Seminar

Energieeffizienz von Gebäuden Teil 1 – Grundlagen und die europäische Norm EN 16798-1

Energieeffizienz von Gebäuden: europäische Norm EN 16798-1

Im VDI-Seminar „Energieeffizienz von Gebäuden Teil 1 – Grundlagen und die europäische Norm EN 16798-1“ lernen Sie die Struktur, Anwendungsbereiche und Anforderungen der ab 2017 gültigen Norm kennen. Nach dem Seminar kennen Sie die Bedeutung der neuen Norm und können dieses Wissen in Ihrem Arbeitsumfeld einsetzen. Alle Teilnehmer erhalten eine VDI Teilnahmebescheinigung.

Die neue europäische Norm EN 16798-1 verstehen und anwenden

Im Jahr 2017 treten die neuen europäischen Normen EN 16798-1/2 und EN 16798-3/4 in Kraft und ersetzen die bisher gültigen Anwendungsnormen EN 1521 sowie EN 13779. Das bedeutet für Planer, Hersteller und Betreiber von Lüftungs- und Klimaanlagen, dass sie die Auslegung ihrer Anlagen auf Basis der neuen Normenreihe EN 16798 vornehmen müssen. So haben sich gegenüber dem bisher geltenden Regelwerk u. a. anderem die Werte für die anzusetzende CO2-Konzentration und die zulässigen Schallpegel geändert.

Der 1. Teil des Seminars „Energieeffizienz von Gebäuden“ vermittelt Ihnen Grundlagen zur Thermodynamik sowie der thermischen Behaglichkeit und Luftqualität. Sie lernen die Struktur der neuen Norm im Detail kennen. Sie erfahren, für welche Bereiche die Norm gilt und welche Anforderungen sie stellt. Insbesondere lernen Sie die unterschiedlichen Komfortkategorien sowie Berechnungsverfahren zu Auslegungsvolumenströmen kennen.

Inhalte des Seminars

Folgende Themen behandelt das Seminar „Energieeffizienz von Gebäuden Teil 1 – Grundlagen und die europäische Norm EN 16798-1“ im Einzelnen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

2. Tag: Von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr

Thermodynamische Grundlagen

  • Das Stoffgemisch „Feuchte Luft“
  • h-x Diagramm und dessen Bedeutung
  • Befeuchtungsvorgänge, Heizen, Kühlen und Entfeuchten
  • Behaglichkeitsbereiche im h-x Diagramm

Grundlagen zur thermischen Behaglichkeit und Luftqualität

  • Wärmephysiologie – PMV- und PPD-Index
  • Lokale und globale thermische Behaglichkeitsparameter
  • Lufthygiene – stationäre und instationäre Schadstoffbilanz im Raum
  • Lüftungsformen – Mischlüftung und Verdrängungslüftung
  • Grundlagen zur Schalltechnik/Akustik

Struktur der EN 16798-1

  • Einordnung der Normstruktur EN 16798-1: Gesamtenergieeffizienz
  • von Gebäuden – Teil 1: Eingangsparameter für das
  • Innenraumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz
  • von Gebäuden bezüglich Raumluftqualität, Temperatur,
  • Licht und Akustik in die EPBD und ISO Aktivitäten
  • Strukturerläuterung – normativer Teil, technischer Report sowie
  • Anhänge A und B
  • Geltungsbereich
  • Anforderungen an die Gebäudeklassifizierung/baurechtliche
  • Anforderungen
  • Anforderungen an
    • thermische Behaglichkeit
    • Lufthygiene
    • Schalltechnik
    • Beleuchtung
  • Beispielrechnungen zur thermischen Behaglichkeit, Lufthygiene, Schalltechnik und Beleuchtung

Teil 1 und Teil 2 des Seminars an 2 aufeinander folgenden Tagen

Das Seminar „Energieeffizienz von Gebäuden“ besteht aus 2 Teilen, die an 2 aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden. Wenn Sie sich umfassend über die neue Normenreihe EN 16798 informieren möchten, empfehlen wir Ihnen, auch Teil 2 „Energieeffizienz von Gebäuden – Grundlagen und die europäische Norm EN 16798-3“ zu buchen. Beide Seminare können aber auch getrennt gebucht werden.

Wer sollte an diesem Seminar teilnehmen?

Dieses VDI-Seminar richtet sich an alle Fachkräfte, die sich über die Änderungen informieren möchten, die mit Einführung der Norm EN 16798-1/2 ab 2017 gelten. Zur Zielgruppe gehören:

  • Fachingenieure und Planer aus Ingenieurbüros der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA)
  • Entwicklungsingenieure von Herstellern und Anlagen-Errichtern der Lüftungs- und Klimatechnik
  • Energieberater
  • Anlagenbetreiber aus den Bereichen TGA, Gebäudemanagement, Energiemanagement und Energiecontrolling von industriellen und öffentlichen Liegenschaften

Ihr Seminarleiter ist Herausgeber der Fachzeitschrift GI

Das Seminar „Energieeffizienz von Gebäuden Teil 1 – Grundlagen und die europäische Norm EN 16798-1“ leitet PD Dr.-Ing. habil. Joachim Seifert. Er ist Bereichsleiter am Institut für Gebäudeenergietechnik an der TU Dresden, wo er 2009 seine Habilitation erfolgreich abschloss. Joachim Seifert ist Mitglied in verschiedenen Normungs- und Gremienausschüssen der TGA-Branche (z.B. ISO TC 205). Seit 2015 gibt er zusammen mit Prof. Bert Oschatz die Fachzeitschrift „GI – Gebäudetechnik | Innenraumklima“ heraus und verfasste mehrere TGA-Fachbücher wie z. B. das „Repetitorium der Raumlufttechnik“ und das „Repetitorium der Heizungstechnik“.

Jetzt Teil 1 des Seminars „Energieeffizienz von Gebäuden“ buchen

Sie möchten wissen, welche Änderungen sich für Ihren Arbeitsbereich mit der Einführung der neuen Normenreihe EN 16798 ab 2017 ergeben? Dann buchen Sie jetzt dieses Seminar.

Veranstaltung buchen
14.02.2017 Düsseldorf verfügbar 540 €
13.06.2017 Berlin verfügbar 540 €
10.10.2017 Stuttgart verfügbar 540 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.