Spezialtag

Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen

Seminar zu Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen

Im Spezialtag „Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen“ lernen Sie, wie Lebensdauervoraussagen für LEDs gemäß LM-80 und TM-21 getroffen werden. Dabei stehen Untersuchungen an LED-Beleuchtungssystemen und deren Einflussfaktoren auf die Zuverlässigkeit im Vordergrund.

Alterungsszenarien von LED Produkten

LED-Produkte haben sich aufgrund der langen Lebensdauern in Industrie und im Konsumerbereich etabliert. Aber auch LEDs und deren Komponenten unterliegen einer Degradation. Daher sind gerade für die Entwicklung von LED-Leuchten Kenntnisse der einzelnen Komponenten eines LED-Systems wie LED-Chip, elektrische Bauteile, Linsen, thermisches System, Aufbau- und Verbindungstechnik sowie die gesamte Leuchte inkl. Gehäuse unerlässlich.

Der Spezialtag „Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen“ vermittelt Ihnen:

  • welche Komponenten in Bezug auf Zuverlässigkeit zu betrachten sind
  • wie Sie die Qualität und Lebensdauer von Produkten nach LM-80 und TM-21 bewerten
  • welche Fehlermechanismen bei Leuchten, Komponenten und Materialien vorkommen
  • welche Parametern sich während der Betriebsdauer ändern

Der Spezialtag findet am Vortrag zur VDI-Fachkonferenz „Lebensdauer und Zuverlässigkeit in der LED-Beleuchtung“ (5.-6. Juli 2017) statt. Bei gemeinsamer Buchung der VDI-Fachkonferenz und des Spezialtags „Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen" (4. Juli 2017) profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis und sparen 400,- Euro.

Ablauf des Spezialtages „Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen“

Im VDI-Spezialtag „Lebensdauerbetrachtung an LED-Systemen“ werden erfahren Sie folgende Details:

Für wen ist der Spezialtag geeignet?

Der VDI-Spezialtag richtet sich an Fachkräfte aus:

  • Entwicklung und Forschung, Lichtmesstechnik und Qualitätssicherung in der Beleuchtungsindustrie
  • Komponentenhersteller
  • Anwender in Liegenschaften

Seminarleiter: Dr.-Ing. Uwe Slabke

Leiter und Referent des Spezialtages ist Dr.-Ing. Uwe Slabke, Institutsdirektor LED Institut Dr. Slabke in Bensheim. 2011 hat er das unabhängige Forschungs- und Entwicklungsunternehmen gegründet. Zuvor war Dr. Slabke Entwicklungsleiter bei der Nimbus Group, stellvertretender technischer Leiter bei Adolf Schuch und Entwicklungsingenieur bei Siteco. Er ist unter anderem aktiv in Verbänden und Forschungsprojekten wie ZVEI und LiTG.

Optimierung von LED-Leuchten durch Kenntnisse der Alterungsprozesse

Machen Sie sich fit und lernen Sie die Optimierungsmöglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette kennen. Buchen Sie den Spezialtag – gerne auch gemeinsam mit der VDI-Fachkonferenz „Lebensdauer und Zuverlässigkeit in der LED-Beleuchtung“ zum Kombipreis.