Spezialtag

Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen

Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen

Der VDI Spezialtag „Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen“ macht Sie mit den Unterschieden zwischen Mietsystemen, dem seriellen und modularen Bauen vertraut. Es kommen sowohl technische Aspekte, wie die Anforderungen im Bereich Bauphysik, Schall- und Wärmeschutz, als auch wirtschaftliche Aspekte vorgefertigter Raumsysteme zur Sprache.

Modulares und serielles Bauen

Der Zuzug von rund 1 Millionen Asylsuchenden und die immer lautere Forderung des Bundes nach bezahlbarem Wohnraum verleihen dem Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen neuen Auftrieb. Kommunen, privatrechtliche Unternehmen und die Industrie erkennen die Möglichkeiten dieses Konzepts. Lernen Sie in diesem Spezialtag, worauf es beim modularen und seriellen Bauen ankommt.

Nach dem Besuch des Spezialtages wissen Sie:

  • welche Unterschiede zwischen Mietsystemen, modularen Gebäuden und dem seriellen Bauen bestehen
  • wie diese Systeme aufgebaut sind
  • welche bauphysikalischen Anforderungen bestehen und wie Sie diese umsetzen können
  • welche Maxi-Anforderungen für die unterschiedlichen Bereiche gelten, z. B. im Schall- und Wärmeschutz
  • auf welche wirtschaftlichen Aspekte Sie achten sollten und wie sich der Lebenszyklus der erklärten Systeme gestaltet

Inhalte des Spezialtages „Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen“

Die Veranstaltung thematisiert folgende Aspekte im Einzelnen:

Donnerstag, 16.02.2017

Vom LKW zum (Raum-) Container

  • Die Idee den Gütertransport zu optimieren
  • Der vielseitige Einsatz heutiger Raum-Container

    Unterscheidungsmerkmale von Mietsystemen, modularen Gebäuden und seriellem Bauen

    • Ausstattungsmerkmale der unterschiedlichen Bauweisen
    • Umsetzbarkeit individueller Wünsche des Investors, Planers und/oder des Nutzers
    • Anforderungen und Vorgaben im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren
    • Nutzungsdauer, Lebenszyklusbetrachtung

    Statischer Aufbau und Ausbau der Systeme

    • Transport und Errichtung auf der Baustelle
    • Statischer Aufbau von Gebäuden aus vorgefertigten und seriellen Raumzellen
    • Ausfachung und Ausbau von Boden, Wand und Decke
    • Ausbaumaßnahmen vor Ort

    Bauphysik und Brandschutz

    • Schallschutz – Ausführungsdetails
    • Wärmeschutz – Umsetzung der EnEV
    • Brandschutz – Ausführung bei modularen Gebäuden

    Wirtschaftliche Aspekte der Bauweise und Lebenszyklusbetrachtung

    • Aspekt der sogenannten harten und weichen Baukosten
    • Möglichkeiten der Bedarfsanpassung (Erweiterung und Teilrückbau)
    • Renditebetrachtung über die Nutzungsdauer
    • Lebenszyklusbetrachtung, Rückbaubarkeit  und Umweltbilanz

    An wen wendet sich der Spezialtag?

    Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter von:

    • Architekturbüros
    • Bauunternehmen
    • Büros für Bau- und Projektmanagement
    • Immobilien- und Planungsbüros
    • Ingenieurbüros
    • Wohnungsbaugesellschaften

    Angesprochen sind zudem Bauherren und Bauherrenvertreter, Behördenvertreter der Bauabteilungen sowie Vertreter von Bauämtern.

    Ihr Referent 

    Die Leitung des Spezialtags übernimmt Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing Günther Jösch. Herr Jösch arbeitet als Geschäftsführer des Bundesverbands Bausysteme e. V. und ist des Weiteren Leiter des Fachverbands Vorgefertigte Raumsysteme – also ein echter Experte auf seinem Gebiet. Er sitzt außerdem u. a im Richtlinienausschuss des VDI/BV-BS 6206 zum Thema Gebäude aus vorgefertigten Raumzellen in Stahlrahmenbauweise.

    Buchen Sie jetzt Ihren Platz

    Sie möchten erfahren, wie Sie die Vorteile vorgefertigter Raumsysteme voll ausschöpfen können? Sie suchen nach einem umfassenden Überblick über die verschiedenen Arten vorgefertigter Raumsysteme? Dann buchen Sie jetzt den Spezialtag „Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen“.

    Veranstaltung buchen
    16.02.2017 Berlin verfügbar 740 €

    In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.