Spezialtag

Anforderung an die Gefährdungsanalyse

Der VDI-Spezialtag „Anforderung an die Gefährdungsanalyse“ gibt Ihnen einen Überblick über die Risikopotenziale von Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheidern. Die vermittelten Kenntnisse helfen Ihnen, einen verkehrssicheren Betrieb Ihrer Anlage zu gewährleisten. Insbesondere zeigt Ihnen der Spezialtag, wie Sie eine Gefährdungsbeurteilung gemäß 42. BImSchV erstellen und wie Sie die Anforderungen der überwachenden Behörde erfüllen.

Schutz vor Legionellen-Ausbrüchen

Verdunstungskühlung mit Wasser ist preiswert und umweltfreundlich. Daher wird diese Technologie in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt. Doch können sich in diesen Anlagen gesundheitsschädliche Legionellen bilden. Um dieses Risiko zu reduzieren, stellt die 42. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (42. BImSchV) strenge Anforderungen an die Betreiber von Verdunstungskühlanlagen oder Nassabscheider. So muss u. a. vor der Inbetriebnahme oder der Wiederinbetriebnahme einer Anlage eine Gefährdungsbeurteilung unter Beteiligung einer hygienisch fachkundigen Person erstellt werden.

Der VDI-Spezialtag „Anforderungen an die Gefährdungsanalyse“ zeigt Ihnen, wie Sie eine Gefährdungsanalyse erstellen, die die Anforderungen der Verordnung und der überwachenden Behörde erfüllt. Das Seminar geht auch auf die z. T. sehr unterschiedlichen Risikopotenziale ein, die sich aus der hohen Zahl an unterschiedlichen Anlagenkonzepten, Betriebsweisen und Anwendungsfällen ergeben. Sie haben zudem die Möglichkeit, konkrete Fragen aus Ihrer beruflichen Praxis in Round-Table-Gesprächen mit den anderen Teilnehmern und den Referenten ausführlich zu diskutieren.

Der Spezialtag findet einen Tag vor der VDI-Konferenz „Legionellen aus Rückkühlwerken“ statt. Wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen, profitieren Sie von unserem vergünstigten Kombipreis.

Agenda

Der Spezialtag „Anforderung an die Gefährdungsanalyse“ behandelt u. a. diese Themen:

  • Grundsätzliche Gefährdungen durch Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheidern
  • Inhalte einer Gefährdungsanalyse gemäß 42. BImSchV aus technischer und betrieblicher Anforderung
  • Bestandsaufnahme, Zustandsprüfung, Bewertung und gutachterliches Ergebnis
  • Anforderungen einer überwachenden Behörde an Gefährdungsanalysen
  • Aktuelle Beschreibung der wesentlichen Merkmale einer Neuanlage bzw. der wesentlichen Änderungen vor einer Wiederinbetriebnahme, Umfang der erforderlichen Angaben und Dokumente bei Anträgen auf Ausnahmeregelungen von der 42. BImSchV, Handlungsempfehlung

Darstellung der Wasserbehandlung in einer Gefährdungsanalyse

Wer sollte teilnehmen?

Der VDI-Spezialtag „Anforderungen an die Gefährdungsanalyse“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte von Anlagenbetreibern, Spezialisten zur Wasseraufbereitung und Wasserbehandlung sowie Anlagen und Gerätehersteller, die in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Infrastrukturversorgung und -entsorgung
  • Umwelt- und Arbeitsschutz
  • Umwelttechnik
  • Gefahrstoffmanagement
  • Verfahrenstechnik
  • TGA, Gebäudemanagement und Instandhaltung
  • Anwendungstechnik

Ihr Seminarleiter

Den Spezialtag leitet Dipl.-Ing. Dipl.-Chem. Rainer Kryschi, vom Kryschi Sachverständigenbüro Wasserhygiene in Kaarst. Er ist Vorsitzender des Richtlinienausschusses VDI/DVGW 6023 „Hygi

Hygiene in Trinkwasser-Installationen; Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung“. Außerdem ist er Vorsitzender des Richtlinienausschusses VDI 2047 „Hygiene bei Rückkühlwerken“, der sich mit dem hygienisch sicheren Betrieb von Verdunstungskühlanlagen befasst.

Jetzt buchen

Sie möchten wissen, wie Sie die potenziellen Risiken beim Betrieb einer Verdunstungskühlungsanlage oder eines Nassabscheiders minimieren? Sie wollen erfahren, wie Sie die Anforderungen der überwachenden Behörden und der 42. BImSchV an die Gefährdungsanalyse erfüllen? Dann buchen Sie jetzt den VDI-Spezialtag „Anforderung an die Gefährdungsanalyse“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07ST205

Anforderung an die Gefährdungsanalyse

Düsseldorf,

Maritim Hotel Düsseldorf*

Maritim-Platz 1,
40474 Düsseldorf
+49 211/5209-0 zur Webseite

verfügbar

760,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Anforderung an die Gefährdungsanalyse
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 710,– € zzgl. 19% UmSt.
    760,– €
 
  • Legionellen aus Rückkühlwerken
    Konferenz 26.02 - 27.02.2019 in Düsseldorf Details
  • 920,– € zzgl. 19% UmSt.
    1.020,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

760,– € zzgl. 19% UmSt.

Veranstaltungsnummer : 07ST205

Anforderung an die Gefährdungsanalyse

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Spezialtag bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben