Seminar

Kühlung im Gebäude – Systeme zur Kälteerzeugung und Raumkühlung nach VDI 3804

Veranstaltungsnummer: 07SE090

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Berechnungsgrundlagen der neuen VDI 2078 zur Bestimmung der Kühllast für die Raumkühlung
  • Vor- und Nachteile luftführender und ­wasserführender Systeme zur Raumkühlung
  • die nach VDI 3804 wichtigsten Raum­klimatisierungssysteme

Kommende Termine:

22. Juni 2021
Düsseldorf

Verfügbar

26. Oktober 2021
Freising bei München

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Im Seminar "Systeme zur Raumkühlung nach VDI 3804" werden die Berechnungsgrundlagen der neuen VDI 2078 zur Bestimmung der Kühllast vermittelt. Darauf ­aufbauend werden die wichtigsten Raumklimatisierungssysteme vorgestellt und diskutiert.

Den Teilnehmern dieser Weiterbildung werden die energetischen Vorteile wasser­führender Systeme zur Raumkühlung ebenso erläutert wie die Vorteile luft­führender Systeme bei z.B. freier Kühlung.

Eine Einführung in die Auslegung der wichtigsten benötigten ­Produktgruppen zur Einhaltung der in der DIN EN 13779 und DIN EN 15251 geforderten Randbedingungen für die Raumkühlung schließt diesen Schulungsteil ab.

Das Seminar "Systeme zur Raumkühlung nach VDI 3804" ist der 2. Teil der 2-teiligen Seminarreihe "Kühlung im Gebäude". Der 1. Teil "Systeme zur Kälteerzeugung" findet jeweils am Vortag statt. Beide Tage sind separat und gemeinsam buchbar.

Dieses Seminar ist auch als Wahlpflicht-Modul des Zertifikats-Lehrgangs „Fachingenieur TGA VDI“ buchbar.

Top-Themen

  • Berechnungsgrundlagen der neuen VDI 2078 zur Bestimmung der Kühllast für die Raumkühlung
  • Vor- und Nachteile luftführender und ­wasserführender Systeme zur Raumkühlung
  • die nach VDI 3804 wichtigsten Raum­klimatisierungssysteme

Ablauf des Seminars "Systeme zur Raumkühlung nach VDI 3804"

Erfahren Sie im Seminar "Systeme zur Raumkühlung nach VDI 3804" mehr zu folgenden Themen:

Grundlagen der VDI-Kühllastregeln VDI 2078

  • Berechnungsgrundlagen der VDI 2078
  • Bedeutung des Rechenkerns VDI 6007 für die VDI 2078
  • Die VDI 6007 definiert das Berechnungsmodell und die zuge­hörigen Algorithmen zur Bestimmung der Heiz- und Kühllast eines Raumes
  • Das Verfahren bietet eine realitätsnahe thermisch energetische Simulationsberechnung eines Gebäudes (TEG) und damit die korrekte Ermittlung seiner Kühllast
  • Handrechenverfahren nach VDI 2078
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Berechnungsverfahren

Grundlagen der VDI-Lüftungsregeln VDI 3804

  • Nutzungsanforderungen an RLT-Anlagen
  • Optimale Raumluftqualität und thermisch behagliches Raumklima
  • Einblick in die DIN EN 16798 Teil 3 und DIN EN 15251
  • Abschätzung des Schalldruckpegels im Aufenthaltsbereich auf Basis der VDI 2081
  • RLT-Anlagen und Systeme
  • Zentrale RLT-Anlagen
  • Dezentrale RLT-Anlagen VDI 6035
  • Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Systeme

Luft- und wasserführende Systeme zur Raumkühlung

  • Vorteile wasserführender Systeme gegenüber rein luftführender ­Systeme
  • Einsatz von Wärme oder Kälte aus regenerativen Quellen:
  • Kühldecken in Verbindung mit Erdsondenanlagen
  • Kühldecken mit PCM-Speicher
  • Freie Kühlung mit zentralen RLT-Anlagen

Raumkühl- und Klimatisierungssysteme nach VDI 3804

  • Systeme und zugehörige Komponenten
  • System A: Zentrale RLT-Anlage
  • System B: Zentrale RLT-Anlage und Kühldecke
  • System C: Zentrale RLT-Anlage und dezentrale Induktionsgeräte
  • System D: Dezentrale maschinelle Lüftung und Bauteilaktivierung
  • System E: Fensterlüftung und dezentrale Ventilatorkonvektoren
Es werden die einzelnen Komponenten sowie deren Auslegung und optimale Installation diskutiert.

Zielgruppe

Das Seminar "Systeme zur Raumkühlung nach VDI 3804" richtet sich an:

  • Planungsingenieure und Energieberater aus der technischen Gebäudeausrüstung und der Verfahrenstechnik, die mehr zu Raumklimatisierungssystemen erfahren wollen
  • Instandhaltungsdienstleister und Personal, das mit dem Betrieb und der Nutzung von kältetechnischen Anlagen zur Raumkühlung betraut ist
  • Anlagenerrichter

Ihr Referent für das Seminar "Systeme zur Raumkühlung nach VDI 3804"

Prof. Dr.-Ing. Bernd Boiting, FH Münster, Steinfurt

Prof. Boiting arbeitete viele Jahre in unterschiedlichen Positionen in der F&E-Leitung und Geschäftsführung der EMCO-Klimatechnik in Lingen (Ems), bevor er 2004 an die FH Münster wechselte. Seine Haupttätigkeitsfelder umschließen Raumluft- und Kältetechnik, thermisch energetische Gebäude- und Anlagensimulation sowie Produkt und Systementwicklung für die Raumklimatisierung. Neben seiner Tätigkeit als Autor engagiert sich Prof. Boiting als Obmann in verschiedenen VDI-Richtlinien.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07SE090

Kühlung im Gebäude – Systeme zur Kälteerzeugung und Raumkühlung nach VDI 3804

Düsseldorf, NH Düsseldorf City Nord

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Münsterstr. 232-238
40470 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/239486-0 zur Website

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!

Kühlung im Gebäude – Systeme zur Kälteerzeugung und Raumkühlung nach VDI 3804

Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung

570,– €
620,– €
zzgl. Ust.

Kühlung im Gebäude – Systeme zur Kälteerzeugung und Raumkühlung nach VDI 3804

Details anzeigen
570,– €
620,– €
zzgl. Ust.
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.