließenden Bewertung in den Blick. Lösungsansätze mit Ihren Chancen und Herausforderungen für den Getriebebau werden intensiv betrachtet.

Leichtbaupotenziale im Antriebsstrang heben

Vor dem Hintergrund von Themen wie Emissionssenkung, E-Mobilität und Verbrauch erhält der Leichtbau für automobile Anwendungen eine immer größere Bedeutung. Gerade die Komponenten des Antriebsstrangs sind für gewöhnlich schwer und massiv und bieten daher ein enormes Optimierungspotenzial für den Leichtbau, das es zu heben gilt.

Der Workshop „Leichtbau im Getriebe“ zeigt Ihnen Diese Potenziale auf. Im Fokus der Veranstaltung stehen folgende Themen:

  • Leichtbau als Anforderung für ein optimales Gesamtsystem mitsamt dessen Einflussfaktoren
  • Festigkeitsbetrachtungen von Getriebegehäusen
  • Maschinenelemente beanspruchungsgerecht auslegen
  • Topologie-Optimierung von Bauteilen und die richtige Einbindung in den Konstruktionsprozess
  • Magnesium-Gussgehäuse – Herausforderungen und Lösungen
  • NVH-Berechnung von Getrieben vs. Leichtbau
  • Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen auf dem Weg zum Champion in der additiven Fertigung

Im Mittelpunkt des Workshops stehen praxisorientierte Beispiele und der Austausch mit Experten und Gleichgesinnten. Der Spezialtag gehört zum Rahmenprogramm des Internationalen Kongresses „Getriebe in Fahrzeugen“. Buchen Sie Spezialtag und Konferenz zusammen direkt auf der Webseite des Getriebekongresses und erhalten Sie unseren vergünstigten Kombipreis.

Wer teilnehmen sollte

Die Weiterbildung richtet sich an technische Fach- und Führungskräfte in der Automobil- und Zuliefererindustrie aus den Bereichen:

  • Entwicklung und Konstruktion
  • Test
  • Vorentwicklung
  • Labor und Versuch
  • Qualitätsmanagement
  • Anwendungstechnik

Ihre Referenten

Die Leitung des Workshops verantwortet Dr. Jörg Müller von der IAV in Stollberg. Er wird von Rene Kockisch, Xaver Tischer, Martin Schwalbe, Jürgen Dreyer (Metallgießerei Wilh. Funke, Alfeld) und Detlef Scholz von der EOS GmbH unterstützt.

Melden Sie sich jetzt an

Sie möchten erfahren, wie Sie Fahrzeuggetriebe gewichtsoptimiert entwickeln? Sie suchen nach einem praxisorientierten Überblick zu diesem Thema? Dann buchen Sie jetzt Ihren Platz im Workshop „Leichtbau im Getriebe“.