Spezialtag

Brückenüberwachung mit zivilen Drohnen

Erfahren Sie in diesem Spezialtag, welche Chancen Drohnen in der Brückenüberwachung bieten und welche Risiken zu beachten sind. Lernen Sie zudem, welche Anforderungen Drohnen in diesem Bereich erfüllen müssen, wie Sie die geeignete Sensorik auswählen und gesammelte Daten bearbeiten und auswerten. Ihr Referent gibt Ihnen darüber hinaus einen Überblick, welche Einsatzmöglichkeiten heute schon umsetzbar sind.

Möglichkeiten und Grenzen der Brückenüberwachung mit Drohnen

Unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS) – sogenannte Drohnen – erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Längst werden Sie nicht mehr nur im militärischen Bereich, sondern auch für zivile und kommerzielle Zwecke genutzt. Experten prophezeien dem zivilen Einsatz von Drohnen dabei ein enormes Wachstumspotenzial, sobald der gesetzliche Rahmen dafür existiert.

Der VDI Spezialtag „Brückenüberwachung mit zivilen Drohnen“ zeigt Ihnen, wie Sie Drohnen ökonomisch sinnvoll bei der Überwachung von Brückenbauwerken einsetzen können. Sie lernen das Leistungsspektrum sowie Möglichkeiten und Grenzen dieser neuen Technologie kennen.

Nach dem Spezialtag:

  • kennen Sie die anwendbaren Nutzlasten für Brückeninspektionen
  • wissen Sie, wie Sie Daten online oder offline auswerten
  • kennen Sie die Betriebsrisiken
  • wissen Sie, wie Sie Drohnen bereits heute einsetzen können

Wir empfehlen Ihnen, den Spezialtag zusammen mit der Konferenz „Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung“ zu buchen. Die Konferenz beschäftigt sich intensiv mit der Zustandsbewertung und Ertüchtigung von Brücken. Bei gemeinsamer Buchung von Konferenz und Spezialtag erhalten Sie einen reduzierten Preis.

Programm des Spezialtages „Brückenüberwachung mit zivilen Drohnen“

Im Einzelnen beschäftigen Sie sich im Spezialtag mit folgenden Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Dienstag, 22. November 2016

Einführung in die Welt der Drohnen:

  • Welche unbemannten Luftfahrtsysteme (Drohnen) gibt es?
  • Was können Drohnen und wie sicher sind diese?
  • Sind Drohnen in den wirtschaftlichen Betrieb integrierbar?

    Anforderungen aus der Brückeninspektion:

    • Was müssen Drohnen bei Brückeninspektionen leisten?
    • Welche Erkenntnisse müssen die Flüge liefern?
    • Wozu brauchen wir die Inspektionsergebnisse?
    • Qualität und Aufbewahrung der Ergebnisse

    Hardware und Software:

    • Auswahl der geeigneten Sensorik
    • Auswahl des zugehörigen Sensorträgers (Flugplattform)
    • Bearbeitung / Auswertung der Rohdaten
    • Echtzeitverarbeitung oder Nachverarbeitung?

    Einsatz der Drohnen im Betrieb:

    • Anforderungen aus dem Einsatzfall
    • Auswahl des geeigneten UAS / UAS-Dienstleisters
    • Einholen der Genehmigungen
    • Flugplanung und -vorbereitung
    • Missionsdurchführung

    An wen wendet sich der Spezialtag

    Angesprochen sind insbesondere Führungskräfte und Mitarbeiter, die:

    • den Einsatz von UAS planen, umsetzen und Dienstleister beauftragen
    • UAS und deren Subsysteme/Komponenten beschaffen, den Flugbetrieb organisieren, durchführen und überwachen

    Leiter des Spezialtages

    Die Leitung des Spezialtages „Brückenüberwachung mit zivilen Drohnen“ übernimmt Dipl.-Ing- Uwe Nortmann. Herr Nortmann ist renommierter Experte im Bereich unbemannte Luftfahrzeuge und verfügt über umfassende Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung, der Herstellung, dem Betrieb und insbesondere der Lebensdauerüberwachung von modernen Leichtbaubrücken. Er ist als Geschäftsführer des Dachverbandes unbemannte Luftfahrt, UAVDACH e. V. und der UAVDACH-Service-UG tätig.

    Sichern Sie sich Ihren Platz

    Sie möchten wissen, welche Chancen und Risiken der Einsatz von Drohnen bei der Brückenüberwachung bietet oder Sie planen, unbemannte Luftfahrzeuge in diesem Bereich einzusetzen? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, im Spezialtag „Brückenüberwachung mit zivilen Drohnen“ die dazu notwendigen Grundkenntnisse zu erwerben. Buchen Sie den Spezialtag zusammen mit der am Folgetag stattfindenden Konferenz „Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung“ und profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis. 

    Veranstaltung buchen
    22.11.2016 Würzburg verfügbar 740 €

    In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

    Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
    • Brückenüberwachung mit zivilen Drohnen
      (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
    • 660 €statt 740 €
     
    • Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung
      Konferenz 23.11 - 24.11.2016 in Würzburg Details
    • 860 €statt 1020 €
    • Tragwerksplanung im Brückenbau mit BIM
      Spezialtag am 25.11.2016 in Würzburg Details
    • 660 €statt 740 €
    Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 740