Seminar

Absicherung automatisierter Fahrfunktionen - Funktionale Sicherheit, SOTIF, Cybersecurity

Veranstaltungsnummer: 01SE194

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Normative Grundlagen für die Absicherung automatisierter
    Fahrfunktionen
  • Dependability-Domänen: Funktionssicherheit, Sicherheit der Normal-
    funktion (SOTIF) und Cybersecurity
  • Vergleich der relevanten Normen ISO 26262, ISO/PAS 21448, SAE J3061, ISO/SAE 21434 und ISO/TR
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

30. November – 01. Dezember 2021
Stuttgart

Verfügbar

04. – 05. April 2022
Online

Verfügbar

25. – 26. August 2022
Berlin

Verfügbar

10. – 11. November 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen

Auf dem Weg zum automatisierten Fahren spielen Sicherheitsfragen eine zentrale Rolle. Entwicklungsingenieure müssen das Thema aus verschiedenen Perspektiven betrachten, die sich durch die drei Dependability-Domänen Funktionssicherheit, Sicherheit der Normalfunktion (SOTIF) und Cybersecurity charakterisieren lassen. In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Regelwerke erstellt, die die Absicherung automatisierter Fahrzeuge und Fahrfunktionen gewährleisten helfen sollen.

In diesem Seminar erhalten Sie zunächst einen Überblick über relevante Normen und Standards zur funktionalen Sicherheit, der Sicherheit der Sollfunktion (SOTIF) und der Cybersicherheit, die dann zu einer ganzheitlichen Perspektive integriert werden. Anhand von Praxisbeispielen steht die Betrachtung und Interpretation der Normen ISO 26262, ISO/PAS 21448, SAE J3061, ISO/SAE 21434 und ISO/TR 4804 im Vordergrund. Neben den einzelnen normativen Inhalten werden in dieser Weiterbildung die Wirkzusammenhänge und die Wechselwirkungen der Standards miteinander besprochen und was deren Einhaltung für die Entwicklung bedeutet.

Top-Themen

  • Normative Grundlagen für die Absicherung automatisierter
    Fahrfunktionen
  • Dependability-Domänen: Funktionssicherheit, Sicherheit der Normal-
    funktion (SOTIF) und Cybersecurity
  • Vergleich der relevanten Normen ISO 26262, ISO/PAS 21448, SAE J3061, ISO/SAE 21434 und ISO/TR
  • Betrachtung aus ganzheitlicher Perspektive

Diese Inhalte erwarten Sie im Seminar "Absicherung automatisierter Fahrfunktionen":

1. Tag: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

2. Tag: 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Einführung

  • Automatisertes und autonomes Fahren
  • Die fünf Stufen auf dem Weg zum autonomen Fahren (SAE J3016)
  • Dependability-Domänen: funktionale Sicherheit, Sicherheit der Normalfunktion, Cybersecurity

Technische Grundlagen

  • Aufbau von Fahrautomatsierungssystemen
  • Plan – Sense – Act
  • Szenen und Szenarien

Anforderungen an HAD-Architekturen

  • Generische Architektur für Fahrautomatsierungssysteme

Rechtliche Fragestellungen und Zulassungsvorschriften

  • Bedeutung von Normen und Standards
  • Normen und Standards vs. Typzulassung

Safety-Perspektive

  • ISO 26262
  • ISO/PAS 21448

Security-Perspektive

  • SAE 3061
  • ISO/SAE 21434

Ganzheitliche Perspektive

  • Safety First for Automated Driving
  • ISO/TR 4804
  • 12 Principles of Safety and Cybersecurity for Automated Driving

Zusammenfassung und Ausblick

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus der Automobilindustrie oder bei Engineeringdienstleistern aus folgenden Fachbereichen:

  • Forschung & Entwicklung E/E
  • Testing & Simulation
  • Funktionale Sicherheit
  • SOTIF
  • Cyber Security

Ihr Seminarleiter für diese Weiterbildung:

Dr.-Ing. Mirko Conrad, CTO / Functional Safety Expert, samoconsult GmbH, Berlin

Dr. Mirko Conrad studierte Informatik an den Technischen Universitäten Dresden und Berlin. Er promovierte auf dem Gebiet des modell-basierten Tests eingebetteter Software im Automobil. Als Gastdozent lehrt er Automotive Software Engineering und funktionale Sicherheit an der TU Dresden und der TU München. Er ist Mitglied des Leitungsgremiums der Fachgruppe Automotive Software Engineering der Gesellschaft für Informatik und wirkt aktiv an zahlreichen Standardisierungsvorhaben zu funktionaler Sicherheit (ISO 26262), SOTIF (ISO 21448) und Safety for automated driving systems (ISO TS 5083) mit.

Dr. Conrad war langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter im Software Technology Lab bei Daimler in Berlin und Engineering Manager bei MathWorks in Boston und München. Seit 2013 ist er Geschäftsführer der samoconsult GmbH, einem Anbieter von Beratungs-, Schulungs- und Engineering-Dienstleistungen im Umfeld der funktionalen Sicherheit und der Sicherheit der Normalfunktion.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE194

Sicherheit automatisierter Fahrfunktionen - Grundlagen

Filderstadt, NH Stuttgart Airport **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Bonländer Hauptstr. 145
70794 Filderstadt
Deutschland

+49 711/7781-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Berlin, NH Berlin Alexanderplatz **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin
Deutschland

+49 30/422613-0 zur Website

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS