Seminar

RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)

Seminar: RDE und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)

Das Seminar „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ vermittelt die RDE-Gesetzgebung und die dazu gehörigen Rahmenbedingungen. Es wird aufgezeigt, welche Herausforderungen mit der RDE-Einführung verbunden sind und welche Lösungsansätze es für die Motoren-Entwicklung und Optimierung gibt. Zudem zeigt Ihnen das Seminar praxisnah die Funktionsweise mobiler Messtechnik-Systeme PEMS und die Potenziale der Emisionssenkung durch Abgasnachbehandlung. Praktische Übungen und RDE-Simulationen sowie eine Live-Demonstration mit Auswertung an einem PEMS-Fahrzeug geben den besonderen Praxisbezug.

RDE-Rahmenbedingungen und PEMS-Technologie

Es wurde lange darüber diskutiert, nun ist es Realität: die Einführung der Abgasgesetzgebung EURO 6c für gasförmige Schadstoffe und Partikelemissionen. Es gilt, die Vorgaben, die diese neue Gesetzgebung mit sich bringt, schnell umzusetzen. Thematische Schwerpunkte des Seminars „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ sind nicht nur die entsprechenden RDE-Rahmenbedingungen sowie die für ihre Umsetzung nötige PEMS-Technologie, sondern auch Maßnahmen, die den Kohlendioxidausstoß an Verbrennungsmotoren reduzieren.

Sie lernen außerdem, wie die mobilen Messtechnik-Systeme PEMS funktionieren und welche Lösungsansätze es zur Verbrennungsoptimierung gibt. Ferner erfahren Sie, welche nützlichen Tools es für die Entwicklung von RDE gibt. Ein weiteres Thema des Praxisseminars erläutert, welche Möglichkeiten die Abgasnachbehandlung bei der Emissionssenkung bietet.

Diese Inhalte bietet Ihnen die Weiterbildung

Im 2-tägigen Seminar „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ stehen folgende Themen auf dem Programm:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Fachliche und inhaltliche Leitung: Dr. Roland Wanker, AVL List GmbH, Graz

RDE-Gesetzgebung und Rahmenbedingungen Einführung ins Thema 

  • Historie – Entwicklung der Gesetzgebung
  • Aktuelle Gesetzgebung und Herausforderungen
  • RDE im globalen Kontext
  • RDE-Umsetzung in die Praxis
  • Ausblick auf künftige RDE-Anforderungen

PEMS – Portable Emission Measurement System

  • Einführung in die PEMS-Messtechnik – spezielle Anforderungen
  • Messtechnik für Gas, Partikel und Abgasmassenstrom – Stand der Technik
  • Durchführung einer gültigen RDE-Fahrt
  • Datenauswertung – Methoden & Reporting
  • Korrelation mit Prüfständen Praxisteil

PEMS am Fahrzeug

  • Demonstration PEMS-Aufbau
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Vor-/Nachbereitung einer Messfahrt
  • Auswertung und Analyse der Messergebnisse (Beispiel)
  • Diskussion

2. Tag 09:00 Uhr – 15:30 Uhr

Fachliche und inhaltliche Leitung: Univ.-Prof. Dr. Christian Beidl, TU Darmstadt

Review Abgasnachbehandlung

  • Schadstoffe und deren Entstehung
  • Abgasreinigung beim MPFI (spezielle Probleme, unterschiedliche Konzepte)
  • Abgasreinigung beim DI-Otto (spezielle Probleme, unterschiedliche Konzepte)
  • Abgasreinigung beim Diesel (spezielle Probleme, unterschiedliche Konzepte)
  • Heizmaßnahmen, Sekundärlufteinblasung, Temperaturverhalten, Betriebsbereich)
  • Potenziale und Grenzen der Abgasnachbehandlung
  • RDE-Performance unterschiedlicher Abgasnachbehandlungskonzepte (Kaltstartverhalten, transienter Motorbetrieb, Schubphasen/Katausräumen)

Konstruktive Lösungsansätze zur Optimierung

  • Downsizing/Scavenging
  • Elektrische Zusatzaufladung
  • Thermomanagement
  • Hybridsysteme
  • Elektrisch beheizte Katalysatorsysteme
  • Start/Stopp
  • Prädiktive Fahrermodelle und Car-to-X

Tools für RDE-Entwicklung

  • Offline Simulation
  • Reproduktion von RDE-Tests (Rollenprüfstand, Motorprüfstand)
  • Definition von RDE-Zyklen mit Rückwärtssimulation (Rollenprüfstand, Motorprüfstand)
  • Aufbau einer virtuellen Real-World-Umgebung mit
  • Vorwärtssimulation (Rollenprüfstand, Motorprüfstand)/X-in-the-loop
  • statistische Auswertung von RDE-Messungen
  • DoE/Cameo Versuchsaufbau
  • Resümee und Ausblick

Gehören Sie zur Zielgruppe des Seminars?

Das Seminar „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ eignet sich insbesondere für Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen der Automobil- und Zuliefererindustrie:

  • Projekt- und Produktmanagement
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Mess- und Prüftechnik
  • technischer Einkauf und Vertrieb
  • Produkt- und Modellstrategie

Aber auch Ingenieure und Führungskräfte aus technischen Prüfinstituten, von Behörden oder Dienstleistern profitieren von den Inhalten der Weiterbildung.

Ihre Seminarleiter – Experten für Abgastechnik

Prof. Dr. Christian Beidl ist Lehrstuhlinhaber an dem Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe an der TU Darmstadt.

Dr. Roland Wanker von der AVL List GmbH aus Graz studierte Verfahrenstechnik. Herr Dr. Wanker promovierte im Bereich der industriellen Abgasreinigung an der TU Graz. Bei der AVL List GmbH begann er seine Karriere im Bereich „Simulation Abgasnachbehandlung“ sowie „Optimierung des Verbrennungsmotors“. Seit 2008 leitet Roland Wanker die Entwicklung für Fahrzeugmesstechnik. Die globale Verantwortung für diesen Bereich übernahm er 2013.

Melden Sie jetzt zur Fortbildung an

Sie möchten aktuelle Informationen und Hintergründe zu RDE erfahren und wissen wie die portable Abgasmesstechnik angewendet wird? Sie möchten sich über Verbrennungsoptimierung und Abgasnachbehandlung informieren? Dann wählen Sie Ihren Termin und melden sich noch heute zu unserem Seminar „RDE (Real Driving Emissions) und PEMS (mobile Abgasmesstechnik)“ an. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und tauschen Sie sich mit Fachleuten zum Thema aus 

Veranstaltung buchen
06.12 - 07.12.2016 Nürtingen bei Stuttgart verfügbar 1490 €
05.07 - 06.07.2017 Freising bei München verfügbar 1490 €
25.10 - 26.10.2017 Mannheim verfügbar 1490 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.