Seminar

RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)

mit Teilnahmebescheinigung

PEMS-Fahrzeug: mobile Abgasmesstechnik

Die Einführung von realistischen Testverfahren für Pkw-­Emissionen im Fahrbetrieb, Real Driving Emissions (RDE), sowie der WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) sorgen für große Unruhe in der gesamten Motorenentwicklungs-Community.

Die Abgasgesetzgebung EURO 6c für gasförmige Schadstoffe und Partikelemissionen ist seit September 2017 in Kraft. Der Konformitätsfaktor beträgt zu Beginn 2,1 und wird schritt­weise abgesenkt. Entwicklungs- und Prüfingenieure sind nun gefordert, diese Vorgaben schnellstmöglich umzusetzen.

In diesem VDI-Praxisworkshop erfahren Sie, welche Herausforder­ungen mit der Einführung von RDE und WLTP verbunden sind. Wir zeigen mögliche Lösungsansätze auf und diskutieren diese mit den Teilnehmern. Thematische Schwerpunkte sind dabei die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu RDE und WLTP sowie die für die Umsetzung notwendige PEMS-Mess­technik ­(Portable Emission Measurement System). Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Diskussion hinsichtlich ­konstruktiver, CO2-­reduzierender Maßnahmen am Verbrennungsmotor und am Antriebsstrang sowie der dafür notwendigen Prüf- und Messtechnik.

Top Themen

  • RDE und WLTP - Gesetzgebung und Rahmenbedingungen
  • Funktionsweise mobiler Messtechnik-Systeme PEMS
  • PEMS-Messung mit Auswertung und Analyse
  • Potenziale zur Emmisionssenkung durch Abgasnachbehandlung
  • Konstruktive Lösungsansätze zur Verbrennungsoptimierung
  • Tools für die Entwicklung unter RDE-Aspekten

Ablauf des Seminars "RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)"

Erfahren Sie im Seminar "RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Fachliche und inhaltliche Leitung:

Dipl.-Ing. Okko Hellweg, AVL List GmbH, Graz

RDE- und WLTP-Gesetzgebung und Rahmenbedingungen

  • Einführung ins Thema
  • Historie – Entwicklung der Gesetzgebung
  • Aktuelle Gesetzgebung und Herausforderungen
  • RDE im globalen Kontext
  • RDE-Umsetzung in die Praxis
  • Fahrzyklus nach WLTP-Anforderungen und Richtlinien
  • Ausblick auf künftige RDE-Anforderungen

PEMS – Portable Emission Measurement System

  • Einführung in die PEMS-Messtechnik – spezielle Anforderungen
  • Messtechnik für Gas, Partikel und Abgasmassenstrom
    – Stand der Technik
  • Durchführung einer gültigen RDE-Fahrt
  • Datenauswertung – Methoden & Reporting
  • Korrelation mit Prüfständen

Durchführung einer PEMS Messung

  • Aufbauvarianten
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Vor-/Nachbereitung einer Messung
  • Auswertung und Analyse der Messergebnisse (Beispiel)
  • Diskussion↓

Fachliche und inhaltliche Leitung:

Dr.-Ing. Bernd Lenzen, TU Darmstadt

Review Abgasnachbehandlung

  • Schadstoffe und deren Entstehung
  • Abgasreinigung beim MPFI (spezielle Probleme,
    unterschiedliche Konzepte)
  • Abgasreinigung beim DI-Otto (spezielle Probleme, ­unterschiedliche Konzepte)
  • Abgasreinigung beim Diesel (spezielle Probleme, ­unterschiedliche Konzepte)
  • Heizmaßnahmen, Sekundärlufteinblasung,
    Temperatur­verhalten, Betriebsbereich)
  • Potenziale und Grenzen der Abgasnachbehandlung
  • RDE-Performance unterschiedlicher Abgasnachbehandlungs­konzepte (Kaltstartverhalten, transienter Motorbetrieb, ­Schubphasen/Katausräumen)

Konstruktive Lösungsansätze zur Optimierung

  • Downsizing/Scavenging
  • Elektrische Zusatzaufladung
  • Thermomanagement
  • Hybridsysteme
  • Elektrisch beheizte Katalysatorsysteme
  • Start/Stopp
  • Prädiktive Fahrermodelle und Car-to-X

Tools für RDE-Entwicklung

  • Offline Simulation
  • Reproduktion von RDE-Tests (Rollenprüfstand, Motorprüfstand)
  • Definition von RDE-Zyklen mit Rückwärtssimulation
    (Rollen­prüfstand, Motorprüfstand)
  • Aufbau einer virtuellen Real-World-Umgebung mit Vorwärts­simulation (Rollenprüfstand, Motorprüfstand)/X-in-the-loop
  • Statistische Auswertung von RDE-Messungen
  • DoE/Cameo Versuchsaufbau
  • Resümee und Ausblick

Zielgruppe

Das Seminar "RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)" richtet sich an:

Fach- und Führungskräfte in der Automobil- und Zulieferindustrie aus folgenden Bereichen:

  • Konstruktion und Entwicklung (Motoren, Abgasnachbehandlung, Sensorik)
  • Mess- und Prüftechnik
  • Projekt- und Produktmanagement, Produkt- und Modellstrategie
  • technischer Einkauf und Vertrieb
  • Ingenieure und Führungskräfte bei: technischen Prüf­instituten, Behörden und Kraftfahrtbundesamt (KBA)
  • Ingenieurdienstleistern

Ihre Referenten für das Seminar "RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)" richtet sich an:

Ihre Seminarleitung

Dr.-Ing. Bernd Lenzen, Obering., TU Darmstadt, Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe

Herr Dr. Lenzen studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen und promovierte anschließend an der TU Darmstadt zum Thema „Dynamischer Motorenprüfstand“. Seit 1990 ist er dort als Oberingenieurs am Institute für Verbrennungskraftmaschinen tätig. In dieser Zeit hatte er unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte, wie Motorkalibrierung und Abgasreinigung, Aufbau des Bereichs Hybridantriebe, Aufbau des Bereichs mobile Abgasmessung sowie RDE auf der Straße und dynamischer Motorenprüfstand. Außerdem verantwortet er seit 2011 die Sanierung der Prüfstandsinfrastruktur und die Erneuerung der Prüfstandssysteme und baut zusätzlich seit 2014 den Bereich für synthetische Kraftstoffe auf.

Dipl.-Ing. Okko Hellweg, Produktmanager portable Emissionsmesstechnik, AVL List GmbH, Graz

Herr Hellweg ­studierte Fahrzeugtechnik an der TU Berlin. Er arbeitete zuerst im Bereich der Diesel-Verbrennungsentwicklung bei der IAV in Berlin und startete 2013 bei der AVL im Bereich der Emissionskalibrierung. Nach beruflichen Tätigkeiten in China führte ihn sein Themenschwerpunkt RDE weiter zu der Rolle als Produktmanager für portable Emissionsmesstechnik (AVL M.O.V.E - Portable Emission Measurement Systems).

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE135

RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)

Nürtingen bei Stuttgart,

Best Western Plus Hotel Am Schlossberg*

Europastraße 13,
72622 Nürtingen
+49 7022/704-0 zur Webseite

verfügbar

Freising bei München,

Mercure Hotel München Freising Airport*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

verfügbar

Stuttgart,

Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe*

Eichwiesenring 1/1/,
70567 Stuttgart
+49 711/7266-0 zur Webseite

verfügbar

1.490,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock.com - yuyanga
Grundlagenwissen Verbrennungsmotoren Der Verbrennungsmotor kompakt!
  • 11.12. - 12.12.2019 in Frankfurt am Main
  • 11.03. - 12.03.2020 in Düsseldorf
  • 08.07. - 09.07.2020 in Aschheim bei München

Erwerben Sie in diesem Seminar Kenntnisse zu den Grundlagen von Verbrennungsmotoren, wie Aufbau, Funktion etc. Mehr Informationen hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com - cosmin4000
Grundlagen der Abgasnachbehandlung in Verbrennungsmotoren
  • 06.11. - 07.11.2019 in Mannheim
  • 11.03. - 12.03.2020 in Düsseldorf
  • 24.06. - 25.06.2020 in Frankfurt am Main

Lernen Sie im Seminar Grundlagen der Abgasnachbehandlung die unterschiedlichen Katalysatorkonzepte, Begrifflichkeiten und Testverfahren kennen.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock Charles Schug
Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug
  • 09.10. - 09.10.2019 in Düsseldorf
  • 22.01. - 22.01.2020 in Frankfurt am Main
  • 29.04. - 29.04.2020 in Nürtingen bei Stuttgart
  • 25.08. - 25.08.2020 in Düsseldorf

Erfahren Sie in dem Seminar 'Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug' mehr über die Funktion, Anwendung und Entwicklung der Sensoren.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE135

RDE (Real Driving Emissions), WLTP und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)

verfügbar


verfügbar


verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen