Konferenz

7. VDI-Forum „Tank- und kraftstoffführende Systeme“

  • Erfahren Sie die Anforderungen der OEM an die Zulieferer
  • Profitieren Sie vom Spezialwissen in der Komponentenentwicklung
  • Treffen Sie die wichtigsten Unternehmen der Tanksystementwicklung und Produktion vor Ort
Tank- und kraftstofführende Systeme | VDI-Forum

Das 7. VDI-Forum „Tank- und kraftstoffführende Systeme“ vereint Grundlagenwissen der Tanksystementwicklung mit neuen Entwicklungen in diesem Bereich. Die Entwicklung der Kraftstoffanlage aus Sicht der OEM sowie das Tanksystem und dessen Anforderungen an die Komponenten werden in detaillierten und tiefgreifenden Vorträgen von Fachexperten vermittelt. Neu- und Quereinsteiger erhalten so eine einmalige Möglichkeit, den schnellen Einstieg in den Bereich der Tank- und kraftstoffführenden Systeme zu vollziehen.

Tanksystementwicklung: Ein Gebiet für Experten

Die zunehmende Elektrifizierung und Hybridisierung von Antriebssträngen verändert die Auslegung aktueller PKW in hohem Maße. Auch die Tank – und kraftstoffführenden Systeme werden immer komplexer und müssen neue Anforderungen erfüllen. Die Tanksystementwicklung ist ein Spezialgebiet, das neben konstruktiven und werkstoffwissenschaftlichen auch elektronische Kenntnisse erfordert. Hinzu kommt die enge Vernetzung zwischen OEM und Zulieferern mit den damit verbundenen Erfordernissen in der Zusammenarbeit.

Das VDI-Forum „Tank- und kraftstoffführende Systeme“ setzt genau an dieser Stelle an und bietet eine Mischung aus Basiswissenundneuen Entwicklungen im Bereich der Tanksysteme. Die OEMs berichten zu Beginn des Forums über den Bauteilumfang der Kraftstoffanlagenentwicklung und die Grundanforderungen an das Kraftstoffversorgungssystem sowie das Gasmanagement der Euro- und Nordamerikasysteme. Auch die Simulationstools bei der Bauteilentwicklung und die Erprobungsumfänge der Bauteilvalidation werden detailliert besprochen. Darauf folgt die Zulieferersicht, in der auf die Komponenten im Tanksystem eingegangen wird. Delphi und Continental beleuchten die Erfordernisse der Be- und Enttankung sowie Kraftstoffförderung genauso wie die Prüfung der Dichtheit und Integration der Füllstandsermittlung. Abschließend wird die Herstellung von Kunststoff- und Stahltanks von Kautex und Allgaier gezeigt.

  • Erfahren Sie die Anforderungen der OEM an die Zulieferer
  • Profitieren Sie vom Spezialwissen in der Komponentenentwicklung
  • Treffen Sie die wichtigsten Unternehmen der Tanksystementwicklung und Produktion vor Ort

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Mittwoch, 13. Juni 2018

08:00

Registrierung und Begrüßungskaffe

08:40

Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr.-Ing. Roger Weinlein,
Hochschule Darmstadt, Darmstadt

Entwicklung der Kraftstoffanlage aus Sicht der OEM

08:45

Grundlagen Tank- und kraftstoffführende Systeme

  • Bauteilumfang der Kraftstoffanlagenentwicklung
  • Grundanforderungen an das Kraftstoffversorgungssystem
  • Gasmanagement der Euro- und Nordamerikasysteme
  • Simulationstools bei der Bauteilentwicklung /Erprobungsumfänge

Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtschafts.-Ing. (FH) Michael Goeck, Entwicklungsingenieur, Technische Entwicklung PKW-Kraftstoffanlage, Volkswagen AG, Wolfsburg

Das Tanksystem und dessen Anforderungen an die Komponenten

09:40

Bauteilauslegung für Kraftstofffördersysteme

  • Aufbau von Kraftstofffördereinheiten
  • Anforderungen an Komponenten

Dipl.-Ing. (FH) Klemens Kieninger, Leiter System-Simulation, Powertrain, Fuel & Exhaust Management, Continental Automotive GmbH, Schwalbach

10:35

Kaffeepause

11:05

Komponenten einer Kraftstofffördereinheit, deren Aufgaben und wechselseitige Abhängigkeiten

  • Kraftstofffördereinheiten: Entwicklungstreiber
  • Aufbau einer Kraftstofffördereinheit
  • Komponenten einer Kraftstofffördereinheit: Pumpen, Pumpensteuergeräte, Saugstrahlpumpen, Druckregler, Füllstandgeber
  • Entwicklungstrends und Schwerpunkte

Dipl.-Ing. Eric Mathias, Engineering Manager Fuel Handling, Delphi Technologies, Bascharage, Luxemburg

12:00

Füllstandmessung kraftstoffführender Tanksysteme

  • Einführung in die Füllstandmessung
  • Stand der Technik: „Hebelgeber“
  • Einfluss von Tanksystemen auf die Füllstandmessung
  • Zukünftige Technologien

Gian-Battista Farinella M.Sc., Advanced Systems Engineer, Advanced Engineering, TI Automotive Technology Center GmbH, Rastatt

12:40

Mittagspause

Tankfertigung

13:40

Kunststofftanks – Nur schwarze Behälter?

