Seminar

Energieeffizienz in der Lüftungs- und Klimatechnik

mit Teilnahmebescheinigung

Energieeffizienz in der Lüftungs- und Klimatechnik

In diesem Seminar werden Ihnen die technischen Grundlagen der Lüftungs- und Klimatechnik vermittelt und moderne Anlagen­konzepte sowie Energieeffizienzmaßnahmen vorgestellt.

Nach der Weiterbildung verstehen Sie, wie Sie Energiesparmaßnahmen fachlich begleiten und wie Sie effizient Anlagen in der betrieblichen Energiever­sorgung und -anwendung sowie in Gewerbeimmobilien realisieren können. Sie lernen, wirtschaftliche Lösungen zu identifizieren und anhand ausgeführter Anlagen Energieeinsparmaß­nahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik fachlich umzusetzen. Mit Hilfe von Praxisbeispielen werden übertragbare Ansätze sowie mögliche Potenziale und Strategien für den eigenen Betrieb erkennbar.

Das Seminar "Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik" ist der 1. Teil der 2-teiligen Seminarreihe. Der 2. Teil ist das Seminar "Energieeinsparverordnung (EnEV) 2013/2016". Beide Tage sind separat und gemeinsam buchbar.

Top Themen

  • Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik wirtschaftlich realisieren
  • Energetische Optimierung Ihrer Anlagen
  • Mit Hilfe von Praxisbeispielen Sparmaßnahmen für Ihre Anlagen entwickeln
  • Energieeffiziente Konzepte moderner Wärmeversorgung und Klimatisierung

Ablauf des Seminars "Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik"

Erfahren Sie im Seminar "Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen von Lüftungs- und Klimaanlage sowie Kältetechnik

  • Überblick über Komponenten der Lüftungs- und Klimatechnik
  • Einfluss der Hauptkomponenten auf die Energieeffizienz einer Klimaanlage
  • Einführung in die Kältetechnik: Verdichter, Kältemittel,
    Verdampfer etc.
  • Einfluss der freien Kühlung auf die Energieeffizienz

Energiesparmaßnahmen bei Lüftungs- und Klimaanlagen

  • Bewährte Energiesparmethoden in der Lüftungstechnik
  • Durch welche Anlagenkonzepte kann der Energieeinsatz
    reduziert werden
  • Wie hilfreich sind Kennwerte zur Energieeffizienz

Analyse und Optimierung von Anlagen zum Lüften und Klimatisieren

  • Messungen an Lüftungsanlagen in der Praxis
  • Wärmebedarf, Ventilatorleistung und Betriebskosten ermitteln
  • Datenbasis für die Systemoptimierung
  • Welche Faktoren beeinflussen die Kennzahlen
  • Optimierung bestehender Lüftungsanlagen

Einsatz von erneuerbaren Energien und Abwärme

  • Niedertemperaturwärme und Wärmerückgewinnung nutzen
  • Welche Wärmequellen können effektiv genutzt werden
  • Bewerten von Potenzialen durch Wärmerückgewinnung
  • Gleichzeitiges Kühlen und Heizen

Überblick über Förderprogramme, Normen und rechtliche

  • Wirtschaftliche Lösungen mit öffentlichen Zuschüssen und weitere Fördermöglichkeiten
  • Referenzanlagen der EnEV für den Bereich der Lüftungstechnik
  • Kennzahlen zur Beurteilung von Lüftungsanlagen in der
    DIN V 18599
  • Anforderungen an den Einsatz regenerativer Energien durch das
  • Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG)

Entwickeln von Lüftungskonzepten unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten

  • Entwicklung eines Lüftungskonzepts für gewerbliche Anwendungen
  • Anlagen und Methoden zur Deckung des Wärme- und
    Lüftungsbedarfs
  • Bewährte Konzepte in der Klimatechnik
  • Besonderheiten bei der Auswahl lufttechnischer Anlagen
  • Wodurch zeichnet sich eine gut konzeptionierte Lüftungsanlage aus

Praktischer Teil: Energiesparmaßnahmen und Abschätzung des Energieverbrauchs – Minderungspotenzial

Zielgruppe

Das Seminar "Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik" richtet sich an:

  • Führungskräfte und technische Fachkräfte der TGA/Gebäudemanagement, Energiemanagement und -controlling
  • Fachplaner aus Ingenieurbüros der TGA
  • Hersteller von Lüftungs- und Klimatechnik

Ihr Referent für das Seminar "Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik":

Dipl.-Ing. (FH) Hans H. Boeck, Achim

Herr Boeck war im Werk Bremen der Mercedes-Benz AG in den Bereichen Werks­planung und Energiewirtschaft tätig. Zuletzt trug er als Leiter der Energieversorgung die Verantwortung für die Versorgung des Werks sowie die In­standhaltung der Gebäudetechnik und Energie­versorgungsanlagen. Nach einer Tätigkeit an der Hochschule Bremen im Labor für Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik und regenerative Energien ist Herr Boeck freiberuflich im Geschäftsfeld Energietechnik und -beratung tätig.

Veranstaltungsnummer: 07SE043

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben