Spezialtag

Erstellung eines Sicherheitskonzeptes für Gebäude

Sicherheitskonzepte für Gebäude erstellen - Spezialtag

Im Spezialtag „Erstellung eines Sicherheitskonzeptes für Gebäude“ lernen Sie, wie Sie eine korrekte Gefährdungsanalyse erstellen und worauf Sie dabei achten müssen. Sie erfahren, wie Sie in Zeiten steigender Gefährdung Sicherungskonzepte entwickeln können und was es bei deren Aufbau zu berücksichtigen gilt.

Sicherungstechnik verhindert Einbrüche und Schaden

Seit Jahren steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland stetig an. Mit 167.136 verzeichneten Fällen war 2015 ein neues Rekordjahr. Hinzu kommt, dass auch Unternehmen immer häufiger Opfer von Einbrüchen werden. Polizei und Politik scheinen dieser Entwicklung weitgehend machtlos gegenüber zu stehen. Gelichzeitig scheiterten 2015 aber auch mehr als 40 % der Einbruchsversuche vor allem an verbesserter Sicherheitstechnik. Es erscheint daher umso wichtiger, dass sich sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen dem Thema Sicherungstechnik widmen, um der Gefahr durch Einbrüche lückenlos, sicher, aber auch kostengünstig zu begegnen.

Erfahren Sie in diesem Spezialtag, wie Sie bei der Erstellung eines umfassenden Sicherheitskonzeptes für Gebäude vorgehen, was ein Sicherheitskonzept beinhalten muss und was Sie alles berücksichtigen müssen. Dazu lernen Sie im Spezialtag:

  • worauf es bei einer Gefährdungs- und Schwachstellenanalyse ankommt
  • zentrale Komponenten der Sicherheitstechnik kennen
  • wie Sie Gebäudehüllen, sensible Bereiche und Gelände schützen können
  • Funktion und Aufbau von Einbruchmeldeanlage kennen

Der Spezialtag findet einen Tag nach der Konferenz „Unternehmens- und Gebäudeschutz – Sicherheitssysteme für die Industrie“ statt. Dort lernen Sie, Gefahrenpotenziale zu erkennen und wie Sie diese abwehren.

Die Inhalte des Spezialtags im Einzelnen

Diese Themen behandelt der Spezialtag „Erstellung eines Sicherheitskonzeptes für Gebäude“ detailliert:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

11. November 2016, 10:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr

Was grundsätzlich immer gilt!

  • Gefährdungsanalyse
  • Schwachstellenanalyse 
  • Komponenten der Sicherungstechnik

Freigelände mechanisch schützen (juristische Grenze)

  • Natürliche Einfriedung
  • Findlinge
  • Zäune

Gebäudehülle mechanisch schützen

  • Bauweisen (leicht, fest, besonders fest)
  • Einbruchhemmende Türen
  • Einbruchhemmende Fenster
  • Andere einbruchhemmende Produkte
  • Beschusshemmung

Sensible Bereiche / Refugium mechanisch schützen

  • Beschusshemmung
  • Einbruchhemmung
  • Sichtschutz
  • Sonstiges

Perimeterüberwachung – ein paar Systeme kurz erklärt

  • Aufbau
  • Zaunsensoren
  • Bodensensoren
  • Infrarot und Mikrowelle
  • Videosensorik

Einbruchmeldeanlagen

  • Komponenten einer Einbruchmeldeanlage
  • Zwangsläufigkeit
  • Melder
  • Alarmierung

Ihr Veranstaltungsleiter – Peter Fasold

Leiter des Spezialtags „Erstellung eines Sicherheitskonzeptes für Gebäude“ ist Diplomverwaltungswirt (FH-Polizei) Peter Fasold, Erster Kriminalhauptkommissar a. D. Er war mehrere Jahre im Bayrischen Landeskriminalamt tätig. Vom 1983-2013 arbeitete er im Arbeitsbereich der Sicherheitstechnischen Prävention mit, dessen Leitung er 2009 übernahm. Herr Fasold ist außerdem Autor des Fachbuchs „Elektronische Überwachung – Überfall- und Einbruchmeldeanlagen“.

Melden Sie sich jetzt für den Spezialtag an

Sie suchen nach einem umfassenden Einblick ins Thema Sicherungstechnik? Sie möchten lernen, wie Sie lückenlose und zugleich kostengünstige Sicherheitskonzepte für Gebäude entwickeln? Dann ist dieser Spezialtag genau das Richtige für Sie. Buchen Sie jetzt und profitieren Sie bei gemeinsamer Buchung mit der Konferenz „Unternehmens- und Gebäudeschutz – Sicherheitssysteme für die Industrie“ vom vergünstigten Kombipreis.

Veranstaltung buchen
11.11.2016 Berlin verfügbar 890 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Erstellung eines Sicherheitskonzeptes für Gebäude
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 840 €statt 890 €
 
  • VDI Fachkonferenz Unternehmens- und Gebäudeschutz
    Konferenz 09.11 - 10.11.2016 in Berlin Details
  • 1190 €statt 1190 €
Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 890