  • Wahl geeigneter Kunststoffe und Bewertung ihrer Eigenschaften, Barriereverfahren
  • Schichtaufbau des Behälters/Multilayer
  • Kunststoffformgebende Fertigungsverfahren: Blasformen, Thermoformen, NGFS®
  • Sonderfall: Drucktanks für Hybridfahrzeuge

Dr.-Ing. Ulrich Karsch, Senior Advisor Research, Innovation & Strategy, Kautex Textron GmbH & Co. KG, Bonn

14:55

Optimiertes Eigenschafts- und Kosten-Profil spritzgegossener Tankkomponenten durch Schäumen

  • Gewichtsoptimiert durch maßgeschneiderte Wandstärken
  • Auswirkungen einer partiellen Erhöhung der Wandstärke
  • Vorteile des in-situ Schäumen

Dipl.-Ing. Thomas Lindner, Manager Application Development and Technical Service, Lyondellbasell Industries AG, Frankfurt am Main

15:35

Bustransfer zur Besichtigung des Porsche Museums

Das Porsche-Museum. Lassen Sie sich begeistern von mehr als 80 Fahrzeugen auf unserem 5.600 Quadratmeter umfassenden Ausstellungsbereich.

ab 19:00

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 14. Juni 2018

Kraftstoffe und Dichtungen

08:30

Aktuelle und ausgewählte zukünftige Kraftstoffe für Fahrzeuge

  • Kraftstoffe die zurzeit in Fahrzeugen eingesetzt werden
  • Kurzer Ausblick auf mögliche zukünftige Kraftstoffe
  • Eigenschaften der Kraftstoffe
  • Mögliche künftige Anforderungen an Kraftstoffe im Hinblick auf die Tanksysteme

Dr.-Ing. Uwe Mayer, Sachgebietsleiter Umwelt/Produktqualität, Umwelt/Produktqualität/Neue Energien, TOTAL Deutschland GmbH, Berlin

09:15

Einfluss von Biokraftstoffen auf das Werkstoffverhalten von Dichtungen

  • Grundlagen der Wechselwirkung von Medien mit elastomeren Werkstoffen
  • Auswirkungen der Biokraftstoffe: Quellung von Elastomeren
  • Verändertes Permeationsverhalten durch Biokraftstoffe
  • Dichtungswerkstoffe für Biodiesel

Dr. Alexander Hähnel, Material Developer – Chemical Specialist, Dr. Boris Traber, Global Director Advanced Material Development, beide Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG, Weinheim

SCR-Systeme

10:00

Tankseitige Lösungen für einfrierende Medien wie Ad Blue oder Wasser

  • Vereisung und Einfrieren in Tanks: Grundlagen und Phänomene
  • Systembereitschaft bei niedrigen Temperaturen: Herausforderung Auftauen
  • Bisherige Lösungen und neue Konzepte für Heizungen
  • Vergleich Anforderungen SCR und WI (Water Injection)

Dipl.-Ing. Nicolai Schumacher, Senior Manager SCR Global/Leiter Vorentwicklung, Core Engineering/Vorentwicklung, Kautex Textron GmbH & Co KG, Bonn

10:45

Kaffeepause

11:15

Automatisierte Fertigung von SCR-Behältern in Halbschalentechnik

  • Einleitung und Motivation zu SCR-Tanks in Halbschalentechnik
  • Überblick Endbearbeitung von Kraftstoff- und SCR-Behältern
  • Automatisierung und flexible Anlagenkonzepte

Dr-Ing. Tobias Beiß, Leiter Innovation Kunststoff, Innovation Kunststoff, Dipl.-Ing. Gunter Maus, beide bielomatik Leuze GmbH + Co. KG, Neuffen

Simulation und Erprobung

12:00

Simulationsgestützte Auslegung von Kraftstofffiltern

  • Herangehensweise und problemangepasste Modellierung
  • Identifikation von Modellparametern
  • Bewertung einer Auslegung anhand der Resultate
  • Berücksichtigung von Fertigungseinflüssen bei der Simulation

Dr. rer. nat. Ralf Kirsch, Entwicklungsleiter Filterelementsimulation, Strömungs- und Materialsimulation, Fraunhofer-Institut für Technound Wirtschaftsmathematik ITWM, Kaiserslautern

12:45

Mittagspause

13:45

Fluidsimulation im Entwicklungsprozess kraftstoffführender Systeme

  • Kurze Einführung in die verschiedenen Produkte der kraftstoffführenden Systeme
  • Herausforderungen in der Entwicklung dieser Produkte
  • Fluidsimulation als Werkzeug im Entwicklungsprozess
  • Vorteile der Fluidsimulation anhand einzelner Fallbeispiele

Martin Reifenrath M.Sc., Advanced Systems Engineer, Advanced Engineering, TI Automotive Technology Center GmbH, Rastatt

14:25

Erprobung von Tanksystemen – Mehr als ein Versuch

  • Herausforderungen bei der Erprobung
  • Erprobung von kraftstoffführenden Systemen
  • Erprobung von wässrigen Systemen
  • Erprobung – Quo vadis?

Dr. Nicolaus Rehse, Leiter Testing, Testing, k3works GmbH, Treuchtlingen

15:05

Abschlussdiskussion

15:15

Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Diese Spezialveranstaltung richtet sich an Neu- und Quereinsteiger in den Bereich der Tanksystementwicklung.

Sichern Sie sich Ihren Platz

Hier treffen Sie Firmen wie AUDI, Volkswagen, Continental, Delphi, Kautex, TI, Total, LyondellBasell und Allgaier. Nutzen Sie die Gelegenheit und profitieren Sie von diesem komprimierten Expertenwissen.

Veranstaltungsnummer: 01KO717

Tank- und kraftstoffführende Systeme

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben