Spezialtag

Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung

Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling | VDI Wissensforum

Der VDI-Spezialtag „Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung“ zeigt auf, welche Möglichkeiten und Herausforderungen mit dem Einsatz von KI-Technologien und Digitalen Zwillingen in der Fahrzeugentwicklung verbunden sind. Diskutieren Sie mit unseren Experten, in welchen Bereichen KI sinnvoll eingesetzt werden kann und wie dies die tägliche Arbeit der Berechnungsingenieure verändert. Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, die Chancen und Herausforderungen dieser Technologien einzuschätzen.

Fiktion oder Realität?

Künstliche Intelligenz, Big Data, neuronale Netze, Virtual Reality und der Digitalen Zwillinge wecken hohe Erwartungen in der Industrie. Intelligente Algorithmen sollen Entwicklungsprozesse beschleunigen und die Planungsqualität verbessern. So hat im Automobilbereich KI durchaus das Potenzial, die numerische Modellierung und den Einsatz der Simulation in der Fahrzeugentwicklung grundlegend zu verändern. Berechnungen sollen automatisiert, schneller, genauer und effizienter erfolgen und dem Ingenieur ad hoc assistierende Hilfestellungen geben. Sogar über eine vollständige Integration der Simulation in den Entscheidungsprozess ohne menschliche Mitwirkung wird diskutiert.

Doch welche KI-Technologien können erfolgreich in der numerischen Simulation eingesetzt werden? Wo liegen die Grenze von KI und welche Anforderungen werden in Zukunft an die Ingenieure gestellt? Der VDI-Spezialtag „Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung“ diskutiert diese und andere Themen rund um den Einsatz von KI-Technologien. Die Veranstaltung ist als interaktiver Workshop konzipiert. Nach den Initialvorträgen unserer Experten kommen diese zu den relevanten Themen und Fragestellungen mit den Teilnehmern in den intensiven Austausch.

Der Spezialtag ist die optimale Ergänzung zum 19. VDI-Kongress „SIMVEC – Simulation und Erprobung in der Fahrzeugentwicklung“. Unser Tipp: Buchen Sie beide Veranstaltungen zusammen und Sie profitieren vom deutlich vergünstigten Kombipreis.

Inhalte des Spezialtags

Der Spezialtag „Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung“ besteht aus zwei Teilen, die jeweils von einem Initialvortrag eingeleitet werden:

19. November 2018

Teil 1

Künstliche Intelligenz in der numerischen Simulation. Wie verändert sich der Alltag eines Berechnungsingenieurs?

Initialvortrag von Dr.-Ing. Christian Weißenfels „Einsatz von künstlichen neuronalen Netzen in der numerischen Modellierung“

Anschließende Diskussion mit allen Teilnehmern zu diesen Fragen:                  

  • Wie zuverlässig sind künstliche neuronale Netze?
  • Wie einfach lassen sich neuronale Netze in aktuelle kommerzielle Berechnungsprogramme integrieren?
  • Welche Anforderungen werden in Zukunft an die Ingenieure gestellt?
  • Von „Big Data“ zu „Smart Data“: Welchen Input aus Experimenten benötigen künstliche neuronale Netze?
  • Wie effizient sind künstliche neuronale Netze?
  • „Real-Time“-Simulation, Datenanalyse und Entscheidungsfindung. Realität, Zukunft oder Fiktion?
Teil 2

Digitaler Zwilling und „Virtual Reality“– wie beeinflussen sie die Aufgaben in der Simulation heute und morgen?

Initialvortrag von M.Eng. Felix Töller zum Thema „Künstliche Intelligenz, Cyber-physische Systeme und der Digitale Zwilling“

Anschließende Diskussion mit allen Teilnehmern zu diesen Fragen:

  • Dient der Digitale Zwilling nur seinem Selbstzweck oder hat er Potential für eine umfassende praktische Anwendung?
  • Welche weiteren Tools der Künstlichen Intelligenz sind in Bezug auf Simulation relevant?
  • Wie ist die Akzeptanzerwartung der Anwendung neuer Methoden in der Simulation?
  • Ist „Virtual Reality“ wirklich eine Bereicherung im Ingenieurwesen?

Wer sollte teilnehmen?

Der VDI-Spezialtag „Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung“ richtet sich an Entwicklungsingenieure der Automobilbranche, die in den Bereichen Erprobung und Simulation arbeiten. Zur Zielgruppe gehören ebenfalls alle Teilnehmer des 19. VDI-Kongress „SIMVEC – Simulation und Erprobung in der Fahrzeugentwicklung“, die wissen wollen, welche Möglichkeiten Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugentwicklung eröffnen.

Jetzt buchen

Sie möchten wissen, wie Sie von KI-Technologien in der Fahrzeugentwicklung profitieren? Sie wollen erfahren, wie stark KI, Digitaler Zwilling und Virtual Reality den Arbeitsalltag von Berechnungsingenieuren in Zukunft verändern werden? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für den praxisorientierten VDI-Spezialtag „Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01ST181

Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung

Baden-Baden,

Radisson Blu Badischer Hof Hotel*

Lange Str. 47,
76530 Baden-Baden
+49 7221/934-0 zur Webseite

verfügbar

890 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 740 zzgl. 19% UmSt.
    890 zzgl. 19% UmSt.
 
  • SIMVEC - Simulation und Erprobung in der Fahrzeugentwicklung
    Tagung 20.11 - 21.11.2018 in Baden-Baden Details
  • 1.050 zzgl. 19% UmSt.
    1.120 zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

890 zzgl. 19% UmSt.

Veranstaltungsnummer : 01ST181

Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der Fahrzeugberechnung

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Spezialtag bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de