Seminar

Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie Anwendungen in der modernen Gebäudeenergietechnik

mit Teilnahmebescheinigung

Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie | Seminar

Das Seminar vermittelt Ihnen die Grundlagen und Zusammenhänge von Energiespeichern und deren Einbindung in technische Systeme in Gebäuden.

Grundlagenvermittlung, Betriebsverhalten und normative Berechnungs- und Auslegungsverfahren stehen im Mittelpunkt der Betrachtungen. Zusätzlich liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Systemintegration von Energiespeichern. Bei diesen Betrachtungen wird maßgeblich auf die Wärmepumpentechnologie fokussiert, die zum heutigen Zeitpunkt im Neubau eine immer größere Bedeutung erfährt. Fragestellungen der Speichereinbindung (Parallelpufferspeicher/ Reihenpufferspeicher) und deren Auswirkung auf den COP-Wert der Anlagen werden im Seminar ausführlich behandelt.

Darüber hinaus werden weitere Erkenntnisse zu Wärmepumpen vermittelt. Zu nennen sind die Charakterisierung unterschiedlicher Wärmequellen, deren Auswirkung auf das Betriebsverhalten sowie der Einfluss der Trinkwarmwasserbereitung auf die energetischen Bedarfskennwerte eines Systems, bestehend aus Wärmepumpe und Energiespeicher.

Top Themen

  • Technologien und Perspektiven
  • Systemintegration – Energiespeicher in Kombination mit unterschiedlichen
    Wärmeerzeugern
  • Berechnung und Auslegung von Energiespeichern
  • Wärmepumpen – Betriebsweise, Dimensionierung und Berechnungs­beispiel zur Auslegung
  • Wärmequellen für Wärmepumpen
  • Einbindung von Energiespeichern und Auswirkung auf den COP-Wert der Anlagen

Ablauf des Seminars "Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie"

Erfahren Sie im Seminar "Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen zur Einteilung von Speichersystemen

  • Primärenergetische Umwandlungskette
  • Bedeutung von Speichersystemen bei der Energiewende
  • Definition unterschiedlicher Speichertypen
  • Technische Bewertungskriterien von Speichern

Thermische/chemische Speichersysteme

  • Einteilung thermischer und chemischer Speicher
  • Bilanzierung (innere und äußere Verluste)/Vorgehen bei der Auslegung
  • Berechnungsbeispiel
  • Sonderprobleme/Detektion des Energieinhaltes
  • Relevante Normen und Richtlinien (z. B. DIN V 18599)

Elektrische Speichersysteme

  • Einteilung elektrischer Speicher (z. B. Lithium-Ionen Speicher/Schwungradspeicher/Redox-Flow Systeme)
  • Bilanzierung/Auslegung elektrischer Speicher
  • Besonderheiten elektrischer Speicher (Zyklenstabilität/Standfestigkeit)

Gasspeichersysteme/Lagespeicher

  • Grundlagen (Erdgas/Wasserstoff)
  • Bilanzierung/Auslegung (z. B. Gastank/Kavernenspeicher)
  • Berechnungsbeispiel
  • Normen und Richtlinien

Systemintegration von Speichern/Steuerungsverfahren

  • Speicher in Kombination mit unterschiedlichen Wärmeerzeugern:
  • Nachtspeicher-Systeme
  • Brauchwasserspeicher-Systeme
  • Wärmepumpenspeicher-Systeme
  • Kraft-Wärme-Kopplung-Systeme
  • Einfluss von Speichern auf die Schalthäufigkeit und die Effizienz von Wärmepumpen
  • Beispiele zur Systemintegration

Speichersysteme in der Lüftungs- und Klimatechnik

  • Der Wärmespeicher „Gebäude“
  • Erhöhung der Wärmespeicherfähigkeit durch PCM-Bau-
    materialien
  • Alternierende Speicher und Schotterspeicher

Wärmepumpen in der Gebäudeenergietechnik

  • Funktionsprinzipien von Wärmepumpen
  • Energetische Bewertung von Wärmepumpen
  • Typische Wärmepumpenbauarten und Einsatzgrenzen
  • Betriebsweise von Wärmepumpen
  • Dimensionierung von Wärmepumpen
  • Berechnungsbeispiel zur Auslegung einer Wärmepumpe
  • Relevante Normen und Richtlinien:
  • DIN EN 15316-42 „Heizungsanlagen und wasserbasierte Kühlanlagen in Gebäuden – Verfahren zur Berechnung der Energieanforderungen und Nutzungsgrade der Anlagen –
    Teil 42: Wärmeerzeugung für die Raumheizung, Wärmepumpensysteme“
  • VDI 4645-1 „Heizungsanlagen mit elektrisch angetriebenen Wärme­­pumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern; Planung, Er­­­richtung, Betrieb; Schulungen, Prüfungen, Qualifizierungsnachweise“
  • VDI 4650 Blatt 1 „Berechnung der Jahresarbeitszahl von Wärme­pumpenanlagen; Elektrowärmepumpen zur Raumheizung und Trinkwassererwärmung“
  • VDMA 24248 „Energieeffizienz von elektrisch angetriebenen Wärmepumpen – Effizienzkennzahlen und deren Definition“

Wärmequellen für Wärmepumpen

  • Wärmequellenarten nach VDI 4640 Blatt 1 „Thermische Nutzung des Untergrunds - Grundlagen, Genehmigungen,
    Umweltaspekte“
  • Typische Probleme/Besonderheiten von Wärmequellen für Wärmepumpen, z. B. Vereisung des Untergrundes
  • Dimensionierung von Wärmequellen für Wärmepumpen
  • Beispielhafte Dimensionierung einer Wärmequelle
    (Beispiel: Abwasserkanal)

Zielgruppe

Das Seminar "Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie" richtet sich an:

  • Geschäftsführer, Planungsingenieure und Projektleiter aus Ingenieurbüros der TGA sowie Energie
  • Hersteller von Energiespeichern (Forschungs- und Entwicklungs­abteilungen)
  • Führungskräfte und technische Fachkräfte aus den Bereichen TGA/Gebäudemanagement, Energiemanagement und Energiecontrolling
  • Energie-Contracting-Unternehmen

Ihre Referenten für das Seminar "Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie":

Prof. Dr.-Ing. Mario Reichel, Lehrstuhl TGA, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Dresden

Dr.-Ing. habil. Joachim Seifert, Dresden

Prof. Dr.-Ing. Mario Reichel: 1981 bis 1989 Studium Klima- und Trocknungstechnik sowie Promotion an der TU Chemnitz. Von 1989 bis 1993 Projektleiter TGA. Seit 1993 im Ingenieurbüro für Haus­technik + Energetik (bis 2014 geschäftsführender) Gesellschafter. Von 2003 bis 2010 Professur Wärme- und Versorgungstechnik an der Hochschule (FH) Zwickau. Seit 01.03.2010 Professur TGA /Regenerative Energiesysteme an der HTW Dresden. Forschungsaktivitäten und Veröffentlichungen im Bereich LowEx-Energiespeicher, insbesondere Schotterspeicher. Vorsitzender des AK der Heizungstechnik-Professoren.

PD Dr.-Ing. habil. Joachim Seifert studierte Maschinen­bau an der TU Dresden mit der Vertiefungsrichtung TGA bis zum Jahre 2000. Seit 2001 arbeitet er an der TU Dresden. 2009 erfolgte der erfolgreiche Abschluss der Habilitation. PD Dr.-Ing. habil. Joachim Seifert absolvierte mehrere Forschungsaufenthalte an der Hong Kong University und ist Mitglied in ver­schiedenen Normungs- und Gremien­ausschüssen der TGA-Branche (z. B. ISO TC 205). Seit 2015 ist er gemeinsam mit Prof. Bert Oschatz Herausgeber der Fachzeitschrift GI.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07SE200

Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie Anwendungen in der modernen Gebäudeenergietechnik

Dresden,

Innside by Meliá Dresden*

Salzgasse 4,
01067 Dresden
+49 351/79515-0 zur Webseite

verfügbar

Stuttgart,

Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe*

Eichwiesenring 1/1,
70567 Stuttgart
+49 711/7266-0 zur Webseite

verfügbar

Dresden,

Innside by Meliá Dresden*

Salzgasse 4,
01067 Dresden
+49 351/79515-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

1.090,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 07SE200

Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie Anwendungen in der modernen Gebäudeenergietechnik



Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben