Seminar

Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik

Energiesparmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik

Das Seminar „Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik“ vermittelt Ihnen, wie Sie Ihre Lüftungs- und Klimaanlagen analysieren und energetisch optimieren. Dazu lernen Sie in der Weiterbildung energieeffiziente Anlagenkonzepte und Energiesparmaßnahmen kennen. Sie erfahren, wie Sie verschiedene Anlagen und Lösungen in der Luft- und Klimatechnik hinsichtlich Ihrer Wirtschaftlichkeit beurteilen. Das Seminar ist gemäß der Fort- und Weiterbildungsverordnung von der Ingenieurkammer Hessen anerkannt.

Energieeffizienzmaßnahmen energetisch und wirtschaftlich umsetzen

Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik bieten für Unternehmen eine wichtige Möglichkeit, Kosten zu senken. Denn häufig sind Abluft- und Klimaanlagen sowie die Wärmeerzeugung für einen nicht unwesentlichen Teil des Energieverbrauchs in Industrie, Gewerbe und Gebäuden verantwortlich.

Das Seminar „Energiesparmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik“ zeigt Ihnen, wie Sie wirtschaftliche Lösungen finden und Energiesparmaßnahmen realisieren. Nach der Weiterbildung:

  • haben Sie Ihr Wissen zu den Grundlagen der Lüftungs- und Klimatechnik aktualisiert
  • kennen Sie energieeffiziente Anlagenkonzepte moderner Wärmeversorgung und Klimatisierung
  • wissen Sie, wie Sie Energiesparmaßnahmen in verschiedenen Anwendungsgebieten der Gebäude- und Anlagentechnik umsetzen
  • sind Sie in der Lage, Ihre Anlagen energetisch zu optimieren
  • haben Sie anhand von Praxisbeispielen eigene Energieeffizienzmaßnahmen für Ihren Betrieb oder Ihre Immobilie entwickelt
  • können Sie unterschiedliche raumlufttechnische Anlagen unter ökonomischen Gesichtspunkten bewerten
  • sind Sie in der Lage, eine sowohl technische als auch wirtschaftliche Beurteilung von energieeffizienten Lösungen in der Lüftungs- und Klimatechnik vorzunehmen
  • können Sie wichtige Daten beschaffen und aufbereiten, mit denen Sie verschiedene Systeme bewerten können

Welche Inhalte erwarten Sie im Seminar?

An 2 Tagen vermittelt Ihnen das Seminar ein umfangreiches Wissen rund um Lüftungs- und Klimaanlagen sowie deren energetische Optimierung. Im Einzelnen deckt die Weiterbildung folgende Themengebiete ab:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 09:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Grundlagen von Lüftungs- und Klimaanlagen

  • Einführung in die Lüftungs- und Klimatechnik
    • Lüftungs- und Klimaanlagen im h-x-Diagramm
  • Überblick über Komponenten der Lüftungs- und Klimatechnik
    • Wärmetauscher, Ventilatoren, Filtertechnik, Wärmerückgewinnungsanlagen
  • Einfluss der Hauptkomponenten auf die Energieeffizienz einer Klimaanlage
  • Wie lassen sich die Verluste reduzieren
  • Welche Wirkungsgrade sind erreichbar
  • Welches System eignet sich für welche Einsatzbereiche besonders

Grundlagen von Kälte für Klimaanlagen

  • Einführung in die Kältetechnik
    • Verdichter, Kältemittel, Verdampfer etc.
  • Welche Systeme werden für die Kälteversorgung eingesetzt
  • Einfluss der freien Kühlung auf die Energieeffizienz
  • Welche Effekte sind mit der adiabaten Kühlung erreichbar
  • Wodurch zeichnet sich eine gut konzeptionierte Kälteversorgung aus
  • Kühlen mit Solarthermie

Energieeffizienzmaßnahmen bei Lüftungs- und Klimaanlagen

  • Bewährte Energiesparmethoden in der Lüftungstechnik
  • Durch welche Anlagenkonzepte kann der Energieeinsatz erfolgreich reduziert werden
  • Energiesparen durch optimierte Steuerung und Regelung – bewährte Lösungen – Praxiserfahrungen
  • Den individuellen Wärme- und Lüftungsbedarf kennen und kostengünstig sicherstellen – Möglichkeiten der Bedarfsreduktion
  • Wie hilfreich sind Kennwerte zur Energieeffizienz

Gruppenarbeit zu Energiesparmaßnahmen und zur Abschätzung des Energieverbrauchs – Minderungspotenzial

Analyse und Optimierung von Anlagen zum Lüften und Klimatisieren

  • Die Ausgangssituation trotz lückenhafter Daten hinreichend präzise erfassen
  • Messungen an Lüftungsanlagen in der Praxis
  • Wärmebedarf, Ventilatorleistung und Betriebskosten ermitteln
  • Datenbasis für die Systemoptimierung erarbeiten/ Luftmengen und Klimaparameter messen
  • Datenblätter und Simulationsprogramme sinnvoll nutzen
  • Methoden zur Bewertung der Anlagen- und Regelungstechnik
  • Welche Faktoren beeinflussen die Kennzahlen
  • Optimierung bestehender Lüftungsanlagen

Einsatz von erneuerbaren Energien und Abwärme

  • Erneuerbare Energien in Klima- und Lüftungsanlagen
  • Niedertemperaturwärme und Wärmerückgewinnung nutzen
  • Welche Wärmequellen können besonders effektiv genutzt werden
  • Bewerten von Potenzialen durch Wärmerückgewinnung
  • Gleichzeitiges Kühlen und Heizen

2. Tag 08:30 Uhr bis ca. 15:30 Uhr

Kurzer Überblick über Förderprogramme für Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik

  • Wirtschaftliche Lösungen mit öffentlichen Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen realisieren
  • Welche Anlagen werden wie gefördert
  • Weitere Fördermöglichkeiten

Normen und rechtliche Rahmenbedingungen in der Lüftungstechnik

  • Referenzanlagen der EnEV für den Bereich der Lüftungstechnik
  • Kennzahlen zur Beurteilung von Lüftungsanlagen in der DIN V 18599
  • Anforderungen an den Einsatz regenerativer Energien durch das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG)
  • VDI 6022 Hygieneanforderungen an Lüftungsanlagen
  • Anwendung von Richtlinien und Normen in der Praxis

Entwickeln von Lüftungskonzepten unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten

  • Entwicklung eines Lüftungskonzepts für gewerbliche Anwendungen
  • Anlagen und Methoden zur Deckung des Wärme- und Lüftungsbedarfs
  • Bewährte Konzepte in der Klimatechnik
  • Besonderheiten bei der Auswahl lufttechnischer Anlagen in der Praxis
  • Energieaufwand nach VDI 2067 „Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen“
  • Wodurch zeichnet sich eine gut konzeptionierte Lüftungsanlage aus

Beispiele aus dem Teilnehmerkreis und der Beratungspraxis – Mit systematischem Vorgehen zum Erfolg

  • Wirtschaftliche Vorgehensweise beim Energie- und Kostensparen in der Lüftungs- und Klimatechnik
  • Welche Ersparnisse sind erzielbar
  • Anforderungen an eine wirksame Optimierung der Systeme von Erzeugung und Umwandlung bis zur Nutzung
  • Inklusive zahlreicher Praxisbeispiele aus der energieeffizienten Versorgung von Produktionsprozessen und Gebäuden in verschiedenen Branchen

Das Seminar vermittelt nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern legt auch besonderen Wert darauf, einen engen Bezug zur Praxis herzustellen. Zum Seminar gehören daher zahlreiche Beispiele sowie Gruppenarbeit.

An wen richtet sich das Seminar?

Die Weiterbildung richtet sich an Ingenieure und technische Fachkräfte, die bei bestehenden Anlagen oder Neuinstallationen Energiesparmaßnahmen beurteilen und begleiten möchten. Angesprochen sind vor allem Fachkräfte aus den Bereichen

  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Energiemanagement
  • Energiecontrolling
  • Gebäudemanagement

Die Weiterbildung thematisiert sowohl Anlagen der Prozesstechnik für unterschiedliche Branchen als auch die Klimatisierung von Gebäuden.

Die Weiterbildung ist auch für Fachplaner aus Ingenieurbüros und Hersteller von Lüftungs- und Klimatechnik geeignet.

Ihr Seminarleiter – Experte der Energietechnik

Die Leitung des Seminars übernimmt mit Dipl.-Ing. (FH) Hans H. Boeck ein Experte auf dem Gebiet der Energietechnik. Herr Boeck arbeitete u. a. in den Bereichen Werksplanung und Energiewirtschaft sowie als Leiter der Energieversorgung für die Mercedes Benz AG. An der Hochschule Bremen war er zudem im Labor für Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik und regenerative Energien tätig. Heute arbeitet Herr Boeck in seinem Büro für Energie- und Umwelttechnik (EUt) als selbstständiger Energieberater.

Sichern Sie sich Ihren Platz im Seminar

Sie möchten zukünftig Energieeffizienzmaßnahmen bei Lüftungs- und Klimaanlagen beurteilen und begleiten? Sie wollen sich die dazu notwenigen Kenntnisse praxisorientiert aneignen? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Energieeffizienzmaßnahmen in der Lüftungs- und Klimatechnik“.

Veranstaltung buchen
19.01 - 20.01.2017 Hamburg verfügbar 1190 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.