Seminar

BIM im Betrieb -

Veranstaltungsnummer: 07SE209

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Wie Sie BIM im Facility Management (FM) aus Sicht von Eigentümern und Betreibern einsetzen können
  • Welche Möglichkeiten bestehen für die As-built-Erfassung von Bestandsgebäuden
  • Was muss bei der Übergabe von BIM an den Betrieb beachtet werden (FM-Handover)
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Das Seminar vermittelt Bauherren, Eigentümern und Betreibern, wie die BIM-Methode auch für den Betrieb von Gebäuden eingesetzt werden kann. Sie lernen die Grundlagen wie Begriffe, Datenformate und Schnittstellen für BIM im Facility Management kennen. Insbesondere erwerben Sie die Basiskenntnisse für den Datentransfer in die Betriebsphase und die Mehrwerte bei der Anwendung der BIM-Methode in der Betriebsphase.

 

Weiterhin lernen Sie die Grundlagen des modellbasierten Arbeitens im Facility Management kennen, z. B. bei der Wartungsplanung. Neben einem Ansatz zur gemeinsamen Datenerfassung wird besonderer Fokus auf den Übergang zum Betrieb gelegt.

 

Fragen wie „Was muss der Betreiber bei der Weiterführung der Modelle im CAFM beachten?“ und „Welche Attribute sind zu berücksichtigen und müssen angelegt werden, um die relevanten Daten für Betrieb und Bewirtschaftung zu berücksichtigen?“ werden ausführlich betrachtet.

Top-Themen

  • Wie Sie BIM im Facility Management (FM) aus Sicht von Eigentümern und Betreibern einsetzen können
  • Welche Möglichkeiten bestehen für die As-built-Erfassung von Bestandsgebäuden
  • Was muss bei der Übergabe von BIM an den Betrieb beachtet werden (FM-Handover)
  • So managen Sie BIM-Daten im Betrieb langfristig
  • Erfolgreiche Implementierung von BIM für Bestandsimmobilien
  • Einführung von BIM in FM-Organisationen

Ablauf des Seminars "BIM im Betrieb"

Erfahren Sie im Seminar "BIM im Betrieb" mehr zu folgenden Themen:

BIM: Einführung, Grundlagen aus Sicht des Facility Managements

  • Begrifflichkeiten, Hintergründe und Entwicklungsgeschichte
  • Stand der Technik
  • BIM-Organisationen und -Initiativen
  • Regelwerke (national und international)
  • Nutzen von BIM im Facility Management
  • Einsatzszenarien
  • Beispiele aus Praxis und Forschung

BIM mit Bestandsgebäude – Digitale Erfassungsmethoden (As-built-Erfassung)

  • Herausforderungen bei der BIM-Erstellung für Bestandsgebäude
  • Digitale Erfassungsmethoden im Vergleich
  • Terristrisches 3D-Laserscanning
  • Einsatz von Flugdrohnen (UAS)
  • Digitale Erfassungsmethoden mit Smartphones
  • Vorgehen zum schrittweisen Aufbau von digitalen Bauwerksmodellen für das FM

BIM-Werkzeuge und BIM-Datenmanagement im Betrieb

  • Überblick BIM-Werkzeuge
  • BIM in der Softwarelandschaft des Unternehmens (Common Data Environment)
  • BIM im Einsatz mit CAFM-Systemen
  • Intergrationskonzepte
  • Datenbanken
  • Closed- und Open-BIM: Datenformate und Schnittstellen

BIM-Einführung im FM – Vorgehensweisen, Chancen und Risiken

  • Little- oder Big-BIM
  • Stufen der BIM-Einführung
  • AIA: Auftraggeber Informationsanforderungen
  • BIM-Abwicklungsplan (BAP) und die Rollenverteilung in BIM-
    Prozessen
Workshop: BIM-Anwendungsfälle
  • Vorstellung ausgewählter BIM-Anwendungsfälle im FM
  • Diskussion der Anwendungsfälle aus Sicht der Teilnehmer bezüglich der Aspekte
  • Mehrwert für den Betrieb
  • Anforderungen für die Umsetzung (IT, Prozesse, BIM-Detaillierungsgrad bzgl. Geometrie, Information etc.)
  • Bewertung und Priorisierung durch die Teilnehmer

Datenaustausch auf Basis CAFM-Connect

  • Kurzeinführung in IFC und CAFM-Connect
  • BIM-Profile zum Datenaustausch
  • Verwendung von anwendungsbezogenen BIM-Profilen als
    digitale Informationsanforderungen (AIA)

Betreiberverantwortung (BetrV) und BIM

  • Kurzeinführung in die BetrV
  • Vorbereitung des AsBuilt Modells für die Validierung der BetrV
  • Regelkonforme Inbetriebnahme
Live-Demo von BIM-Anwendungsfällen
  • In der Instandhaltung (IH-Planung) / Servicetickets
  • Visualisierung und Lokalisierung mit BIM in der Praxis

Kurzüberblick Standards für digitale Produktdaten und
Auswirkungen auf den Betrieb

  • Stand der Standardisierung zu BIM
  • Digitaler Produktdatenaustausch in CEN TC 442 im Kontext vom Betrieb, z. B. für den Ersatzteilaustausch

Für BIM geeignete Klassifikationssysteme für Räume, Dokumente und Bauteile

  • Aktueller Stand der VDI 2552, Blatt 9, BIM-Klassifikationen
  • Weitere Klassifikationssystem national und international

Seminarmethoden

Blindtext für die Seminarmethoden.

Zielgruppe

  • Anwender und Betreiber öffentlicher Liegenschaften und der Industrie
  • Bauherren
  • Dienstleister aus den Bereich Facility Management (Facility Service Provider)
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • BIM-Manager (Planung und Beratung)
  • Hersteller von Bausoftware

Ihre Experten für BIM im Betrieb

Dipl.-Ing. Klaus Aengenvoort, Geschäftsführer, eTASK Immobilien Software GmbH, Köln

Klaus Aengenvoort ist Inhaber und Geschäftsführer der eTASK Immobilien Software GmbH in Köln und Vorsitzender des Branchenverbands CAFM RING e.V. Er ist Initiator der Standardschnittstelle CAFM-Connect und Co-Autor der „Agenda BIM in FM“. Als Leiter der VDI 2552-9 der CEN TC 442–WG2-TG3 engagiert sich Klaus Aengenvoort im Bereich der BIM-Standards.

Er ist zudem bei der "planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH", Berlin, der Vertreter des Handlungsfelds „BETRIEB / FACILITY MANAGEMENT“ und engagiert sich so für die Etablierung der Rahmenbedingungen für BIM in Deutschland und im Facility Management.

Prof. Dr.-Ing. Markus Krämer, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)

Prof. Dr.-Ing. Markus Krämer erhielt den Ruf an die FHTW Berlin 2006 für das Fachgebiet Informations- und Kommunikationstechnik im Facility Management (FM) und vertritt dort die Lehrgebiete Betriebliche Informationssysteme im FM, IT-Management und Geschäftsprozess-Management. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Digitalisierung und Building Information Modeling (BIM) im FM. Er ist Studiengangssprecher im Master- und Bachelorstudiengang FM, Mitgründer des Kompetenzzentrums BIM der HTW und ist in zahlreichen Arbeitsgruppen und Verbänden zum Thema BIM und IT im FM tätig (u. a. GEFMA, Buildingsmart). Er ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und berät Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Bereich Prozessmanagement sowie bei der Einführung von IT-Systemen.