Spezialtag

NVH bei Nutzfahrzeugen

Truck

Noise Vibration Harshness (NVH) bezeichnet die sowohl hör- als auch fühlbaren Schwingungen in Kraftfahrzeugen im Bereich von 20 Hz bis 100 Hz. Innovative Analysetechniken identifizieren diese Schwingungen, reduzieren sie und erhöhen so den Fahrkomfort für die Insassen. Die NVH-Qualität von Nutzfahrzeugen gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung.

Herausforderungen durch Gesetzgebung und alternative Antriebsstränge

Zum einen stellt die Gesetzgebung immer höhere Anforderungen an das Akustik- und Schwingungsverhalten von Nutzfahrzeugen. Zum anderen kommen neue Herausforderungen durch die alternativen Antriebsstränge auf die Entwickler zu: Die Insassen im E-Fahrzeug nehmen störende Geräusche viel deutlicher wahr, da die typischen Verbrennungsgeräusche fehlen. Die neuen Schallquellen wie Elektromotoren, Batteriekühlung sowie Getriebesysteme bei Hybridfahrzeugen erfordern eine kritische Analyse bestehender Ansätze. Nicht zuletzt wird das Thema NVH wichtiger im Zusammenhang mit der Sicherheit von Passanten, die nicht länger durch Motorengeäusche vor nahenden Nutzfahrzeugen gewarnt werden.

Grundlagen, Praxisbeispiele und Optimierungsstrategien

Der VDI-Spezialtag "NVH bei Nutzfahrzeugen" richtet sich an Ingenieure und Fachkräfte aus der Automobil- und Zulieferindustrie und bietet eine Einführung in die Begrifflichkeiten, Konzepte und Methoden der Fahrzeugakustik. Er zeigt zusätzlich anhand ausgewählter NVH-Probleme des Antriebsstranges anwendungsorientiert Möglichkeiten zur Optimierung auf.

Inhalte des Spezialtags

Folgende Themen behandelt der Spezialtag „NVH bei Nutzfahrzeugen“:

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 9. Juli 2019 | 9.00 – 17.00 Uhr, Maritim Hotel Bonn

  • Grundlagen der Fahrzeugakustik/Nutzfahrzeugakustik
  • Angewandte NVH Probleme des Antriebsstranges
  • Abgasanlagen-Akustik mit angewandtem Beispiel
  • Vorgehen bei der Lösung von NVH Problemen
  • Angewandte Akustik-Beispiele aus dem Bereich "Omnibus" und "Schwere Nutzfahrzeuge"

Ihr Seminarleiter

Dr. Christoph Erhard promovierte an der TU Kaiserslautern im Bereich Abgasanlagenakustik/Gasdynamik. Danach stieg er bei der Firma Karl Kässbohrer GmbH in Ulm ein und war zuständig für sämtliche NVH-Fragen rund um den Omnibus. Im Jahr 2001 übernahm Dr. Erhard die Leitung der Abteilung "Außengeräusch/ Innengeräusch/Typprüfversuch/Korrosion/Wettbewerber-Monitoring" innerhalb der Entwicklung Daimler Trucks. Er war verantwortlich für alle NVH Fragen von gesetzlich vorgeschriebenen Außengeräuschthemen bis hin zum Eigenschaftsmanagement NVH für das Innengeräusch im Fahrzeug. Seit 2006 hält Dr. Erhard Vorlesungen an der TU Dresden "Entwicklung Nutzfahrzeuge" und "Fahrzeugakustik" und hat 2018 am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik weitere Aufgaben übernommen (Management Consulting, Organisationsentwicklung, Prüfstände etc.)

Vergünstigter Kombipreis für Tagungsteilnehmer

Der Spezialtag "NVH bei Nutzfahrzeugen" findet am Vortag (09.07.2019) der parallel laufenden Tagungen "Getriebe in Fahrzeugen", "EDrive"und "Antriebsstranglösungen für Nutzfahrzeuge" statt. Wenn Sie den Spezialtag zusammen mit einer der Tagungen buchen, profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis.

Veranstaltungsnummer: 01ST801

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben