Spezialtag

RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)

Spezialtag "RDE und PEMS"

Der Praxisworkshop „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ vermittelt die RDE-Gesetzgebung und die dazu gehörigen Rahmenbedingungen. Es wird aufgezeigt, welche Herausforderungen mit der RDE-Einführung verbunden sind. Zudem zeigt Ihnen der Workshop praxisnah die Funktionsweise mobiler Messtechnik-Systeme (PEMS).

Die neue Abgasgesetzgebung und ihre Folgen

Es wurde lange darüber diskutiert, nun ist es Realität: die Einführung der Abgasgesetzgebung EURO 6c für gasförmige Schadstoffe und Partikelemissionen. Es gilt, die Vorgaben, die diese neue Gesetzgebung mit sich bringt, schnell umzusetzen. Fahrzeuge sollen dabei zukünftig nicht mehr nur auf dem Rollprüfstand, sondern mittels mobiler Emissionsmessung (PEMS) getestet werden. Entwicklungs- und Prüfingenieure stehen hier vor zahlreichen Herausforderungen.

Der Workshop „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ gibt Ihnen einen Überblick über die neue Abgasgesetzgebung, deren Hintergründe und die Funktionsweise mobiler Messtechnik-Systeme (PEMS). Sie erfahren, welche Herausforderungen auf die Automobilindustrie und deren Zulieferer zukommen.

Diese Inhalte bietet Ihnen die Weiterbildung

Im Workshop „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ stehen folgende Themen auf dem Programm:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Donnerstag, 23. Februar 2017

RDE Gesetzgebung und Rahmenbedingungen Einführung ins Thema

  • Historie – Entwicklung der Gesetzgebung
  • Aktuelle Gesetzgebung und Herausforderungen
  • RDE im globalen Kontext
  • RDE – Umsetzung in die Praxis
  • Ausblick auf künftige RDE-Anforderungen

PEMS - Portable Emission Measurement System

  • Einführung in PEMS Messtechnik – spezielle Anforderungen
  • Messtechnik für Gas, Partikel und Abgasmassenstrom – Stand der Technik
  • Durchführung einer gültigen RDE Fahrt
  • Datenauswertung – Methoden & Reporting
  • Korrelation mit Prüfständen

Praxisteil PEMS am Fahrzeug

  • Demonstration PEMS-Aufbau 
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Vor- Nachbereitung einer Messfahrt 
  • Auswertung und Analyse der Messergebnisse (Beispiel)

Sie erhalten zusätzlich gratis eine Demolizenz zur RDE-Datenauswertung.

Gehören Sie zur Zielgruppe des Workshops?

Der Workshop „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ richtet  sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen der Automobil- und Zuliefererindustrie:

  • Konstruktion und Entwicklung 
  • Projekt- und Produktmanagement
  • Produkt- und Modellstrategie
  • Mess- und Prüftechnik
  • technischer Einkauf und Vertrieb

Aber auch Ingenieure und Führungskräfte aus technischen Prüfinstituten, von Behörden oder Dienstleistern profitieren von den Inhalten der Weiterbildung.

Ihre Weiterbildungsleitung – Experte für Abgastechnik

Dr. Roland Wanker von der AVL List GmbH aus Graz studierte Verfahrenstechnik. Herr Dr. Wanker promovierte im Bereich der industriellen Abgasreinigung an der TU Graz. Bei der AVL List GmbH begann er seine Karriere im Bereich „Simulation Abgasnachbehandlung“ sowie „Optimierung des Verbrennungsmotors“. Seit 2008 leitet Roland Wanker die Entwicklung für Fahrzeugmesstechnik. Die globale Verantwortung für diesen Bereich übernahm er 2013.

Melden Sie jetzt zum Workshop an

Sie möchten aktuelle Informationen und Hintergründe zu RDE erfahren und wissen wie die portable Abgasmesstechnik funktioniert? Dann wählen Sie Ihren Termin und melden sich noch heute zu unserem Workshop „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ an. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und tauschen Sie sich mit Fachleuten zum Thema aus.

Veranstaltung buchen
23.02.2017 Baden-Baden verfügbar 890 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.